Beiträge von Labelsucker

    Spindeln war bei mir Do-it-yourself mit gebauten Kreisschneider und Oberfräse.


    Meine Kurbelwelle hat 87∅.


    Womit fräst du, mit den Rosa Schleifrollen?


    Meist mit den Hartmetallfräsern von Garant um viel "Meter" zu machen. An den Feinschliff geht es dann mit den Schleifrollen im Bild. je nachdem welche Form und Größe





    Das nenne ich mal Hinterschnitte am Auslass, Respekt !!!

    Aber das Schweissen, naja sagen wir mal, das ist noch ausbaufähig....:-2

    Obwohl, ich will morgen das erste mal Wig-Schweissen. Wie das wird, weiss ich auch noch nicht....

    Ja wie ihr schon sagt, schweissen ist auf jeden Fall noch ausbaufähig. Wie so alles im Leben braucht man Übung, und diese bekomme ich auf jeden Fall. :-2 Aber fürs Werkzeug muss es nicht so gut aussehen, muss nur funktionieren.


    Gut oder schlecht mit den Hinterschnitten?

    Ok, Danke!

    Werde wohl erst mal schauen wie die Steuerzeiten ausfallen, so richtig auf fräsen und Risiko die Beschichtung zu ruinieren u. traue mich noch nicht so richtig ran.

    Bei Deinem viel gefräst, gibt wenig Bilder über die Auslass-Form u. Hinterfräsung.

    Dummylager, NU204 u. Kurbelwelle ist auch noch unterwegs.


    Gesagt, getan. Gleich mal Auslassform abgepaust und Fotografiert.... aber für die 54er Welle muss der Hauptauslass dann eh noch hochgezogen werden. Laut SZ Rechner um die 1,6mm




    Auch bei meinen Motoren geht es weiter, die sind ja gerade beim Spindeln (der auf dem Bild ist das Muster, sozusagen der Opfermotor, damit der Kollege sich Halterung, Winkel und alles einstellen kann). Vlt kann ich die zwei Motoren doch noch vor Weihnachten / Neujahr abholen.



    Und weil ich das "schweissen" nachwievor für mich ein wenig entdeckt habe, habe ich mir ein Kuwe Einzug gebaut....

    Zwei geile Ideen. Werde ich wohl mal nachbauen, allerdings etwas anders, als du sie gebaut hast. So wegen Copyright und so ....

    Und eine 8 mm Aluplatte als Fussdichtung zu bezeichnen, finde ich auch cool :-2


    Naja, Copyright ist da nicht drauf yohman-). Ich habs ja wie gesagt auch ähnlich im GSF gesehen und dachte mir das gleich wie du! "Geile Sache"


    Die Kupplungsbeläge sehen nicht mehr so frisch aus nach der Saison, hab ich ziemlich runter gerockt mit den Gang reinknallen (hab ein paar "Ampelrennen" unter gleichgesinnten gemacht)



    Da ich den Motor ja eh zum Spindeln bringe, habe ich den gestrahlten Ersatzmotor (nach sage und schreibe 8 Jahren) auch mal zerlegt. Den schick ich auch zur selben Schönheitskur. Man kann ja nie wissen was passiert 8)

    Winterzeit ist Schrauberzeit... wobei bei mir das ganze Jahr Schrauberzeit ist :-4




    Da mich beim Motorausbau immer zwei Dinge genervt haben, habe ich mich dazu entschlossen etwas zu basteln (Ideengeber war ein Thread im GSF).



    1. Ein "Motorständer" damit beim Ausbau der Motor nicht zur Seite kippt, da der ja immer auf die rechte Seite kippt.

    Dazu habe ich eine alte Felge, zwei alte Regalwinkel und ein wenig Rundstahl zusammengebrutzelt.


    Das Ganze sieht dann so aus, und erfüllte heute schon seinen Zweck.



    2. Ein "Motordummy", damit man die Vespa auch von der Bühne fahren kann und auch sonst so bewegen kann wenn sie im Wege steht.

    Hierzu habe ich mir ein 2m langen Winkelstahl mit 20mmx20mm, einen Regalwinkel, Rundstahl und Laufrad besorgt.


    Nach ein wenig rumtüfteln in einem Montageständer habe ich das Ding auch zusammen gebrutzelt.


    Mit ein wenig Schwazmatt sieht das Teil nun so aus.



    Nun geht es ans Zerlegen des Motors und die Vorbereitung auf 54mm Hub Vollwange.

    Die 8mm Fußdichtung musste natürlich erst mal an den Quattrini angepasst werden.

    Es reicht ja nicht dass ich mich 5 Monate mit der gegnerischen Versicherung streiten musste dass mein Auto endlich repariert wird, nein die Pechsträhne geht weiter...

    Mittlerweilen ist mein Fahrzeug 3 Wochen bei der Reparatur... Seitenschaden wurde behoben. Allerdings wurde auf der anderen Seite vergessen den Lackabplatzer Garantiefall zu machen. Also wieder zum Lackierer. :-1


    Hinzu kommt dass die FordPerformance Felge Lieferverzug hatte, somit konnte nich getestet werden ob die Achse einen Schaden hat. Leider hat letztendlich die Achse doch einen sauberen Schlag weg bekommen und muss getauscht werden. Zum Leid der gegnerischen Versicherung, die hatten das ja angezweifelt und nochmal ein Gutachten zu ihren Gunsten machen lassen :wacko: .

    Aussauge Werkstatt dass es noch bis Anfang / Mitte nächster Woche dauert...

    Mein Plan kam auch nach schnellem Versand an.

    Freu mich voll drüber :-2


    Schön dass so etwas realisiert wurde. Ich glaube das war das Sinnvollste was ich je in Sachen Vespa gekauft habe :love:

    Saugeile Aktion, und da wir Nachwuchs planen bietet sich das perfekt an. 2 Fliegen mit einer Klatsche und so. Ich würde wenn möglich auch gerne einen Ausdruck nehmen... Ich PN dir.


    Edit: es wurde ne Email :D:-2

    Da mir der Lack nicht so gefallen hat, und es auch nicht mit dem Ausheizen per Heißluftföhn klappte entschied ich mich dazu das ganze nochmal zu entlacken und neu zu machen.


    2 dünne Schichten VHT klar und ab nach Anweisung in den Backofen...


    Lackieren --> 30min trocknen lassen

    - 30min bei 120°C

    - 30min abkühlen

    - 30min 200°C

    - 30min abkühlen

    - 30min um die 280°C (was mein Siemensofen hergab)

    - abkühlen und fertig.

    Das sind die Vorgaben lt. VHT für Hitzebeständig.. und der look ist auch geil finde ich.


    1. Durchgang bei 120°C


    So sieht das ganze dann fertig aus nach dem Einbrennen.


    und so am Fahrzeug

    Da ich viel Zeit habe weil aktuell mein Focus ST nach 5 Monaten endlich beim reparieren ist, hab ich mir dafür mal was gegönnt....


    Bestellt habe ich:

    - LED Dynamische Blinker

    - Hardrace Domstrebe oben

    - Ultraracing Querlenkerstrebe unten

    - LED Rückleuchten Smoke-Schwarz

    - GFB einstellbares Schubumluftventil


    gekommen sind schon ein paar Dinge. Auto kommt nächste Woche wieder vom Lackierer.