Der Klarlack will nicht glänzen. Lackierfehler?

  • Servus,


    ich hab ein Seitenteil meiner Vespa lackiert in einem Blau-lila ton. Nun das problem: Der Klarlack will nich glänzen, denn das Seitenteil ist total Matt und spiegelt nicht so wie die alten Teile ?? Farben sind alle won Standox und (Grundierung,Basis-Lack, Klarlack Glänzend). Wo ist der fehler ??



    HILFE ??? ?( ?( ?(

  • in welcher umgebung hast lackiert ?? wie waren die lackiervorrausetzungen (Temp, feuchtigkeit??)


    Wasserlack oder acryllack???

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Umgebung war Garage ca. 20 C° und Klarlack ist net in der Dose sondern ist ein 2K Klarlack ( heißt glaub Standox premium Klarlack ). feuchtigkeit kp ( 2 Bier intus)^^

  • Wenn es feucht ist wo du lackiert hast wirds schon mal matt, und wenn du einen mega kurzen Härter genommen hast kann das auch sein was für Härter hast du genommen? Welche Verdünnung? Hast du vieleicht Nitroverdünnung genommen?
    Vieleicht viel zu dick lackieret, können Kocher sein,

    Einmal editiert, zuletzt von derTec ()

  • Zitat

    feuchtigkeit kp ( 2 Bier intus)^^


    mit feuchtigkeit meinte ich nicht die anzahl der biere die du intus hattest :D das funktioniert auch noch mit 5-6 halbe :-4 ,sondern die luftfeuchtigkeit ,den wens ein Wasserlack ist und beim lackieren zu hohe Luftfeuchtigkeit gab wird der Lack auch matt
    ^^
    edit meint Tec war schneller

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Besser vorher jemanden Fragen der sich mit sowas auskennt, jetzt hast du das ganze zeugs gekauft für viel geld und hasts versaut.
    Hättest du es zu nem Lackierer gebracht müsstest du dich jetzt nicht ärgern und doppelt zahlen.


    Kannst das ganze auch mit 1500er Papier anschleifen,dann mit nem 3000er Trizact nachschleifen und dann aufpolieren. :-2

  • Es kommt aber auch ab und zu vor, dass Klarlack matt wird, wenn der Basis- / Farblack nicht genug ausgehärtet ist.


    sieht man dann zB. wenn man mit einer (Taschen-)Lampe flach über den Lack leuchtet, dann sieht man meist, dass der Klarlack okay ist, aber die Grenzfläche zwischen Klarlack und Farblack Trübe, zum Teil sogar schlierig ist.


    Kommt aber auch vor, wenn zuviel Verdünnung im Klarlack ist, dass Pigemente den Farblackes ausgelöst werden und dann in den Klarlack fließen.


    Temperatur sollte okay sein, vorausgesetzt man verwendet mittelschnellen Härter (oder schnell).


    Ist deine Schichtdicke okay oder hast du zuviel aufgetragen?
    Weil dann hast du das gleiche Problem wie mit zuviel Verdünnung: der Lack braucht zu lange zum aushärten und löst dir unter umständen ne Farblack an.

  • Kann auch sein, dass Du zu wenig Klarlack drauf hast, dann sieht der nur matt aus. Und leichte Unebenheiten wie Orangenhaut würden sichtbar werden.

  • Und leichte Unebenheiten wie Orangenhaut würden sichtbar werden.


    was hat ne dünne Klarlackschickt mit orangenhaut zu tun ?(

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Er meint wahrscheinlich Sprühnebel, wenn die Lackschicht nicht durchgängig geflossen ist...
    Sowas lässt sich aber mit ner Feinschleifpolitur glätten..

  • Hab mich wohl mit dem Begriff Orangenhaut etwas vergriffen.
    Wenn ich den Klarlack zu dünn spritze, dann kann es sein, das sich der Lack nicht über die ganze Fläche legen kann, Was wiederum Krater ergibt, die wie beim falschen einstellen des Lackes aussehen wie eine Orangenhaut. Man kann auch sagen, wie grober Sprühnebel...