Beiträge von Labelsucker

    Nun konnte ich mal eine kleine Einstellungsfahrt die Straße hoch und runter machen. Nun ja, das Ding geht schon besser vorwärts behaupte ich mal.


    Aktuell sind im Keihin PWK 33 ein 6er Schieber, eine BGP Nadel 2. Clip v. O., 148HD und 42ND drin. Aber richtig einstellen kann ich erst wenn mal das Wetter ein wenig besser wird.



    Derweil widme ich mich dem, was ich schon länger haben wollte. Einen Motorschutz wenn ich mal zu wild in die Kurve fahr und dann nen Abflug mache.

    Das gibts zwar schon fertig zu kaufen, aber ich hab seit Jahren immer noch eine Carbonmatte und Epoxidharz daheim. Somit probiere ich mich kurzer Hand daran selbst.



    Erst mal hab ich den Motor mit Folie zum Schutz beklebt (welch Wunder, Carbonlook). Dazu noch ein paar Matten her geschnitten und die Waage raus geholt.


    Dann habe ich nach und nach 3 Lagen CFK aufgelegt und jeweils mit Epoxidharz eingepinselt.


    Nach einem Tag trocknen, konnte ich mit ein wenig Gedult und wärme das Carbon von der Folie ziehen.



    Dann noch mal eine Schicht Epoxid drüber. Und weil ich keine Gedult hatte, wollte ich das Teil schon zurechtschneiden/sägen obwohl das Harz noch nicht ganz trocken ist. Aber kein Ding, kommt halt nochmal eine Schicht Harz drüber.



    Wenn das Teil dann nun komplett trocken ist, wird erst mal geschliffen und dann mit 2K Klarlack versiegelt und mit Kleber auf den Motor geklebt. Gefällt mir persönlich besser als das polierte Alu (aber wie immer, jeder hat einen anderen Geschmack).

    Endlich nicht mehr dauernd Rücksitzbank umklappen um mal irgendwo das MTB mit zu nehmen.

    Dafür musste das Auto meiner Frau her halten, weils für meinen ST keine AHK gibt.


    Kurzer Hand selbst eingebaut und verkabelt. Muss dann nur noch im Bordcomputer frei geschaltet werden zwecks ABS (Macht dann Ford selbst).


    Testfahrt habe ich nun schon gemacht, geht gut vorwärts. Muss aber noch den Vergaser einstellen. Da aber das Wetter dank Regen hier nicht so toll ist, habe ich da keine Lust drauf.


    Dafür hab ich mich dem defekten Motor gewidmet.


    Ab in Baumarkt gefahren, ein 10mm Stahlrohr und 2K-Metallkleber gekauft.

    Dann daheim die defekte Seite mit einem 10mm Bohrer aufgebohrt, vom Stahlrohr 30mm abgesägt und angerauht und mit Metallkleber eingepresst.


    mehr als kaputter kann ichs nicht machen und ein Versuch ist es wert. Wird sich aber natürlich erst rausstellen wenn der Ersatzmotor mal kaputt geht :-4



    Einen originalen 6er Schieber hab ich mir auch mal gekauft, da ich mit meinem gefrästen 4.5 auf irgendwas über 6 bis 7 einfach nicht sauber abgestimmt bekomme. (linker Schieber gefräst, rechter Schieber original 6er)

    Beir mir ging es endlich ein wenig weiter...



    Bin letztendlich mit 1,8m KoDi auf die gewünschte Quetschkante gekommen. 2-)



    First kick wurde auch schon gemacht, und die Vespatronic im Standgas auf 23° v.OT gestellt. Verstellt auch wieder schön bis auf 17°-




    Leider gab´s heute auch wieder einen Rückschlag, der Holly passt nicht in die Karosse.... da müsste ich round about 1cm links verbreitern.


    Zum Glück braucht der Nordspeed die selben Steuerzeiten8)

    Hier geht´s auch nur noch schleppend weiter. Irgdenwie hasst mich aktuell mein Motor :-8


    Zumindest konnte ich schon mal das Ersatzgehäuse "reparieren". Dort war auch am Lüfterkanal ein Stück ausgebrochen.




    Da das ganze ja immer noch komplett zerlegt ist (mittlerweilen zum Dritten mal), fiel mir ein dass ab und an beim Ankicken der Kicker ab und an mal durch ging.

    Also gleich auch mal ne neue Feder und ein neues Ritzel von BGM geordert.



    Genauso hatte ich Lust auf den nitierten BGM Kupplungskorb mit integrierten Rep Kit.




    einen Auspuffhalter musste ich mir bauen weil leider einer fehlte bei drei Anlagen. Kurzer Hand kopiert.



    Soweit würde der FalkR Holly dran passen, bin gespannt ob die Geschichte unter die Backe passt, ansonsten dann doch wieder den Nordspeed. Franz kommt nicht mehr ran, der hat ausgedient.



    Und mein Geburtstagsgeschenk, die Presse, hab ich auch gleich mal ausprobiert :love:. Reicht absolut für den privaten Gebrauch.


    Jetzt warte ich nur noch auf die bestellten Kopfdichtungen. Dann sollte es wieder an den Zusammenbau gehen (hoffe ich)



    Steuerzeiten für Holly und Nordspeed passen auch mit dem neuen Gehäuse (zum Glück)

    Nach ein wenig anpassen der Schaltwippe konnte ich das Ganze nun verbauen. geht nun ganz schön knackig. Bin gespannt wie sich das in Zukunft am Schalthebel bemerkbar macht.


    Endlich konnte ich auch meinen selbsgebauten KuWe Einzieher testen, und funktioniert einwandfrei. Endlich keine Gewaltakte mehr an der Kurbelwelle. Als Ausdrücker funktioniert es auch, was ich leider schmerzlich feststellen musste, dazu später.



    Alles soweit zusammen und Steuerzeiten gemessen. Für den Holy brauch ich 128-130 / 193-198.

    Nach dem Messen kam ich auf 129 zu 196 mit meinen Fußdichtungen. Das kann man auf jeden Fall so lassen, Punktlandung. Fehlt nur noch eine Kopfdichtung, welche schon unterwegs ist.


    Dann als ich alle Lager drin hatte, entdeckte ich einen kleinen Riss am Gehäusefuß oben.... das könnte das "sich nicht einstellen lassen" erklären <X:-1.

    Gut dass ich weißer Vorraussicht 2 Sätze Lager bestellt habe und das Ersatzgehäuse planen, buchsen und spindeln lassen habe :|.

    Nachdem ich mal ein wenig hingefräst habe um das ausmaß zu sehen, führte ich erst mal einen Regentanz in der Werkstatt auf um mich wieder zu beruhigen und nicht alles hinter zu schmeissen.



    Nun gut, wieder alles von vorne. Silentblöcke raus, und den "neuen" Motor rein. Alle Lager rein usw.



    Am neuen Gehäuse musste ich dann noch einen Helicoil für die Ölablassschraube setzen, weil der Vorgänger da irgendein falsches Gewinde reingeschnitten hatte.


    Und hier das ganze Chaos, das war gestern noch alles aufgeräumt :tues

    Gestern Abend bekam ich ein paar Whats-App Bilder mit dem Hinweis dass der erste Motor auch schon gebuchst ist. Dann kann ich bald wieder in die Finale Produktion gehen klatschen-)





    Fragt mich nicht wieso, aber ich musste ihn einfach haben.... Will wissen wie der auf dem Setup läuft.

    Ein FalkR Holly Auspuff. (links L&S Franz, mitte FalkR Holly, rechts Nordspeed Mustang)

    Denke der Carbondämpfer wird noch gegen einen ESD von MR-Parts getauscht (wie beim Mustang).





    Damit der Holly passt, mussten die Kühlrippen rund um Auslass weg.





    Und da ich bei den Düsen immer gespart habe und ich mit dem Einstellen nicht fertig werde, habe ich mir KMT Neben und Hauptdüsen besorgt. Die sehen schon 1000 mal hochwertiger aus.



    Jetzt müssen wie gesagt nur noch die Gehäuse fertig werden, dann gehts an Steuerzeiten und dergleichen :love:

    Saison 2k20 kann kommen

    Heute kam endlich das Paket aus Italien an. Leider sind 2 E-Sicherungsringe verloren gegangen. Da ich aber eh mal ein Set brauche, habe ich mir kurzerhand eins bestellt.


    Im Paket waren Silentblöcke für V50, die Schaltgabelverbindung (Link gear selector) und die M7 Stehbolzenmuttern alles von MD-Racing.it .


    An den Silent gefiel mir dass die Hülse verschraubt wird, da ist seitlich ein Sechskant und wird dann in der Schwinge verschraubt. Da ich eh Ersatz brauche wegen dem zweiten Gehäuse kommen diese in den Motor der Verbaut wird.



    Dann habe ich den alten Verbinder weg gebaut um den neuen zu verbauen.



    Und so sieht man mal den Unterschied in der unnützen Bewegungseinschränkung der Schaltgabel. Schauen wir mal ob man das ganze irgendwie spürt beim Schalten. Wenn es soweit ist gebe ich darüber Informationen


    Hi,

    es sollte der Kurbelwelleneinzieher sich besser auf den Lagerinnenring abstützen, ansonsten geht die ganze seitliche Zuglast auf den Kugelkäfig und Kugellaufbahnen!


    Ja das ist ein Argument, vlt. brutzel ich da noch was ran. :-2




    Hab mal wieder ein kleines Update vom Flexkiller, und diesmal sogar wirklich eines meiner Motorgehäuse .




    Ein neuer Spiegel musste auch her weil mir der Bumm am Lenker nicht so gefiel.

    Dazu habe ich mir noch den CMD MiMo Spiegelhalter gegönnt, weil mein Edelstahlteil doch sehr Vibriert hat.



    Musste den Halter aber auf meine Bedürfnisse anpassen. Die Rammount Kugel musste auch wieder dort hin, damit das Navi an die gewohnte Stelle plaziert werden kann.



    Wenn die zwei Motoren dann wieder bei mir sind, werden die Buchsen für die Schaltgabel verbaut und mit dem Lagerkleber verklebt.


    Und ich warte noch auf eine Lieferung aus Italien, da ist was für die Schaltgabel dabei was ich mal gerne testen werde, bin gespannt :-9