Beiträge von Primabassi 125

    Hi Leute.


    Hab mir die Tage mal ein paar Gedanken gemacht wie ich mir am einfachsten einen Motorständer baue.


    In meiner Garage hatte ich noch ein paar Aluminiumprofile gefunden wie sie in der Industrie viel verwendet werden, Problematik an diesen Profilen ist das sie recht teuer sind, jedoch bekommt man oft in der Bucht oder in Kleinanzeigen Märkte im Netz gebrauchte Profile oder Reste die beim schneiden entstanden.


    Zusammengehalten werden diese dann mit speziellen Verbindern, diese gibt es dann auch in zig Varianten.
    Das bedeutet also das nicht geschweißt oder gebogen werden muss.
    Um die Teile auf die gewünschte Länge zu schneiden braucht man am besten eine Bandsäge um einen geraden Schnitt zu gewährleisten, sonst stehen die Profile nicht im richtigen Winkel zueinander.
    In meinem Fall hab ich erst mal nichts geschnitten da die Längen so wie ich das Material aufgefunden habe in Ordnung war.


    Hier mal ein paar Bilder.


    Das gute an den Schienen ist das es viel Zubehör gibt falls man jetzt noch zwei Drehpunkte anbringen will.


    Man kann ihn nach Belieben in der Länge verstellen wenn man an unterschiedlichen Motoren arbeitet.


    Ich muss wenn der Motor zusammen gebaut ist mal schauen ob er so anfäng zu kippen, hab noch ein paar Stücke mit denen ich einen oder zwei stützen anbringen kann, daher wird das eher kein Problem.


    Die Winkel für Federbein-/ und Schwingenaufnahme habe ich mir geschweißt, nicht schön aber selten. Wenn ich mal die Gelegenheit habe werde ich mir diese vielleicht aus Alu fräsen lassen von nem bekannten!


    Könnt ja mal euren Senf dazu geben was ihr von der Idee hält.
    Vielleicht gibt's ja Verbesserungsvorschläge und Anregungen.


    Gruß Bassi

    Servus.


    Also ich bin kein vespa Fachmann, will dir nur mal ein paar logische Tipp's geben.
    Falls ich falsch liege korrigiert mich. (Gibt ja genug hier die wirklich Ahnung haben)


    Wenn etwas im kalten funktioniert und im warmen nicht, liegt es ja bei der Kupplung wie bei vielem an Ausdehnung eines Werkstoffs.
    Dein Kupplungspaket das man ja teilweise vormontiert bestellen kann sitzt im Kupplungskorb der später eins mit dem Primärantrieb ist.


    -Entweder sind bei der marke des kupplungspaketes irgendwelche Maße ungünstig, das die Beläge nicht mehr weit genug auseinander rücken können wenn du die Kupplung betätigst!


    -Wie viel spiel hast du in deinem Kupplungshebel?


    -"Was ich hier im Forum auch schönfärben mal gelesen haben"
    Welche Feder hast du verbau?


    Es heißt das die Malossi Feder gern mal zu lange sei und dann im zusammengedrückten Zustand (da liegen die Windungen der Feder aneinander und sie kann daher nicht mehr weiter zusammengedrückt werden) und dann fehlt der restliche Weg der zum kompletten trennen notwendig wird!


    Und an deinem Primärantrieb kann ich mir auch nicht vorstellen das es daran liegen sollte, solange dieser nicht in den Aussparungen in denen die Kupplung greift keine Rillen/Kerben hat dürfte nichts an diesem Bauteil Auswirkungen auf die Kupplung haben!


    Ach ja, hast du den halbmondkeil auf der Nebenwelle auch nicht vergessen?


    Gruß Bassi

    Ok, dann hör ich bei Welle und Zylinder mal auf dich. Nach dem was ich bis jetzt gelesen hab kann man deinen Worten großes Vertrauen schenken!


    Mit dem kabelbaum weiß ich zwar nicht was da auf mich zu kommt aber ich hoffe mal das es nicht all zu schwierig wird, wobei ich mir schlecht vorstellen kann das es nicht machbar ist.


    Ja ne et3 Banane wäre gut.


    Kennt jemand jemanden der jemand kennt der noch einen Auspuff von ner et3 Banane besitzt und abgeben möchte?

    Ok, danke für die schnelle Antwort.


    Ein paar weiter fragen hätte ich da noch.


    Zuerst mal ne kleine info.
    Ich will die vespa Alltagstauglich und zuverlässig aufbauen.


    -Welche Welle soll ich kaufen? (Rüste auf 20mm Konus um)
    Habe von den unterschiedlichen Herstellern vorher zur Roller Zeit nie wirklich etwas gehört.


    -Zylinder wollte ich den DR 130ccm kaufen.


    -Vergaser lass ich vorerst mal Serie (19.19er Dellorto)


    -Zündung wollt ich mir ne malossi oder Polini kaufen!


    Für einen Auspuff habe ich mich auch noch nicht entschieden!


    Gruß

    Hi Leute.


    Hab mir vor ner guten Woche eine Primavera 125 zugelegt.


    Bin sie aktuell komplett am zerlegen und revidiere in den nächsten paar Tagen den Motor.


    Zerlegt hab ich den Block heute schon mal und viele riefen im Bereich der Dichtfläche des Drehschiebers aufgefunden,
    meines Erachtens sind diese jedoch nicht sonderlich tief (wenn ich mir andere Bilder im Forum betrachte) aber über die komplette Fläche gleichmäßig verteilt.




    Was meint ihr dazu, so lassen oder etwas machen bzw. machen lassen ?


    Gruß Bassi

    Servus


    Ich bin Sebastian, 24jahre und komme aus dem Saarland.
    Meine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker hab ich 2011 abgeschlossen, daher nicht nur Hobby schrauber, sondern auch Beruflich.


    Bin schon länger verliebt in ne Vespa Primavera hab leider noch keine aber das wird sich kommendes Wochenende ändern.


    Habe mir ne Himmelblaue 125er Primavera vom Bj. 65 geordert.


    Mir schwirren schon hunderte Dinge im Kopf die ich daran vornehmen werde,jedoch noch nicht schlüssig mit was ich anfange, welche Teile ich am besten verbaue etc.


    Daher habe ich mich mal hier bei euch angemeldet, um mich mit den Erfahrungen anderer austauschen zu können und ältere Beiträge, die viele Fragen schon beantwortet haben aber auch die ein oder andere an das Tageslicht brachten durchgelesen.


    Denn im Endeffekt steht man als Neuling meist vor ähnlichen problemen wie gleichgesinnte.


    Daher freue ich mich hier aufgenommen zu sein.
    Hallo an euch alle