Beiträge von Labelsucker

    Hilft es nicht, wenn du die Kanten verrundest?

    Sonst gibt es jemanden, der das Panzern kann

    Labelsucker

    Jup, das wäre der Powerracer aus dem GSF. Weiß aber aktuell nicht wie es gesundheitlich um ihn steht. Kann aber sein dass er diese Dienstleistung wieder aufgenommen hat.

    Da dies aber auch Geld kostet, hätte man in dem Fall gleich einen anderen Zylinder nehmen können der von Haus aus das schon kann was hier gewollt ist.

    Heute waren wir mit beiden M200 auf dem Prüfstand. Bin begeistert von der sauberen Linie des Smartarb Vergasers.

    Rod AQ09 75 von Mager

    36,7PS / 32,7Nm




    In der grünen weiterhin der unberührte VHSB34

    36,0PS / 30,8Nm



    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Jo, waren in dem Lauf knapp über 130km/h.


    Da wird aber noch ein wenig was gehen. Über 140 bis 150 sind auf jeden Fall mit dem Setup drin, denke werde eh noch von 2.46er Übersetzung bald auf 2.34 DRT gehen.


    Mussten nun auch die K80SR gegen BGM Sport (welche wohl auch aus dem Hause Heidenau kommen) tauschen, weil die einen Geschwindikeitsindex von 180km/h haben und die K80SR "nur" 130

    Jup. Sind gestern gefahren. Da ich meine Keihins nie richtig einstellen konnte ist das Ding der Hammer.


    Nix außer Schwimmerstand aktuell eingestellt. Brauch aber ne fetteren Rod, oben raus zu mager.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gestern aus lauter Freude die erste Runde gedreht, gleich zum TÜV gefahren.


    Leider hielt die Freude nicht lange an, nach einem Überholvorgang auf der Landstraße war der Spaß dann vorbei.


    Mir hats die Kopfdichtung zerissen, die ist 1.5mm dick. :-5

    Zum Glück ist sonst nichts defekt.

    Alle Kopfschrauben waren mit Drehmoment angezogen, auch waren alle fest beim aufdrehen bis auf die 2 wo der defekt war. Nun ist die Frage ob die vorher schon locker waren oder die Dichtung einen Riss hatte :-8


    Die neue ist schon unterwegs, dann kanns hoffentlich wieder auf die Straße gehen :-7

    Auch ich hab nichts gegen Elektro und weiter Fortschritt der Technik. Nur leider liest sich das nun so als ob die alte handgeschaltete Blechvespa an allem Schuld auf der Welt wäre.


    Dennoch ziehe ich meinen Hut vor der Entscheidung und werfe niemanden Steine in den Weg. Somit wird sich dann wohl hier mein Weg scheiden, dann biege ich vollends ins GSF ab. Was ich sehr schade finde. Ich hab's schon Mal in die "Werte des Vonline" geschrieben. Ich mag den Umgang hier einfach sehr.


    Ich liebe euch trotzdem alle :-2

    Haben heute den ersten Test der Beiden durchgeführt. Was soll ich sagen ... "Kranker Scheiß " :love:

    Kann garkeine Wort dazu verfassen. Fährt sich fast eher wie ein Motorrad.




    mal auf die schnelle ein Video zusammengebaut


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Frau und Kind ausser Haus... dann geht was auf der Baustelle ;)


    Motor ist drin und wurde ab geblitzt. Kurve 0 auf 18°v.OT. Eingestellt wird wie meist empfohlen auf Kurve 5 in der Overrev-Zündung.



    Soweit passt das alles mit Stoßdämpferverlängerung vom FalkR. Schleift nix und geht nix an. Was mich sehr wundert, hatte echt Angst dass da was nicht passt. Da ich 5mm Spacer wegen der Kupplung fahren muss, ist natürlich der Spurversatz ein wenig weiter, stört mich persönlich aber nicht.



    Sieht schon recht gut aus die Birne unter der Backe :love:


    Leider passt dank dem Schloss mein Seitendeckel nicht mehr. Aber der Carbon geht Arsch-auf-Eimer ran. Muss nur die Halter passend anbringen. Zudem musste ich vom Lüfterrad das Gitter teilweise raus nehmen (wird noch schöner geschliffen)



    Nach langen hin und her fliegt dann noch der 35er Keihin wieder raus. Wenn ich schon alles neu investier soll es am Vergaser auch nicht mehr scheitern. Hab mir den Smartcarb SC2 36 gegönnt. Ansausgstutzengummi lass ich mir gerade von LUZ Racing drucken. Ich steh auf so nen Scheiß :-4




    Auch der Motor vom Kumpel ist geliefert worden. Er hat sich ja für das Gesamtpaket M200 vom Egig gegönnt (weils bei mir Zeitlich immer recht schlecht ist und ich schon recht viel Zeit mit den eigenen Projekten verplämper).



    Auch dieser ist schon in der Karosse und es geht sich um nen Millimeter gut aus. Haben die Stoßdämpferverlängerung von Crazymonkeydevelopment verbaut, passt auch super.

    Hatten wie oben schon genannt Angst dass wir den Deckel schweißen lassen müssen weil wir keine Lust haben ohne zu fahren.



    Sein alten Quattrini m1l 154 komplett Motor will er höchst wahrscheinlich auch verkaufen.



    Nun bin ich langsam heiß auf ne Testfahrt. Denke noch 2 Tage werkeln und das Ding sollte laufen. Muss ja leider auch noch Schichtarbeiten.

    Ja beim Powerracer... allerdings hat er Annahmestopp aus Gesundheitlichen Gründen.

    Hab auch schon mein Quattrini der GS reparieren und panzern lassen, echt prima Sache.


    Hier die Beschreibung wie es "funktioniert"

    "Gefräste Auslassoberkante generieren

    Nach zwei Jahren Versuchen unter Laborbedingungen, gebremsten Prüfstand-Versuchen und zig erfolgreichen Renneinsätzen mit Motoren ü15k Drehzahlen, biete ich die Beschichtung von gefrästen Auslassoberkanten an Aluzylindern mit einem speziellem Material an, das sehr verschleissfest ist, und das Abplatzen vom Alu oder von der Beschichtung verhindert. Die Reparatur von kleineren Schäden in der Laufbahn ist ebenso möglich! Um die Maßhaltigkeit der Bohrung zu garantieren, ist ein Honen/Läppen der Bohrung anschließend zwingend nötig."

    Das Tuning war aber auch schon mit den original Teilen teuer :P . Da war auch alles geflext, geschweißt und gefräst.


    Letztendlich sehe ich um die (hoffentlich) 40Pferde nicht als "ein wenig mehr" Leistung an. Denke das wird mich noch mehr abholen als der 144er Quattrini oder auch der M1x im PX Motor.



    Hier wird es nun langsam mal ein Motor.

    Die Auslässe abgepaust und zu schauen wie was wann wo.


    Dann natürlich mir die passenden Steuerzeiten gesucht, markiert und gefräst. Lediglich die Nebenauslässe kommen noch hoch, ca. 8 bis 6° unter den Hauptauslass. (dort wurde ich hin gewiesen da es bei dem großén Abstand zu Hitzestau seitlich kommen kann, man lernt nie aus).



    Die Ar***teuren Lager habe ich nun eingepresst, sauberne Sache mit den Hülsen. Da geht zusammenbau und trennen wie von Zauberhand :love:



    Nun wird nur noch der Zylinder zum Panzern des Haupt und Nebenauslasses geschickt, damit dort wegen dem Fräsen keine Abplatzungen im Betrieb stattfinden können.


    Danach kann ich doch hoffentlich endlich den First Kick durchführen.