PK 50 XL automatica Zündung

  • hallo,
    habe bei meiner xl1 automatic den motor neu abgedichtet und n neues pickup eingebaut, weil sie nur noch an die 40 fuhr...
    jetz hab ich leider ein problem...sie zündet nich mehr, habe keinen zündfunken....war aber alles ordentlich verlötet!
    könnt ihr mir vielleicht ein paar tipps geben wo ich anfangen soll zu suchen?? also, zündfunke fehlt, bitte helft mir!!



    danke,
    der benni

  • alles durchmessen und schauen ob die messwerte stimmen.... pohlrad wieder richtig drauf??... zündgrundplatte in der richtigen position eingebaut?? ... die löstellen isoliert?? (geht mit nagellack sehr gut).....


    das wären die sachen die ich überprüfen würde.....

  • ok, danke schon mal, aber erstens, was würdest du wie durchmessen? und zweitens: das polrad muss doch einfach drauf und wieder festgeschraubt oder gibts da ne bestimmt markierung?

  • Der Keil auf der Kurbelwelle, der mit der Nut im Lüfterrad dafür sorgt, dass das Lüfterrad sich nicht verdreht und damit den Zündzeitpunkt verscheibt. Dazu brauchst Du kein Foto. Du musst nur auf die Welle schauen, wenn Du vorher die Vario abgebaut hast. Du musst ja eh nochmals ran, da offensichtlich bei der "Reparatur" etwas schief gegangen ist.


    Es gibt vier mögliche Ursachen, warum Deine Zündung nicht mehr funkt:


    1. Falsches Pick Up. Leider hält der Ersatzteilhandel nicht nur Originale vorrätig. Man kann da schon mal einen billigen Nachbau kaufen, der nicht funktioniert.
    2. Du hast das Teil nicht richtig verlötet - was Du ja ausschließt
    3. Du hast die Ankerplatte verdreht und damit den Zündzeitpunkt verstellt.
    4. Du hast die Ankerplatte nicht zentriert eingebaut, und das Lüfterrad streift an einer der Spulen bzw. dem Pick Up.


    Bin mal gespannt, was es letztlich war.


    Beste Grüße,
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • achsoooo, der keil an der kuwe...ja da is das lüfterrad richtig drauf, hätte ja sonst garnich gepasst...also is das auszuschließen! da die ankerplatte nie ausgebaut war sondern alles original is kann es ja auch eigentlich nur noch das pick up also punkt 1 sein...werde ich mir morgen oder nachher nochma anschauen...

  • wie gesagt: Pick Up oder schlechte Lötstellen. Teste folgendes: altes Pickup einlöten. Wenn die Karre dann wieder funkt, war's sicher das Pick Up. Das Original kostet beim gut sortierten Vespahändler um die 15 Euro und ist bei der Schalt-PK identisch dem der Automatik-PK

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • also pickup is von sip an die 20 € weiß nich mehr obs n originales war oder nicht, dann werde ich ma das alte nochma versuchen....nur mal so, die masse gehört doch einfach an den motorblock oder? was passiert wenn die masse nich richtig angeschlossen is, kann da das problem auch her kommen?
    ich weiß, viele fragen hier..die probleme hatte ich bei meiner px alle nich....

  • Ja, das Massekabel gehört an den Motorblock. Die Konstrukteure von Piaggio haben sich dabei schon etwas gedacht. Also erst Massekabel befestigen und dann nochmals versuchen. Ich bin zuversichtlich, das Ergebnis wird - wenn das verbaute Pick Up ok ist - anders sein. Und zwar wird die Vespe zünden.

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • so, jetzt habe ich es endlich mal geschafft die zündung durchzumessen, sie war es nicht.
    das heißt also nochmal den ganzen motor raus und pick-up überprüfen, man hab ich da lust drauf^^

  • so, jetzt habe ich es endlich mal geschafft die zündung durchzumessen, sie war es nicht.
    das heißt also nochmal den ganzen motor raus und pick-up überprüfen, man hab ich da lust drauf^^


    Sorry, aber man kann sich das Leben auch unnötig selbst schwer machen. Der Motor muss bei der Aktion natürlich nicht raus. Es muss nur


    - der Gaser samt Lufi-Gehäuse,
    - die untere Riemenscheibe nebst Kupplung
    - die obere Riemenscheibe nebst Vario
    - das Luftleitblech und
    - das Lüfterrad
    raus.


    Wenn man geübt ist, kann man das ein- und ausbauen eines Pick Up (verlöten an der eingebauten Ankerplatte) in einer Stunde probelmlos schaffen.


    Motor ausbauen ist an dieser Stelle vollkommen überflüssig!


    Beste Grüße,
    Automatix
    -

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde