Beiträge von Rayman

    ja, richtig.

    xl2 hatte den 1-Zug Mechanismus.

    Wollte es hier nur generell erwähnen.

    Der Choke kommt kommt dann auch noch dazu als Umbau.


    Die Motoren kann man alle untereinander tauschen.

    Mit mehr oder weniger Aufwand kann man sie dann anschließen.


    Bei meinem Umbau hatte ich dann halt den weitesten Weg zu gehen.

    Hi Paddy,

    ja, der Einwand gegen die Getrenntschmierung ist schon berechtigt.

    Ich habe schon oft gehört, dass Super Plus wesentlich besser sein soll, was den Ethanol Anteil betrifft.

    Weiter mit beschäftigt habe ich mich allerdings nicht damit.


    Mein Ziel des Umbaus war , die alte Technik so zusammenzustellen, dass alle modernen Funktionen zusammenkommen.

    Meine Vespa hat also:

    Tankanzeige

    E-Starter und Kickstarter

    Getrenntschmierung

    usw.

    Genug Leistung für das kleine Nummernschild hat sie auch.


    Gruß

    Tim

    Hi,

    das ist ja mal wieder ein spannendes Thema, da die Vergaser ja leider sehr rar werden.

    Wenn es eine Alternative gäbe, wäre es schon spitze.

    Hier gab es mal ein Thread, in dem ein anderer Luftfilter über einen Adapter eingebaut wurde.


    habe ihn gefunden:

    Luftfilter für PK 50 XL2 Automatik selbst gemacht.

    geht ja schon in die Richtung "Adapter". Hat aber eigentlich hiermit nichts zu tun


    Warum sollte man nicht auch einen anderen Vergaser über einen speziellen Ansagstutzen oder einen entsprechenden Adapter verbauen können. Die Züge sollten, wie du schon schreibst, kein Problem darstellen.


    Nur möchte ich selber nicht auf die Getrenntschmierung verzichten. Da sehe ich so keine einfache Möglichkeit, diese weiterhin nutzen zu können, leider

    Hi,

    diese Thema gehört in die Automatik Sektion.

    Dies ist hier auch wichtig, da es ein Standard ist, das Pickup bei solchen Problemen bei der Automatik zu wechseln. Es hilft hier fast immer.

    Aber: nicht der erste Tausch hilft immer. Leider sind die Pickups schon bei der Lieferung oft defekt, oder sterben beim Löten durch die Hitze.

    tada:

    ich habe einen normalen für vorne verbaut (Sip sport in rot).

    Hinten gibt es einen für die Automatik von SIP.

    Ich habe damals mit denen über Automatik-Teile gesprochen und sie wollten Teile ins Programm nehmen, die öfter kaputt gehen.

    Viel ist leider nicht daraus geworden, da es zu viel Entwicklungsarbeit wäre.

    Aber das Kürzen des Dämpfers wurde umgesetzt.

    Ob es den jetzt noch gibt, kann ich allerdings gerade nicht sagen.

    Es sind die originalen Gewichte. Diese sollten unbedingt weiter benutzt werden,

    Alle anderen Gewichte sind nur Notlösungen, da es die Originalen mit den Kappen nicht mehr gibt (nur sehr teuer vereinzelt)

    Reinige die Rollen und schmiere sie leicht. Womit es gemacht wird, ist hier eine Glaubensfrage. Google einfach mal.


    Zu dem Riemen kann ich so nichts sagen. Wenn es der Falsche ist, läuft sie natürlich nicht richtig und ist evtl. zu langsam

    ja, könnte man so machen.

    Aber erst nach dem Ölwechsel.


    Im Ernst:

    Du könntest natürlich schon das Getriebe spülen, kenne aber keinen Grund, warum man das machen sollte. Original ist Späne drinnen, die nicht stört.

    Und wenn du größere Teile findest, die von einem Schaden her kommen, wird es durch das Spülen ja auch nicht repariert, sondern es muss geöffnet werden

    Hi,

    was am Getriebe die Geräusche genau verursacht, kann man von aussen leidernicht erkennen.

    Es ist also nur Kaffeesatzleserei, wenn man sagen würde, dass man den Sommer noch locker über fahren kann.


    Ich würde mal das Getriebeöl wechseln und darauf achten, ob größere Stückchen im Öl sind.

    Achtung: Es ist normal bei der Automatik, dass etwas Späne im Öl ist. Das kommt vom Mechanismus zum Einlegen des Ganges.

    Also ist es hier also auch schwierig, festzustellen, ob Metall von Lagern etc. im Öl ist.


    Ansonsten:

    Getriebe zerlegen und dann die Teile bestellen/besorgen, die defekt sind.


    Viele Grüße

    Tim

    Hallo Leute,

    den Riemen, den du verbauen möchtest, sollte schon der Richtige sein.


    Also Scheiben unbedingt entrosten/polieren und dann den neuen Riemen verbauen.

    Dabei, wie auch schon gesagt, die Rollen kontrollieren. Ich würde auch gleich noch die Kupplung runternehmen und alles einmal inspizieren auf Leichtgängingkeit/Verschleiss->lohnt sich.


    Danach sollte von der Geschwindigkeit schon mehr gehen.

    schwer zu sagen, da man schlecht beurteilen kann, wie langsam sie jetzt beschleunigt.

    Könntest du ein Video einstellen?


    Ja, oft klemmen die Rollen und die Übersetzung wird nicht korrekt geändert oder sie bleibt sogar in längster Übersetzung stehen und man fährt mit längster Übersetzung an.

    Dann zerlegen und die Ursache suchen( ob die Rollen eckig sind oder verklebt oder oder)

    Was bedeutet "sie fährt"? Kommt sie auf normale Höchstgeschwindigkeit und läuft dann normal?

    Wenn sie beim Anfahren ewig braucht, um auf Drehzahl zu kommen, liegt es an der Vario/Kupplung.

    Dann zerlege mal die Vario und Kupplung und kontrolliere alles auf Leichtgängigkeit.


    Das ist ein Problem, das viele haben-> Sie kuppelt quasi direkt mit extrem langer Übersetzung ein und dreht nicht erst kurz hoch