Beiträge von Plunder

    Hallo zusammen,


    nachdem ich neulich wieder die Preise für die Versucherungskennzeichen gesehen habe, habe ich mir überleg meine PK50 XL aufzurüsten und als 80er oder 125 anzumelden.
    Ich hab dazu schon ein paar Einträge gelesen, hab aber noch nicht so den Durchblick.


    Zuerstmal wollte ich fragen ob es eine unterscheidung zwischen 80er und 125er Klasse gibt? (80ger gibts es ja mitlerweile gar nicht mehr neu oder?)


    Sind Vespa PK50 und PK125 bis auf den Motor identisch? (Bremse, Rahmen, Fahrwerk) Oder muss ich meine 50er aufrüsten um eine Zulassung zu bekommen?


    Was kostet die ganze Zulassungsgeschichte?


    Hintergrund der ganzen Überlegung ist zum einen eine legale Leistungsssteigerung und die günstige Versicherung bei der auch über die Zeit die Prozente sinken.


    Gruß Till

    Hallo zusammen,


    ich bin letzte woche mal wieder mit dem Chinaböller (50 Rex-Roller) von meiner Freundin gefahren. (bitte nicht weitersagen) ;)
    Dabei hat es mir der Blinker angetan. Der macht nämlich wenn er an ist ein gut hörbares Geräusch. Ich weiß viele werden sagen das ist total nervig und panne, aber ich finde es sinnvoll.
    Jetzt meine Frage, weiß jemand wie das umgesetzt ist? Ist das einfach ein Relais dass dieses leute Geräusch macht? Oder ist das aufwendiger? Kann man das in ner PK 50 nachrüsten?


    Gruß Till

    Hallo,


    ich möchte meine Seitendeckel neu lackieren und habe überlegt ob ich sie nicht am einfachsten vorher Sand/Glasperlenstrahlen lasse. Spart viel arbeit und der Rost ist gründlich weg.
    Kennt einer von einen Karosseriebauer oder jemanden der so eine kleine Strahlkabine hat in der Nähe von Erbach im Odw.


    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Hallo zusammen,


    nachdem ich jetzt schon diverse Dreherreien abgeklappet habe bin ich langsam am verzweifeln:(


    Keiner kann die Trommel zu einem vernüftigen Kurs ausdrehen, weil das spannen so umständlich ist. Wie hat dass denn bei euch gaklappt? Nach dem was ich bisher so über das Thema gelesen habe, sollte das doch einfach sein??


    Gruß Till

    Also zum Thema Lackpflege und verschiedenen Meinungen darüber kann man sicher mehrbändige Bücher schreiben.
    Ganz grob (viel mehr weiß ich auch nicht): Polituren und Lackreiniger arbeiten in der Regel abrasiv. D.h witzige Festkörper schleifen den Lack. Eine Politur ist natürlich weniger grob als Lackreiniger oder Schleifpaste. Dnenoch, je öfter man poliert, desto dünner wird der Lack.
    Anders sieht es aus wenn man (besseres) Wachs benutzt. Das greift den Lack nicht an sondern legt nur eine Schutzschicht darüber.


    Die oben schonmal erwähnte Firma Swizoil schlägt für ihre Produkte folgendes vorgehen vor:
    - Waschen und dann groben schmutz wie Teerreste usw. mit einem Knetgummi entfernen
    - Danach einen nicht abrasiven Lackreiniger benutzen um voherige Wax- und Politurreste zu enfernen und den Lack für das Wachs vorzubereiten
    - Wax auftragen (Swizoil wirbt mit Halbbarkeit der Wachsschicht von ca. einem Jahr)


    Ich vermute mal andere Lackpflee Hersteller haben ähnliche Produkte zu normalen Preisen im Sortiment.

    Du erkennst doch die Stärke der Stahlreibfläche für die Beläge in der ansonsten aus Aluguß bestehenden Trommel. Die hat sicher noch anhand des Fotos geschätzte 4 oder 5 mm, also ist das Ausdrehen absolut unproblematisch


    Naja das Bild täuscht ein bisschen. Das sind vll noch 2mm. Was haben die denn Neu? Ich hatte eher bedenken, dass irgendwann der weg zu lang wird. Es gibt ja keine dickeren Beläge.

    Hab meine mal ausgebaut und Fotos gemacht.
    Die Beläge sind ziemlich neu (bestimmt 3mm) und das Fett in den Lagern sieht auch noch ziemlich frisch aus. Kann das doch merliche Ruckeln beim Bremsen alleine von den Riefen kommen?


    Kann jemand erkennen ob da schonmal was abgedreht wurde? Die Riefen sind vermutlich so 3-4 zehntel tief.
    Kann ich da bedenkenlos 4-5 zehntel abdrehen lassen?

    Hallo zusammen,


    da meine Pk 50 XL ziemlich schwach Bremst und und dabei stark ruckelt, will ich die Bremse vorne mal aufmachen und überprüfen. Hier im Forum und in der Vespa-Bibel habe ich gelesen, dass man die Bremstrommel ausdrehen kann um eine plane Oberfläche zu bekommen. Allerdings weiß ich nicht wie die Toleranzen sind.
    Ich habe schon mehrmal "1,5mm abdrehen" gelesen. Aber auf was bezieht sich denn dieses Maß? 1,5mm vom Maß des Neuteils? Die Trommel hat sich doch aber über die Jahre sicher auch schon etwas abgenutzt? ?(


    Achso, bekomme ich die Bremstrommel auch ohne Abzieher (notwendig lautVespa-Bibel) runter?


    Gruß Till

    Hallo zusammen,


    bin seit kurzem Vespafahrer und ich wollte mal fragen, ob es für meine alte Dame (PK 50 XL Bj.91) Austauschscheinwerfer gibt, die mit Hologenbirnen, also H1 H4 oder H7, bestückt sind. Momentan habe ich eine 35W Biluxbirne drin.


    Gruß Till

    Nachdem ich hier im Forum gelesen habe, dass der schwache Anzug meiner PK evtl. auf einen zugesetzten Auspuff schließen lässt, wollte ich mal fragen was am besten für einen verbaue.
    Meine Anforderungen sind:
    - unauffällig
    - Gute Passform
    - gute Qualität (Rost)
    - Nutzbar mit 50er oder 75 Satz


    Ich nehme mal an, dass es auf den Originalen rausläuft, aber vll gibts ja eine günstigere oder bessere Alternative.


    Danke für eure Tipps

    Hallo,


    ich schließe mich mit dem Problem an. Ich habe rausgefunden, dass ich die Drehzahl durch kurzes ziehen der Chokes oder wenn man leicht die Kupplung kommen lässt (im Stand), die Drehzahl wieder runterkriegt.
    Solange ich dann nicht wieder Gas gebe, bleibter im Leerlauf.
    Kann das denn sein? Wenn er Falschluft zieht, müsste er doch wieder von selbst hochdrehen oder?


    Paichi
    Wieso fragst du noch der Spritzufuhr? Was kann die damit zu tun haben?

    Ja lackieren muss ich sowieso. Ich denke halt nur bei einer neuwertigen erspare ich mir Spachteln.
    Ich hab halt beim Käfer schon viele negative erfahrungen mit Reproblechen gemacht, die nach kurzer Zeit von innen Raus wieder gammeln und recht miese Passform hatten. Deswegen suche ich ne gute quelle!

    Hallo zusammen?


    Wo finde ich bei meiner PK 50 XL Bj.91 den originalen Farbcode? Steht der irgendwo auf ner Plakette?
    Es handelt sich um dieses Rot (Beispielbild):



    Weiß jemand zufällig ob man diese Farbe irgendwo schon fertig in der Spraydose bekommt?

    Hallo,


    bei meiner PK 50 XL sehen beide Seitendeckel ziemlich mitgenommen aus. Auf der rechten Seite sind einige tiefere Kratzer drin und der ist auch ein bisschen verzogen. Den wollte ich eigentlich tauschen.
    Jetzt hab ich in der Bucht mal geguckt was es da so gibt.
    Grundsätzlich stellt sich mir die Frage ob ich eher nach einem gut erhaltenen (nicht krumm und keine tiefen Kratzer oder Dellen) Originalen suche oder ein neues Reproteil. Wie sind eure Erfahrungen mit letzteren? Da gibts ja sicher auch unterschiede. Oder sind die Alle schlecht?
    Wo bekomme ich gute her, und was kostet sowas?


    Falls jemand zufällig was für mich hat-->PN


    Gruß Till