Pk 50 Xl Rahmen noch zu retten?


  • In meiner sehr beschränkten Zeit die ich in letzter Zeit als Bastler und Schrauber verbringen konnte ist mir wohl oder übel der Rahmen meiner PK an einigen Stellen durchgerostet!


    Schaut euch am besten mal die Bilder an...



    Die Roststellen befinden sich am Trittblech, wie zu sehen ist


    Gibt es da noch Hoffnung das wieder hinzubekommen? Ich kenn auch jmd. der Schweißen kann und der mir da Bleche gegen nen Kasten Bier einschweißen würde. Ist das noch möglich oder muss da leider ein neuer Rahmen her?

    Ein Maschinenbauer der nicht säuft ist wie ein Motor der nicht läuft!

  • Logisch kann man den Rahmen noch retten !!!
    Hier :
    Mußte mal durchklicken...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Wenn man es nicht kann ! Guck in mein Profil....
    Weiß ja nicht was Du beruflich machst... hab vor kurzen erst eins ersetzt, ohne Probleme
    Wichtig das der komplette Rost rausgeschnitten wird ,sonst rostet es immer weiter, also nie Blech drüber und zum Lacker ...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Das ist schon mal gut zu wissen!


    Aber wie bekomme ich denn die verrosteten Teile raus? Der Rost sitzt ja auch unter diesen Querverstrebungen. Komplett abflexen oder nur rostige Stellen rausschneiden und neu machen?


    Auf Bild 1 zu sehen ist ja ein Loch. Das befindet sich unter dem Träger des Rahmens (das dicke Profil unter dem das Trittblech sitzt xD). Ich habe da mal mit ner Taschenlampe reingeschaut und denke das der Träger von innen angerostet ist... Problematisch? Wie schneid ich das da raus?

    Ein Maschinenbauer der nicht säuft ist wie ein Motor der nicht läuft!

  • Den Rost zwischen den Blechen kann man mit Speziellen Rostschutzmitteln behandeln so daß es nicht weiterrostet , man spricht dann von Rost konservieren (angeriffenes Blech rostet nur wenn Sauerstoff , also Luft dran kommt bzw Feuchtigkeit) , desweiteren besteht die Möglichkeit den Rahmen komplett Sandstrahlen zu lassen und danach neu zu konservieren und lackieren . Mit sog. Phosphatisieren

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Der Rahmen soll zwecks neuer Lackierung auch schon gesandstrahlt werden! Das würde dann ja passen klatschen-)
    In welcher Reihenfolge muss das Ganze denn eigentlich geschehen?
    Ich hätte gesagt, dass ich zunächst die durchgerosteten Stellen bzw. eig das ganze Trittblech inclusive Verstrebungen rausschneide rausschneide (Flex?) sowie diese Stelle mit dem Loch unter dem Träger.
    Dann zum Sandstrahlen mit anschließendem Rostschutz in dem Träger und dann wieder zuschweißen und Trittblech anschweißen?


    Richtige oder Falsche Reihenfolge?

    Ein Maschinenbauer der nicht säuft ist wie ein Motor der nicht läuft!

  • Würde so vorgehen :
    Beschädigte Bleche untersuchen wie weit der Rost gefressen hat , dementsprechend die benötigten Formbleche bestellen , wenn diese dann da sind die Arbeit beginnen.
    Mit sog. Schweißpunktbohrer die Original Schweißpunkte lösen und die kontaktstellen reinigen und mit Rostprimer einsprühen bevor das Neue Blech angeschweißt wird, so wird Kontaktflächen Rostbildung vermieden. Kein Zinkspray nehmen !! Zinkspray ist nicht so gut zum schweißen . Nur für Oberflächen Rostschutz .
    ggf den Hohlraum vorab von Rost befreien bevor das Neue Blech angeschweißt wird . Danach die Karosse zum Sandstrahlen bringen und anschließend versiegeln lassen , hierbei empfiehlt es sich dieses direkt nach dem strahlen machen zu lassen , denn der gestrahlte Rahmen bildet sehr schnell neuen Rost .(Oberflächenrost) Die meißten Strahlbetriebe versiegeln auch das Blech sofort.(Phosphatisieren) Dabei ist dann noch zu überlegen welche Teile ebenfalls zu strahlen sind die bei einer Resauration ebenfalls von Lack befreit werden müßten . (Bremstrommeln Lenker ect.)
    So nix vergessen ? Hm ? .... wer mehr weiß bitteschön ...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • ich hab zwar keine ahnung vom schweißen, aber ich würd auf jden fall erst mal strahlen lassen,
    denn dann offenbart sich meistens das ganze ausmaß vom rost.
    außerdem versteh ich den sinn nicht, ein neues blech gleich sandstrahlen zu lassen 8|


    wart mal lieber noch den ein oder anderen beitrag ab ;)

    Elektrik ist ein Arschloch

  • Moin,
    vor einigen Wochen hatte ich genau das Problem bei meiner PX. Auf meinen Bildern kannst Du erkenne, wie ich es gemacht habe.
    Also: erst die Streben an den Schweißpunkten lösen und abnehmen. Dann strahlen und nun neue Bleche einschweissen. Bei mir hat es sehr gut geklappt. Neue Strebe gekauft und unter das "neue" Beinschild geschweisst.

  • @ Hökerhannes: Wie hast du die Streben denn abgemacht? Auf deinen Bildern sehe ich Bohrmaschine, Hammer, und Schraubendreher. Auch einen Schweißpunktbohrer benutzt? --> kannst du die Bilder vielleicht benennen?


    Und wie genau gehe ich da vor? Bohre ich einfach genau an den Schweißpunkten durch das komplette Blech durch? oder nur soweit das die Verbindung der Bleche gelöst ist?

    Ein Maschinenbauer der nicht säuft ist wie ein Motor der nicht läuft!

  • Mit dem Schraubendreher kannst du zwischen die Bleche gehen. So findest du die Schweisspunkte besser. Es waren bei mir nicht alle sofort zu erkennen. Die Schweißpunkte kannst Du anbohren. Solltest Du durchbohren auch kein Problem. Kannst Sie ja anschließend zuschweissen. Bei einigen Punkten war es gar nicht anders möglich. Bei meinem Rahmen (P 200) waren noch kleinere Bleche an den Außenkanten zwischengeschweisst. Möglicherweise ist dies auch bei Deiner.

  • Die Neuen Bleche sind NIE ganz Rostfrei , daher sollten auch sie gestrahlt werden , klar kannste auch die verstrebungen abmachen und ern . jedoch sieht man das nicht jeder deine Beiträge richtig gelesen haben denn dann bleibt das Loch noch im Rahmen...
    Kannst auch den Rahmen mit nem Schwingschleifer blank machen , und neu lackieren lassen . Jedoch sag ich Dir gleich das das Geld für die Lackierung gleich aus dem Fenster schmeißen kannst...
    Jeder Lackierer wird dir bestätigen dass je sauberer der Untergund behandelt ist um so länger die Rostbildung dauert . Und darum geht es ja schließlich...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist