Beiträge von Imbe

    Da geht es schon los. Ich wüsste nicht, welches Modell seltener wäre.


    Mein Preisbereich liegt zwischen 2000 - 3000 Euro. Es sollte aber unter den 80er Jahren liegen, also eher die 70er, Ende 60 er.


    Fassen wir mal bis jetzt kurz zusammen:


    Vespa
    50 ccm
    Schaltung
    60er und 70er Jahre
    fahrbereit, zunächst mal restauriert
    bis 3000,- Euro, vielleicht auch ein bißchen mehr

    Hallo liebe Vespa Gemeinde,


    ich heisse Jürgen, bin 45 Jahre alt und komme aus dem oberschwäbischen Raum. Bis jetzt bin ich einige Jahre Quad gefahren, suche aber jetzt etwas ruhigeres, etwas chilliges, etwas Nostalgie.


    Zwecks Umstieg vom Quad auf einen 50er ccm Roller suche ich Hilfe. Ein Traum wäre ein Vespa Oldtimer Roller, den ich auch mit dem Auto-Führerschein fahren kann.


    Leider habe ich bislang mit Vespas nichts am Hut gehabt. Die ganzen Baureihen und Typen sind für mich etwas undurchsichtig, weshalb sich ein paar Fragen auftun.


    Gibt es in all den Jahren Baureihen, Modelle mit zuverlässigeren Motoren, gibt es da weniger gute Modelle, wie leistungsstark sind die Roller, genügend Ersatzteile auf dem Markt, unsw.


    Es werden viele Roller angeboten, die nur italienische Papiere besitzen. Es werden 50 ccm Roller angeboten mit einem 70 oder 75 cccm Zylinder, warum? Die Preise schwanken bis ins unendliche.


    Als Anfänger hat man es da echt schwer. Ich möchte nicht gleich ins Fettnäpfchen treten. Deshalb suche ich hier vorab Rat und Hilfe. Mein Wunsch wäre übrigens ein schon vollrestaurierter Roller. Im Laufe der Jahre werden dann schon die Probleme auftauchen mit denen man sich auseinandersetzen muss. Abwr das möchte ich nicht gleich haben.


    Was sind eure Empfehlungen?


    Grüsse aus dem Süden


    Imbe
    ( Meine momentanen Weggefährten: Piaggio Ciao, Motobecane Mobylette 40 T, Motobecane M1 PRT, Suzuki LTZ 400)