Hohlraumversiegelung PX 200 BJ 1998

  • Hallo, würde gerne bei wenig sichtbarem Rost Mitteltunnel und Streben bei PX 200 hohlraumversiegeln. Dachte an Mike Sanders. Hat jemand Tipps dazu? Kann ich - nach Tankausbau (oder ist der eigentlich nicht nötig) - einfach das heisse Wachs mit Druck-Pistole und Sonde in Tunnel sprayen? Oder gibt es Probleme mit den Strängen / Zügen? Wo würdet Ihr noch versiegeln? Weitere Tipps dazu? Herzlichen Dank.

  • Wenn schon Rost vorhanden ist, würde ich eher FluidFilm nehmen. Da das dauerhaft flüssig bleibt (auch bei kühleren Temperaturen) saugt es sich besser in den Rost. Außerdem ist die Anwendung deutlich einfacher (gibts fertig in der Dose).
    In den Tunnel kommt ja normalerweise kein Wasser hin, also muss man da auch nicht so oft nacharbeiten.
    An den Zügen stört FF/MS nicht. Die sind ja durch die Hüllen geschützt. Wenn du aber mal den Außenzug wechseln willst, wirds eklig :D


    Wenn es dir nur um den Tunnel geht, musst du nicht den Tank ausbauen. Hierfür reicht es, wenn du einfach das Bremspedal abschraubst und mit der Sonde den Tunnel bearbeitest. In dem "Raum" in dem der Tank sitzt, ist normalerwese sowieso eine Dämmmatte drin, da bringt das Wachs nix. Zudem sollte da auch kein Wasser reinkommen.

  • würde eher von wachsprodukten weggehn.... da die temperatur des motors kontra wachs in die richtungen gehn..
    bin auf öl gestossen... owatroll und seilfett,,,..
    sonnst schadet jeder binnen raum nicht, behandelt zu werden..#
    bei reinen sommermopeds mit pflege und garage ist es unsinn^^

    Status: es ist nicht leicht........ ;)

  • sach das nicht, meine PX ist auch so ein "Sommermofa" gewesen, stand aber den Winter über in der Garage in der die Streusalznutte vom Vorbesitzer vorsich hin taute und ihren ätzenden Nebel verbreitet hat ... entsprechend faul war der Haufen
    den Hinweis auf "Garagenpflege" werte ich immer als "Vorsicht: total faule Rostgrotte" Warnung ;)


    ich würde den Hobel erstmal ordentlich mit Fertan durchjauchen und dann Fluidfilm und Permafilm als Mix reinblasen, den Ramentunnel kriegt man durch das Loch für die Schaltzüge gut versiegelt

  • wintermoped besser erst garnicht in die warme garage... auto bleibt auch draussen...
    kritsch wirds beim auftauen... also lieber im froststehn lassen.. und wenn warm.. mist abwaschen..


    am besten waere eig, komplett alles einfetten denk ich.. auch unterm tank,..hinten überm dämpfer
    und das jedes jahr..

    Status: es ist nicht leicht........ ;)

  • so ist es, nur mach das mal dem durchschnittlichen Normalo klar ...


    meine Vespen fahr ich im Winter nicht, nur die Ape, die wird jeden Herbst von unten mit reichlich Fluidfilm und anschließend Permafilm eingejaucht (im Sommer tropft das Viech wie ein angestrochenes Schwein ;) ) und außerdem steht der Haufen rund ums Jahr unter der Laterne, entsprechend wenig Rost hat die, Nachbars Garagenape (grad mal vier Jahre alt) wurde letztens umfangreich geschweißt