Vespa V50: Frage zum Wellendichtring

  • Hallo Leute,


    Habe neulich meine Bremsbeläge gewechselt weil die total versifft waren und auch die Bremstrommel die ich mit Bremsreiniger gesäubert habe.
    Ich war erst der Meinung das dies durch den undichten Krümmer verursacht wurde,da kam schon richtig was raus,der ganze Motor war voll.
    Am Wellendichtring/Antrieb ist mir nichts aufgefallen(wahrscheinlich weil eh alles voller Öl war).


    Nun habe ich wieder alles zusammengebaut,einen Tag gefahren und bremst wieder nicht,auseinandergebaut und ist wieder Öl vorhanden wenn auch gering(im Gegensatz zum ersten mal).


    Habe jetzt ein Foto vom Wellenring gemacht und es kommt mir vor,als wenn der unten rechts etwas vermackt/gewölbt ist und auch nur an der Stelle etwas feucht,kann es sein das der das verursacht?Weil beim Krümmer kommt auch wieder was raus(ich wechsle demnächst definitiv auf Banane).


    Ist die Bremstrommel eures achtens nach noch in Ordnung so,oder sollte ich die etwas abschleifen?
    Die Bremsbeläge selbst reicht es wenn ich die reinige oder?(weil die habe ich erst neu drauf)


    Lg Micha


    ps:übermorgen muss ich zum TÜV mit der und denke schaffe es nicht evt einen neuen zu verbauen.
    denke alles reinigen,direkt zum TÜV und hoffen das es solange trocken bleibt.

  • Wenn nach so kurzer Zeit wieder Oel zu sehen ist, und bei der vorherigen Menge sowieso, ist der Wellendichtring hin.
    Mach den neu !
    Der Auspuffflansch sieht bescheiden aus. Den kann man hinbiegen, damit er passt. Die Beläge, einmal mit Oel vollgesogen, würde ich wieder ausbauen. Oel auf einer Bremse macht sich nie gut !!!

  • so...alles getauscht und auch die Ursache für den Ölverlust gefunden,der Wellendichtring war verkehrt rum eingesetzt(kann natürlich auch so dicht sein,muss aber nicht).


    Hab den alten mit einer passendes Nuss ausgeschlagen(vorsichtig wegen Sitz),und der neue hat sich etwas eingeölt von Hand eindrücken lassen.


    Heute ist die Banane von SIP geliefert worden und sieht meines achtens nach schon ziemlich mitgenommen aus.


    Ausserdem hört es sich beim hin und her bewegen an,als sei da Sand drin :-/


    Muss man bei denen "Glück" haben ne einigermassen ordentlich aussehende zu erwischen oder sind die zum Großteil alle so?


    Ich spiel schon mit den Gedanken den wieder Retour und neuen bestellen.


    Die müssten ja eigentlich mit angeben Lagerspuren o.ä



    schönes WE @all

  • Ich spiel schon mit den Gedanken den wieder Retour und neuen bestellen.

    gesagt getan,


    sieht etwas besser aus,denke das die alle Lagerspuren haben aber der erste sah schon übel aus und gleich lackieren hatte ich jetzt echt kein Bock.


    Habe ihn auch schon montiert und muss sagen man merkt schon einen gewissen unterschied.
    Der Motor hat etwas besseren Anzug von unten heraus und die Gänge lassen sich auch etwas länger ziehen.


    Allerdings durfte ich mich auch wieder mal mit "Sito Qualität" ärgern siehe Foto 3. aber ok selber schuld hatte eh kein gutes Gefühl mit den Schrauben aber grad keine anderen zur Hand und dachte vielleicht klappt es ja mal.
    Die war noch nicht mal ganz drin und hatte sich auch noch normal drehen lassen.


    Meine Kupplung trennt auch nicht immer richtig.Ist ne ganz normale drin.


    Mein momentanes Setup:


    -75 DR 3ÜS
    -16/16 HD74 ND42 CD50 Filter Original
    -3.72 Primär
    -Banane


    alles in allem ein unauffälliges Setup und für den Stadtverkehr optimal.


    Sollte ich es wegen der Kupplung mit einer verstärken Feder versuchen oder gleich eine verstärkte bzw 4 Scheiben,ich weiß zwar das die für so ein kleines Setup nichts bringt aber ich möchte nicht 2 mal wieder Kupplung öffnen müssen.

  • Bei den Setup reicht eine normale Kupplung. Hast Du Deine ordentlich eingestellt ? Kauf Dir keine 4 Schreiben Kupplung. Die lässt sich meistens scheisse einstellen.

  • ja ist alles ordentlich eingebaut,ok ich habe keinen neuen Pilz/Andruckplatte verbaut und auch nicht wirklich darauf geachtet wie weit die Teile noch i.O sind.


    Öl auch schon versucht bzw gewechselt(Castrol MTX,glaube mal irgendwo gelesen zu haben das es jemand was gebracht hat mit dem selbem Problem)aber ist genauso.


    Beim Gang einlegen im Stand trennt sie(meistens)nicht richtig,genauso beim schalten während der Fahrt.
    Manchmal trennt sie jedoch ganz normal(egal ob kalt oder nach längerer Fahrt).


    Die Kupplungsbeläge hatte ich allerdings nicht in Öl gelegt vor dem Einbau,der gesamte Korb war bereits vormontiert und in einer "Ölfolie".


    Aufmachen muss ich so oder so und mit der 4 Scheiben hast du recht,ich persönlich halte auch nicht viel davon,zumindest bei kleineren Setups.


    Ich denke ich werde erstmal die Andruckplatte prüfen/wechseln und genauso den Pilz.


    Zur Sicherheit hab ich mir gedacht nochmal neue Surflex Beläge einbauen und ne verstärkte Feder,und dann mal sehn was ist.

  • also ich werd noch verrückt mit der Kupplung.


    gewechselt habe ich jetzt:


    - Scheiben(in Öl eingelegt vor Einbau)
    - verstärkte Feder
    - Andruckplatte
    - Trennpilz
    - Halbmondkeil
    - Unterlegscheibe
    - Schraube


    neue Dichtung,neues Öl rein und gestartet.


    Die Kupplung trennte erst ganz normal und nach ner weile fahren wieder wie vorher.


    Hab versucht nachzustellen und immer wieder getestet beim 1.Gang einlegen bis sie trennte,leider war dann das Problem das sie schleift,also Einstellschraube wieder rein und dann trennte sie wieder ne Zeit und dann wieder nicht...was kann das Problem sein?


    Kann auch ein abgenutztes Primär dafür verantwortlich sein?

  • Servus.


    Also ich bin kein vespa Fachmann, will dir nur mal ein paar logische Tipp's geben.
    Falls ich falsch liege korrigiert mich. (Gibt ja genug hier die wirklich Ahnung haben)


    Wenn etwas im kalten funktioniert und im warmen nicht, liegt es ja bei der Kupplung wie bei vielem an Ausdehnung eines Werkstoffs.
    Dein Kupplungspaket das man ja teilweise vormontiert bestellen kann sitzt im Kupplungskorb der später eins mit dem Primärantrieb ist.


    -Entweder sind bei der marke des kupplungspaketes irgendwelche Maße ungünstig, das die Beläge nicht mehr weit genug auseinander rücken können wenn du die Kupplung betätigst!


    -Wie viel spiel hast du in deinem Kupplungshebel?


    -"Was ich hier im Forum auch schönfärben mal gelesen haben"
    Welche Feder hast du verbau?


    Es heißt das die Malossi Feder gern mal zu lange sei und dann im zusammengedrückten Zustand (da liegen die Windungen der Feder aneinander und sie kann daher nicht mehr weiter zusammengedrückt werden) und dann fehlt der restliche Weg der zum kompletten trennen notwendig wird!


    Und an deinem Primärantrieb kann ich mir auch nicht vorstellen das es daran liegen sollte, solange dieser nicht in den Aussparungen in denen die Kupplung greift keine Rillen/Kerben hat dürfte nichts an diesem Bauteil Auswirkungen auf die Kupplung haben!


    Ach ja, hast du den halbmondkeil auf der Nebenwelle auch nicht vergessen?


    Gruß Bassi

  • Das ist wie immer bei den Smallframes,meist haben die Beläge nicht genug Platz im Korb zum Trennen .... Nimm die Beläge vom SC mit ner originalen Feder, dann haste 4 Scheiben und die lässt sich Butterweich ziehen.Vor allem sind die Beläge nicht mit Kork belegt, relativ gerade und passen deswegen gut in den Korb rein. Öl nehm ich immer das vom Louis , Procycle 80 W 90.


    Hab jetzt ca. 10 Karren damit ausgestattet und bei 10 von 10 arbeitet die Kupplung sehr gut.
    Momentan leider nicht lieferbar, ich würd mal anrufen und nachfragen.


    P.S. Primär hat nix mit deinem Trennproblem zu tun



    Kupplungsbeläge

  • Danke euch für eure Tips,



    Welche Feder hast du verbau?

    zuerst die normale bzw wie du schon geschrieben hast die Komplette Kupplung,da hatte ich das Problem und hab die Scheiben ect getauscht und auch ne "Sportfeder" also verstärkt.

    Ach ja, hast du den halbmondkeil auf der Nebenwelle auch nicht vergessen?

    auch den getauscht



    Das ist wie immer bei den Smallframes,meist haben die Beläge nicht genug Platz im Korb zum Trennen

    das kann letztendlich das einzige Problem sein.


    Heute hatte ich ne längere Ausfahrt,mal trennt sie,mal nicht ganz,dachte mir noch ansonsten läuft der Motor super und ich bau die Kupplung halt nochmal aus,versuche es mit anderem Kupplungskorb.


    In der Garage zurück seh ich dann das Öl,sieht aus als käme es ASS/Zylinderfuß und Auspuffkrümmer auch wieder etwas.


    Daher denke ich wird es das beste sein den Block ziemlich zeitnah zu spalten,neu lagern/abdichten ect und bei der Gelegenheit ne vernünftige Kupplung zb von der XL2(zumindest hab ich das des öfteren hier schon gelesen das man mit der weniger Probleme hat).


    trotzdem danke nochmal,ich berichte dann bzw mache neuen Thread auf wenn ich Fragen bei der Überholung habe.


    schönes WE noch :)