Beiträge von Axel

    Dokumentation Deutschland 2015


    Aus den Programminfos:
    "Die Vespa - ein Welterfolg, geschaffen aus Materialmangel, Pragmatismus und Erfindergeist - vor 70 Jahren. Die Dokumentation reist an die Orte dieser Erfolgsgeschichte und sucht dort und bei den Vespisti, den Vespa-Verrückten, die Erklärung, warum das eigentümliche Gefährt bis heute Kult ist. Im Jahr 2016 feiert Vespa ihren 70.Geburtstag. Das ist der Anlass für eine Dokumentation über ein Kultobjekt, das jeder kennt und viele begeistert.




    Die Dokumentation erzählt die Geschichte der Vespa ab ihrer Geburtsstunde im Jahr 1946 bis in die Gegenwart. Sie beschreibt, wie Piaggio seine "Wespe» durch geschickte Modell- und Marketingstrategie zu einem Bestseller und Welterfolg gemacht hat, versucht eine Erklärung, warum gerade dieses Zweirad Kult und Fan-Objekt wurde und bis heute ist - kurz: Der Film will das Geheimnis des Erfolgs finden.
    "Vespa Bella Macchina" erforscht und erklärt das Phänomen Vespa. Sie macht eine Zeitreise auf zwei Rädern - Vespa-Rädern natürlich. Die Dokumentation erklärt den durchschlagenden Erfolg unter anderem anhand der Modell- und Marketingstrategie im Spiegel der Zeit und der Moden, die Vespa geschickt für sich adaptieren konnte. Historische Werbespots, Merchandise-Artikel, Experten-Statements, Zeitzeugen bebildern die Geschichte.
    Die Dokumentation befragt Historiker, Designer, Ingenieure und porträtiert Vespisti - Vespa-Verrückte - aller Couleur. Asphalt-Junkies begleitet sie zu Rennen, Akrobatik-Fahrer zu ihren Auftritten. Sie folgt Sammlern in ihre Garagen mit den versteckten Schätzen und besucht unermüdliche Schrauber in ihren Werkstätten. Eine berauschende Fahrt, nicht zu schnell, aber bunt und mitreißend."

    Hallo,


    eine Blindniet der Scheinwerferbefestigung hatte sich im Laufe von 31 Jahren an meiner PX gelockert, der Scheinwerfer vibrierte.
    Vorsichtig ausgebohrt, neue Niet gesetzt, hält wieder Jahrzehnte. :-)


    Gruss
    Axel

    Hallo,


    mit einem Benzinschlauch in Originallänge bleibt dieser fest am Tank.
    Das andere Ende lässt sich, nachdem der Tank eingebaut und der Schlauch durch den Rahmen gezogen wurde, relativ bequem bei abgebautem Hinterrad in die Vergaserwanne und auf den Vergaserstutzen drücken.
    Wenn zuvor diese Seite mit einem Fön erwärmt wird, gehts noch einfacher. :-)
    Dies funktioniert auch bei älteren ausgehärteten Benzinschläuchen.


    Der Ölschlauch macht allgemein keine Probleme.


    Gruss
    Axel

    1. Grundlegendes Werkzeug besorgen
    2. Kupplungsdeckel abmontieren
    3. Kupplungsscheiben und Beläge wechseln


    Summe der Aufwendungen dafür: ca. 1h Zeit und 30,- Euro.


    Wenn die Ruckdämpfer ursächlich sind, muss der Motor auseinander.


    Gruß
    Axel

    Noch ein Tipp ins Blaue:


    Sehen wir da Hutmuttern an der PX Felge?
    Prüfen, ob die noch fest sind.


    In einigen Threads wurde schon vor Muttern dieses Typs gewarnt.


    Gruß
    Axel

    Schraubendreher reicht.


    1. Vergaserwannendeckel abschrauben
    2. Luftfilter abschrauben
    3. 3 teiligen Düsenstock (erkennbar an der größten Düse) aus Hauptluftdüse, Mischrohr, Kraftstoffdüse rausdrehen
    4. Prüfen, ob sich da was zugesetzt hat


    Zeitaufwand: 10 Minuten maximal.


    Viel Erfolg!
    Axel