Alternativen für Trittleisten

  • Hi,


    ich habe ein Problem mit dem Trittbrett meiner Lusso. Und zwar ist das Trittbrett ein wenig verbogen. Nicht extrem, aber eben so, dass ich die Trittleisten nichtmehr darauf befestigen kann. Der Vorbesitzer hat einfach Riffelblech draufgeschraubt, weshalb auch einige Löcher größer gebohrt wurden. wuetend-) Dass das Riffelblech weg bleibt, sollte klar sein :D
    Jetzt die Frage, was es denn so an Alternativen gibt? Am liebsten wäre mir ja eine dickere Gummimatte oder ähnliches. Gibt es sowas schon passgenau zugeschnitten oder muss ich mir da selbst was zurecht schnippeln? Oder wo stellt ihr eure Füße drauf? ;)


    gruß,
    kepper

  • moin


    wenn es wirklich nur ein wenig verbogen ist, klopp das doch einfach wieder
    gerade.

  • ich find die matte dreimal geiler als die leisten oder rifelbleche, schützt fahrer und roller besser!


    drauf geklebt mit sikaflex hält bombe, füße haben bei jeden wetter einen sicheren stand.

  • Das Problem ist, dass ich das VOR dem Lackieren hätte tun sollen. Wenn ich die Kante jetzt ausbeule, reißt mir zu 99,9% der Lack :S . Die mittleren 2 Leisten würde ich mit etwas Arbeit sogar drankriegen, aber das sieht halt dann blöd/unfertig aus und gibt keinen sicheren Stand.


    ich find die matte dreimal geiler als die leisten oder rifelbleche, schützt fahrer und roller besser!


    Meinst du sowas?



    Muss das geklebt werden oder hält das auch so? Oder könnte ich da einfach mit ein paar Schrauben und Unterlegscheiben zusätzlich noch die Löcher verschließen?

    Einmal editiert, zuletzt von kepper ()

  • Die Fußmatte wird normalerweise nur aufgelegt und von Schwerkraft und Fahrerlatschen an Ort und Stelle gehalten. Festkleben oder anschrauben sollte man sie tunlichst nicht, dann kann man sie nämlich nach Regenfahrten nicht abnehmen.


    Wenn so eine Matte dauerhaft auf dem Roller rumfliegt riskiert man nämlich, das sich darunter ein Feuchtbiotop bildet und das Trittbrett kompostiert. Was andererseits natürlich auch den Vorteil hat, das man es dann nichtmehr ausbeulen oder sich um den Lack sorgen muss. :+3

  • muss man auch nicht,


    das Trittblech wurde entlackt, neu aufbereitet dann wurde eine schicht sikaflex aufgetragen was das Trittblech ebenfalls versiegelt so dann die matte drauf geklebt!


    das richtig fest, jeder naht versiegelt.


    Und unter diesen trittleisten gammelt das trittblech genau so, wenn nicht schlimmer, auch durch hilfe der nieten und löscher.


    sikaflex ist eine autofensterkleber der die windschutzscheibe mit der Karosse verbindet.


    ist bei dir da schon mal wasser durch gekommen oder das fenster heraus gerostet?


    und mal ehrlich gammel gehört mit der Zeit überall dazu, kann man kaum verhindern.

  • Wenn so eine Matte dauerhaft auf dem Roller rumfliegt riskiert man nämlich, das sich darunter ein Feuchtbiotop bildet und das Trittbrett kompostiert.


    Naja, ich hätte unten ne Schicht FluidFilm Gel draufgeschmiert. Und im regen fahre ich sowieso nie, ich bin ein Weichei rotwerd-)


    Aber da ich die Löcher eh irgendwie verschließen will, kommen sowieso Schrauben durch. Muss mal versuchen wie das so hält.

  • Fluidfilm ist schonmal kein schlechter Ansatz, wird aber die Matte ziemlich schmierig werden lassen, fürs Trittbrett würde ich lieber eine (dicke und gut durchgetrocknete) Schicht Permafilm und regelmäßige Kontrollen empfehlen


    die Löcher würde ich lassen, können so immerhin noch als Wasserabläufe dienen

  • Ja, es gibt vielleicht bessere Möglichkeiten als FluidFilm Gel. Hab aber nur das, oder eben Unterbodenwachs da. Zweiteres wird wohl eher zu hart sein.


    Ich habe jetzt mal eine Fußmatte vom SIP bestellt und bin gespannt. Werde hier berichten ;)