Unterbodenschutz Teer, Bitumen entfernen

  • Hallo Leute,


    ich bin gerade dabei meine Vespa P125X fürs Sandstrahlen vorzubereiten und sie ist mittlerweile auch total auseinander genommen. Jetzt hab ich das Problem, dass der Vorbesitzer den Unterboden mit irgend so einem schwarzen Teer oder Bitumen Zeugs eingekleistert hat.
    Ich hab gelesen, dass das Zeug nicht durchs Sandstrahlen abgeht, weil es wohl total verklebt.
    Wie bekomme ich das am besten ab.
    Heissluftpistole und Spachtel? Erscheint mir sehr mühsam....
    Oder gibts ne einfachere Methode?
    Danke schonmal für eure Vorschläge!

  • geh mal mit verschiedenen scharfen Lösungsmitteln/Reiniger bei, vielleicht wirtk einer.


    Also ich würed Acheton, Nitro, Spiritus, (Wasch)benzin, Silikonentferner, Bremsenreiniger... einfach mal alles ausprobieren. evtl in kombination mit ner drathbürste


    Gruß


    Basti

    Suche 19er Gaser komplett mit 3 Loch ASS.

  • Zitat

    Heissluftpistole und Spachtel? Erscheint mir sehr mühsam....
    Oder gibts ne einfachere Methode?


    Ja ,leider ist die auch mit abstand teuerste -->> Trockeneisstrahlen


    von entfernen mit lösungsmittel kann ich nur abraten weil damit bekommst das zeug nicht runter sondern wird nur angelöst


    Heisluftfön und Spachtel sind das beste mittel

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • hallo


    also ich nehme das zeugs immer mit nitro verdünner weg geht ganz gut am anfang schmiert es ein wenig aber dann wirds super gut ...
    aber das mit dem heissluftfön muss ich auch mal ausprobieren !!!!!

    SUCHE.......PX 125 SIP Road 2.0

  • Ich habe das mehrfach am Bulli hinter mir.


    CSD Reinigungsscheiben sind da eine super Sache! 3M bietet die z.B. an. Gibt es in verschiedenen Farben je nach gewünschter Härte.


    Die Teile werden über einen Spanndorn (kostet nicht viel und muss man nur 1x kaufen) an der Bohrmaschine befestigt. Ist deutlich besser als irgendwas aus Metall für die Flex, weil das viel zu heiß werden würde.


    So wird das Metall nicht angegriffen und auch kein Rost so stark erhitzt, dass er da verbrennt/einbrennt.


    Aber: ist ein Schweinkram. Der ganze Unterbodenschutz ist schon ziemlich nervig...


    VG, Malte

  • Hm,


    also ich habe vor 4 Wochen eine V50 Karosserie strahlen lassen die auch dicke mit Unterbodenschutz im Radhaus hinten eingeschmiert war. Hab dem Strahler die Karosserie hingestellt und blitzeblanke gestrahlt wieder abgeholt. Über den Unterbodenschutz hat er keinen Ton verloren. Ich würd den Sandstrahler einfach mal fragen.

  • ich befürchte schlimmes unter dem ganzen Dreckszeug :whistling:

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Hm,


    also ich habe vor 4 Wochen eine V50 Karosserie strahlen lassen die auch dicke mit Unterbodenschutz im Radhaus hinten eingeschmiert war. Hab dem Strahler die Karosserie hingestellt und blitzeblanke gestrahlt wieder abgeholt. Über den Unterbodenschutz hat er keinen Ton verloren. Ich würd den Sandstrahler einfach mal fragen.



    würde ich übrigens auch vermuten. Ich glaube schon, dass er auch Bitum einfach wegstrahl und das kein Problem sein sollte...


    VG, Malte

  • Danke für eure Tipps!
    Ich werde wohl nicht darum rumkommen die Heissluftvariante zu machen und danach noch mit CSD Scheiben ran.
    Mein Sandstrahler nimmt das mit dem Unterbodenschutz leider nicht an.
    Mal sehen wie viel "Drecksarbeit" das wird :-)
    Hoffentlich offenbart sich nichts Schlimmes unter dem Dreck.
    Erstmal anfangen und dann vielleicht doch noch einen anderen Sandstrahler fragen....


    VG Stephan