Getrenntschmierung ja oder nein?

  • Hallo Leute,


    ich wollte mich etwas über die Getrenntschmierung der PX 200 e Lusso erkundigen. Habe allerdings nichts hilfreiches finden können (Oder zu wenig geblättert). Daher meine Frage: Sollte man die Getrenntschmierung original belassen solange sie funktioniert? Oder lieber doch umrüsten auf Gemisch? Die Meinungen gehen da ja etwas auseinander. Woran würde man erkennen, dass die Ölpumpe ausfällt (am besten vor dem Schaden) ?
    Ich bin mal auf eure Antworten gespannt. Dafür vorab schonmal vielen Dank.

  • Die Meinungen gehen da ja etwas auseinander. ?


    richtig, und so werden jetzt auch die Antworten ausfallen ;) Die einen fahren schon seit Ewigkeiten getrennt und hatten nie ein Problem (liest man auch äußerst selten), die anderen sagen halt, da man erst beim Klemmer merkt, dass die Ölpumpe am Arsch ist, lieber gleich rausschmeißen

    Woran würde man erkennen, dass die Ölpumpe ausfällt (am besten vor dem Schaden) ?


    was dann diese Frage wohl auch beantwortet.


    Ich hab meine rausgeworfen, weil ich mischen eh von der Fuffi gewohnt bin.

    Elektrik ist ein Arschloch

  • Hallo NordVest,


    wenn die Vespa ganz normal läuft, aber von der Kupplung trotzdem ein Schleifgeräusch zu hören ist, ist der Ausfall der Ölpumpe nicht mehr weit. Sie kann ausfallen und der Kolben deshalb klemmen!


    Gruß, Klaus

  • Hallo NordVest,


    wenn die Vespa ganz normal läuft, aber von der Kupplung trotzdem ein Schleifgeräusch zu hören ist, ist der Ausfall der Ölpumpe nicht mehr weit. Sie kann ausfallen und der Kolben deshalb klemmen!


    Gruß, Klaus

    naja, der Kolben kann das wohl eher ab als die KUWE Lager/Pleuellager... und ich hab noch NIE von nem Schaden wg ausgefallener Ölpumpe gehört.. eher Tuning Opfer - was dann gerne auf ne anegb. defekte Öopumpe geschoben wird... ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von hacki ()

  • Nabend Leude,


    bisher überwiegen die Argumente es so zu belassen. Funktioniert ja auch. Wenn´s ne original Maschine ist, wird´s ja wohl auch so bleiben. Steckst ja eh nich drin.


    Schönen Abend noch

  • Moin,
    also meine PX hat jetzt knappe 45000 KM runter, und die Getrenntschmierung funktioniert tadellos. Ist auch alles Original. Ich kontrolliere bei jedem Tanken einmal kurz den Ölstand. Kleiner Blick in den Öltank.


    Gruß

  • Moin zusammen


    Kupplung = Ölpumpe ??? äääh..... Ich dachte immer das die Kupplung im Getriebeöl läuft. Na egal


    Zur Frage. Ich fahre beide Varianten. Die rote Alltagsschlampe hat die Ölpumpe drin und diese tut seid Jahren ihre Dienste. Ist aber auch nur ein gesteckter Malle drauf, mit angepasstem Vergaser.


    Bei der Bärlinreuse, habe ich die Pumpe rausgeschmissen, weil es ein Tuningobjekt ist. Da ich eine Fehlerquelle weniger haben wollte.


    Es ist ein "Gretchenfrage". Mein Tip, Original = lasst sie drin.
    Bei Tuningobjekten = schmeisst sie raus.


    Das ist jedem selbst überlassen. Eine Generalantwort gibt es dafür nicht.


    Grüße von der Küste
    Holger

    wer rechts dreht, wird Sturm ernten

  • hmm was mich eher mal interessiert, nebenbei....
    Wie Genau ist die Pumpe..
    Tatsächlich 2%??
    mal mehr, mal weniger? Produktionsschwankung?
    nachdem man nicht einstellen kann, ist doch möglich das mehr Öl durchläuft? falsch/richtig?


    Öl kostet ja auch Geld :whistling:


    Edith,.. nur eine im Haus, die Pumpe stillgelegt, rest hatte nie eine...

    Status: es ist nicht leicht........ ;)

  • Moin zusammen


    Die Ölpumpe wird ja über ein Zahnrad und einer Zahnstange auf seiten der Kupplung angetrieben. Sie ist nicht einstellbar.
    Und bei den Italienischen Tolleranzen ist auch diese Pumpe nicht sehr genau. Ich schätze mal das die Pumpe (bei meiner Dame) ca. 1:45 mischt.
    Das kann natürlich bei jedem ein wenig anders sein. Es hängt natürlich auch vom Zustand der anderen Komponenten ab. Wie alt ist mein Ölschlauch? Vieleicht schon fast zu? Oder hat ein Leck und "sifft ein wenig".
    Daher kommen auch die widersprüchlichen Aussagen. Pro und Kontra der Ölpumpe, meine ich. ;)


    old N°7
    Es ist nicht möglich das mehr Öl durch fließt. Diese Pumpe ist rein Mechanisch und von der Drehzahl des Motos abhängig. Ohne Motorbetrieb auch kein Ölfluß.


    Grüße von der Küste
    Holger

    wer rechts dreht, wird Sturm ernten

  • Hi,


    Kupplung, Ölpumpe, Getriebeöl, auf Seiten der Kupplung angetrieben - dämmerts?


    Die Ölpumpe ist nicht nur drehzahlgesteuert sondern zusätzlich auch durch die Stellung des Gasschiebers. Daher schwankt die Mischung über die Last, genaue Angaben sind nicht möglich.


    Gruß, Klaus

  • Zitat

    Ich schätze mal das die Pumpe (bei meiner Dame) ca. 1:45 mischt.


    Zitat

    old N°7
    Es ist nicht möglich das mehr Öl durch fließt. Diese Pumpe ist rein Mechanisch und von der Drehzahl des Motos abhängig. Ohne Motorbetrieb auch kein Ölfluß.


    also doch..

    Status: es ist nicht leicht........ ;)

  • Ich verlasse mich lieber auf mich selbst, als wie auf eine mechanische Pumpe.


    Außerdem macht das mischen doch soviel Freude :D

    Es hört doch jeder nur, was er versteht.
    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)


    Mein Fuhrpark:
    Vespa 50 Special '80 (V5B3T)
    Vespa 125 '61 (VNB2T)


    Suche:
    Derzeit nichts