"Bands of Gold" - die deutsche Blechrollerszene

  • Servus - wollt hier mein Buchprojekt vorstellen:


    "Bands of Gold" - die deutsche Blechrollerszene


    Das Buch "Bands of Gold" beschreibt die Szene der Scooterists in Deutschland. Die Subkultur rund um die berühmten Blechroller Vespa und Lambretta wird ehrlich, kritisch aber auch mit einem Augenzwinkern beschrieben. Neben den Scooterclubs werden außerdem die Foren der Szene und die Veranstaltungen der Clubs, wie etwa Treffen (sog. Runs), Nighter und Costumshows, im Buch vorgestellt.


    Mit "Bands of Gold" versucht Michael "Muckl" Martin außerdem, seine eigene Sozialisation durch die Szene zu beschreiben, er nennt Tiefpunkte, aber auch Highlights, die ihn dazu bewogen haben, die Szene der Rollerfahrer so zu sehen wie sie eben ist: Als eine Gruppe mit Werten „aus Gold“ und als ein Band der Zusammengehörigkeit, über Jahre oder gar Lebensabschnitte hinweg. Ziel des Autors ist es, auf eigener Achse (selbstverständlich mit dem Roller) ausgewählte Clubs anzufahren, sie zu befragen und so einen möglichst authentischen Eindruck von dem zu erhalten, was hinter der Clubszene steht. Neben den Clubs werden natürlich auch die vielen Scooterists in Deutschland gefragt, wie sie die Szene betrachten, welchen Stellenwert diese in ihrem Leben einnimmt, und was es eben bedeutet, mit dem Roller ein Leben lang verbunden zu sein.
    Wer noch Clubs kennt die mit machen wollen, wenn Ihr Bilder von Fungames habt dann einfach schreiben.
    Danke


    Grüße aus Franken - Muckl :thumbsup:

  • Servus - wollt hier mein Buchprojekt vorstellen :


    Mit "Bands of Gold" versucht Michael "Muckl"
    Martin außerdem, seine eigene Sozialisation durch die Szene zu
    beschreiben,

    Wieso schreibst du einmal dein Buch und dann wieder in der dritten Person? Bist du nun Michael Martin oder nicht? Ein Link auf deine homepage wäre vielleicht sinnvoll damit man weiß mit wem man es zu tun hat.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Moin!


    Hört sich gut an :thumbup:


    Michael Martin. Wenn ich den Namen höre muß ich sofort an den hier denken.
    Bist du das???!!! Wenn ja hätte ich schon mal ein Exemplar vorbestellt.
    Habe selten so schöne Fotos von Reisen gesehen und der Diavortrag ist auch spitzenmäßig


    Gruß Creutzfeld

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Sers, hab halt die Beschreibung einfach kopiert........ :whistling:



    Hier der Link zur HP: oder via Facebook (was fast aktueller ist :whistling: ) : Facebook *klick



    *Bin nicht der Wüstenfahrer - war aber auch auf einen seinen Vorträge - als Namensvetter selbstverständlich.

  • Sers, mach ich gerne - ich setz dann auch einen Link zum Verlag & Amazon.......


    Derzeit wart ich noch auf einige Beiträge & einen Reisebericht.....


    Muckl

  • Geiles Buch (ist seit gestern da) :love:

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

  • :D
    Cool wenns gefällt......
    ....derweil mach ich ein paar Wartunsarbeiten für die nächsten Treffen:


    05. Mai Tag der offenen Tür beim S.E.SC in Schwabach & Rollerausfahrt + Nighter Speed Breed SC
    12. Mai Run in Kulmbach / Sommerfest Mad Hornets SC & Vespavirus SC
    18. Mai HFK Run von Sposmokers SC & Skroote Vahns
    und natürlich 20. - 22.07. Vesperados Run in Mindelheim

    Einmal editiert, zuletzt von Muckl ()

  • Dann sehen wir uns in Dibbersen :-2

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.