Beiträge von phyrexianer

    also den Steg bzw. dort wo der Zylinderkopf auf den Zylinder kommt habe ich jetzt geplant sollte jetzt besser passen. (eventuell dichtung !? warum wird keine verwendet ?)


    wie sieht ein normales Kolbendach aus ? wo finde ich Bilder dazu ?


    wo und wie soll denn die Querstruktur am Kolben geschafft werden ?


    was ist der blowby ? und wie soll es normal aussehen ?



    Also den Zylinder konnte ich innen nur polieren lassen, danach konnte man auch sehen wo der Kolben im Zylinder geschliffen hat, bzw. leichte Schleifspuren im Zylinder. Fotos kommen nach.

    ja das nervt mich auch , dass er so vollgesifft ist. Wollte im gleichen Zuge dden Vergaser und Kolben vielleicht besser abdichten !? also da bin ich auch für jeden Ratschlag dankbar. Oder putzt du den Motor alle 100km ?


    Also den Kolben lass ich jetzt hohnen und oben 2mm abfräsen lassen damit ich 2ps mehr bekomme. Muss jetzt nur noch zusehen wo ich so eine Zylinderfußdichtung bekomme. Kolbln baue ich morgen aus und kann den dann auch sauber machen bzw. sauber machen. schleifen usw.


    werde dann halt auch diesen Beitrag unterschied motor px 200e lusso 10ps zu 12ps anwenden um die 12 ps zu bekommen.
    oder sollte ich das mit den 12 ps erstmal lassen.... bzw. was könnte dagegen sprechen ?

    so habe den Motor bis zum Kolben zerlegt, also den Zylinder abgenommen. Bilder kommen heute Abend rein da meine Cam unterwegs ist :-). Der Kolben hat an der unteren Seite Scheifspuren, was könnte dafür die Ursache sein? "verbrauchte" Kolbenringe ?

    kann das die Uhrsache sein ? weil er dann Nebenluft zieht oder ähnliches ?


    welche Uhrsachen kann es denn noch haben außer "defekte Ölpumpe" ???


    Wieviel und was der Motor hinter sich hat kann ich nicht genau sagen, da ich den letztes Jahr über Ebay gekauft hatte. Die Angaben waren damals ganz vernünftig. Dass ich an dem Motor noch was machen muss war ich mir da auch klar bzw. dass die Angaben vielleicht doch nicht so astrein waren. erstes Problem was ich nach dem Einbau hatte war, dass die Kupplung verklebt und trocken war, konnte nicht mehr trennen. Habe dann die Kupplungsbeläge gewechselt und freilaufscheiben mal gut sauber gemacht. (1000 schmiergel). Der Motor sprang sofort nach dem ersten / zweiten kicken an.
    Werde bei der Revision noch einige Sache abmontieren und auch Bilder machen und die dann hier reinstellen.

    Also ich werde dann erstmal die Ölpumpe warten und überprüfen ob diese läuft. Habe die möglich auch den Zylinder hohnen zu lassen, ist wohl etwas besser als Schmiergeln ;-)


    Wenn ich mir das Bild und den Zylinderdeckel anschaue kommt es mir so vor , dass er undicht ist. oder warum ist die Stelle links unten so "bräunlich" ??? Oder ist es normal ?

    Ich heiße das neue Mitglied auch hier herzlich willkommen und jetzt können wir uns vielleicht ein wenig meinem Problem zuwenden.


    Also bevor ich den Zylinderkopf ab gemacht habe, habe ich nochmal versucht den Roller anzuwerfen und siehe das ES LEBT :-) Habe den aber trotzdem abgemacht weil den Fehler muss ich ja auch jetzt wohl finden bzw vielleicht jetzt auch mal ein wenig warten. Bilder vom Zylinder habe ich dran gehängt.


    danke schon mal im Vorraus

    Hallo Leute,


    hatte vorgestern einen Kolbenklemmer (bei 80 Sachen blockierte plötzlich das Hinterrad) Ich gehe zumindest davon aus, dass es einer war. Hatte bisher kann und kenne die Auswirkungen nicht so genau, bzw. woran man es erkennt. Erst als ich wieder in den Leerlauf geschalten habe konnte ich den Roller wieder bewegen. Jetzt lässt er sich auch nciht mehr starten, also ich konnte den zwar nach kurzer Zeit ankicken jedoch sprang er dabei nicht mehr an.


    Zu der Vorgechichte vom Motor kann ich nicht viel sagen, ist ein 200 Motor mit Getrenntschmierung und E-starter. Getrenntschmierung schließe ich fast aus, weil ich vor 100km öl nchchgefüllt hat also die Pumpe scheint zu gehen.


    Auf der Suche nach einem neuen Zylinder und Kolben bin auf folgende Knits gestoßen

    Welcher von denen bietet denn die bessere Preisleitung ? Das ich mit dem 12PS Zylinder nasicht viel luft nach oben habe das ist klar.
    Also ich hätte gerne einen Langlebigen Zylinder mit dem ich auch mal auf die Autobahn fahren kann bzw. auch mal längere Touren machen kann.

    also laut der Tabelle aus einem der Beiträge hier sollte das ja die Standartbedüsung meines Vergasers sein...


    SI24/24E: HD116 LLD 55/160 BE3 HLKD 160 (PX 200) es ist der SI24/24E Vergaser


    SI24/24E: HD116 LLD 55/??? BE3 HLKD 160 (PX200 Lusso Ele. 12PS) das habe ich hierraus
    SI24/24E: HD118 LLD 50/??? BE4 HLKD190 (10 PS) <---- das würde zu dem passen was ich habe, mit dem unterschied das die HD zu klein wäre !?!


    meine bedüsung ist die folgende
    SI24/24E: HD110 LLD 50/120 BE4 HLKD 190 (PX 200)


    aso vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich die 10ps Version des Motors mit Getrenntschlierung habe (mit estarter jedoch nicht angeschlossen), kann sich daher die "seltsame" bedüsung des Motors erklären lassen ?

    gut also eben war ich beim Viertakt in Auerbach habe den Zündekerzenstecker und das Kabel getauscht... jedoch keine besserung. werde mich dann mal um die Bedüsung kümmern bzw. mal schauen ob einer ein Auge auf die Zündung drauf werfen kann....

    getriebeölstand stimmt?


    wie siehts aus mit falschluft? wenn die reuse warmgefahren ist, du vollgas gibst, geht die drehzahl wieder runter?

    ja getriebeöl wurde neu reingemacht wenn ich nichts verloeren habe sollte alles stimmen....


    also bei der fahrt geht die die Drehzahl nicht so schön runter wie ich es erwarten würde.... im leerlauf ist es eigentlich ok würde ich sagen....also wenn ich gas gebe geht er auch wieder sage ich normal "runter" ändert sich aber jenachdem wie ich die leerlaufdrehzahl einstelle... werde aber mal drauf achten. Will jetzt mal los fahren und mal schauen ob ich den Zündstecker und Kabel und Kerze erneuern kann

    Also der Motor ist von Ebay.... deswegen vielleicht die Probleme !


    siweit ich weis sollte alles original sein. Es sollte also kein Tuning oder ähnliches sein.
    also jetz steige ich wieder ein wenig mehr durch ... also die Hauptluftkorrekturdüse ist 190 das Mischrohr ist dann BE4 und die Hauptdüse dann 110 und die Nebendüse dann halt 50/120
    der vorhin erwähnte Bekannte hatte sich auch die Kerze angeschaut und seine Aussage war auch erstmal, dass das Gemisch etwas fetter sein könnte und wenn ich die Bedüsung da anschaue, scheint ja meine hinten und vorne nicht wirklich zu stimmen.... an die Düsen komme ich wohl nur über einen onlineshop oder einen abstecher zur Rita.

    Zitat

    Orginalbedüsung der SI Vergaser
    SI20/20D: HD98 LLD ???? BE3 HLKD 160 (PX 80)
    SI20/20D: HD96 LLD 45/140 BE5 HLKD 140 (PX125 )
    SI24/24E: HD116 LLD 55/160 BE3 HLKD 160 (PX 200)
    SI24/24G: HD110 LLD 50/100 BE4 HLKD 120 (T5)
    SI24/24H: HD92-94 LLD 45/140 BE4 HLKD 140 (Cosa)


    das klackern tritt immer dann auf wenn ich vom Gas weggehe und ich würde es so beschreiben als ob zwei schwere gehärtete Kugeln zusammenstoßen oder als ob eine Kante irgendwo hängen bleibt ist aber zur zeit kaum hörbar bzw. nehme ich es zur zeit nicht wirklich war.... vielleicht ist bei mir auch nur irgendwo eine schraube lokcer oder ähnliches ;-)

    also die Haputdüse ist BE4 / 110 und auf dem Schraubenkopf steht 190.... die Nebendüse ist 50 / 120


    kann sowas auch am Zündungstecker liegen !?! ein bekannte schaute sich diesen an und meinte der sei schon etwas zu alt bzw. verbraucht, da auch noch ein stück Isolator fehlen würde.


    Wie würde sich denn eine schlechte Zündung denn bemerkbar machen ? bzw. wenn ich sage mal jeder 20 Funke oder so wo anders hin springt (aufgrund von fehlerhaften Zündstecker !?!)


    will mir jetz aufjedenfall einen Zündstecker bestellen bzw. auch mal so ein Düsenset... worauf muss ich bei einem Düsenset denn achten ? bzw. habt ihr empfehlungen ?