Restauration meiner V50N Special Bj. 1977 Beginn Feb. 2014

  • Hallo zusammen,


    ich bin aktuell auf der Suche nach einer V50N... ein Arbeitskollege von mir hat zufällig eine auseinandergenommen bei sich stehen --> zum restaurieren. Es sind wohl alle Teile vorhanden, er möchte dafür lediglich 50-100€ haben.


    Nun tauchen für mich folgende Fragen auf:


    1. Das Teil hat keine Papiere mehr, ist aber nicht heiß, soweit er weiß hat das Teil kein Schild unten rechts am Tunnel--> ist dann wahrscheinlich privat importiert worden oder? Wie ist dann der Ablauf?--> Unbedenklichkeitserklärung holen und dann zum TÜV? (über Piaggio kann ich ja nichts beantragen weil das Teil wahrscheinlich aus dem Ausland von privat importiert wurde oder?)


    2. Es müssen Karrosseriearbeiten gemacht werden... habe sowas noch nie gemacht, kann aber schweißen etc (bin gelernter Industriemechaniker und studiere Maschinenbau)... wäre es möglich das Teil soweit fertig zu bekommen, dass der lackierer nur noch lacken muss?


    3. Pulverbeschichten fällt weg durch den Spachtel oder??


    Mir fallen bestimmt noch mehr Fragen ein :D


    Gruß Daniel


    EDIT: Ich missbrauche den Thread nun mal und wandle ihn in meinen Restaurationsthread um :)

  • Nicht lange überlegen !! 100€ auf den Tisch legen abholen und dann in Ruhe fertigmachen ....!!!


    Falls Du sie nicht nimmst , gib mir Bescheid !!

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • copi2k: Erstmal kannst du für den Preis nichts falsch machen, also erstmal sichern und zu dir transportieren.
    1. Hast du richtig beschrieben. Unbedenklichkeitsbescheinigung holen. Vollabnahme beim TÜV, wobei du dort wahrscheinlich einen Tacho brauchst, machen lassen und die TÜV-Bescheinigung dann bei der Zulassungsstelle abstempeln lassen.
    2. Zur Beantwortung dieser Frage wären Bilder des Ist-Zustandes hilfreich.
    3. Glaube hier schon gelesen zu haben das Pulvern trotz Spachtel möglich ist. Aber warum nicht lackieren?


    Also wie gesagt erstmal in heimische Gefilde bringen bevor jemand anderes es tut oder der Verkäufer es sich anders überlegt.


    P.S. Thread in "Optik und Restauration" verschoben dann kannst du nach und nach deine Fragen stellen und andere User können was davon lernen.

  • Ok.. ich habe ihn noch nicht gesehen, mein Arbeitskollege schickt mir noch Bilder :)


    Noch ne Frage.. ich kenne mich bei den Modellen nicht nicht so gut aus:


    Es ist ne V50N.. BJ weiß ich noch nicht.. aber haben die V50N nicht 3 Gänge? Die die mein Arbeitskollege mir anbietet hat 4 Gänge und Wurstblinker (Blinker am Lenker ;) ). Lässt sich darauß schon auf die Version schließen?


    Habe vorhin mit einem Lackfreund gesprochen:


    Lacken 150€ + Farbe wenn das Ding lackierfertig ankommt (also ggf. Spachtel und geschliffen).. ansonsten nochmal 100-150€ drauf.


    Sandstrahlen werde ich das Ding wahrscheinlich auch...


    Das Teil kommt dann am besten nach dem Sandstrahlen direkt zum Lackierer oder? Unterbodenversiegelung wird dann nachträglich aufgetragen??


    Gruß :)

  • Woher weißt du das es eine 50N ist? Das steht eigentlich nur in den Papieren oder auf dem angenieteten Schild. Unabhängig davon ist 50N eher eine Sammelbezeichung für in D verkaufte Vespae. 4 Gänge und Lenkerendblinker würde ich einer deutschen 50N Special zuordnen.
    Für € 100.-- - € 150.-- würde ich ihn spachteln und schleifen lassen, dann ist es auch seine Verantwortung das die Grundlage fürs die Lackierung ok ist.

  • rassmo


    dass es sich um eine 50N handelt hat mir mein Arbeitskollege mündlich gesagt. Woran erkenne ich, dass es sich definitiv um eine 50N (Special) handelt? Sie hat wohl die eckige Scheinwerferausführung vorne :)


    Also wenn der Rahmen einigermaßen brauchbar ist werde ich se nehmen, das wird n schönes Projekt (bis hoffentlich Mai/Juni)



    Gruß

  • Woran erkenne ich, dass es sich definitiv um eine 50N (Special) handelt?

    An dem eckigen Scheinwerfer.

    Sie hat wohl die eckige Scheinwerferausführung vorne :)

    Siehst du, Special.

    Also wenn der Rahmen einigermaßen brauchbar ist werde ich se nehmen, das wird n schönes Projekt (bis hoffentlich Mai/Juni)

    Für € 100.-- kannst du sie in jedem Fall nehmen, ansonsten nehm ich sie. Wo steht sie?

  • Sie steht wohl in der nähe von Wuppertal... :) FALLS ich sie nicht nehmen sollte kann ich den Kontakt gerne herstellen zwischen Verkäufer und potentiellen Käufer... aber ich glaube, dass das nicht der Fall sein wird ;))



    :thumbsup: :thumbup:

  • Hallo Leute,


    also ich habe heute Fotos bekommen... Teile werde ich nun nicht aufführen.. sieht aber alles komplett aus bis auf die Kaskade. Zudem sind einige Teile doppelt.


    Der Hintern sieht aus wie bei einer 80-jährigen... schrumpelig und durch 8| .. der Unterboden wurde wohl schonmal gemacht.. da fehlen noch die Verstärkungsbleche... ggf. schweiße ich dort ein neues Reperaturblech ein...



    Was sagt ihr zu der "schönen"... ist das machbar?? Vorallem das Hinterteil macht mir Sorgen...


    Er hat auch ein "Typenschild" fotografiert.. auf dem Steht "Piaggio & Co. Genua . Fahrzeugtyp Vespa 50N Baujahr 1977 Gesamtgewicht und Fahrgestellnr".. ich nehme an, es handelt sich hier um das besagte Schild, durch welches ich mir bei Piaggio die ABE einholen kann (da keine Papiere mehr vorhanden).. ich muss also nicht zum TÜV?

  • machbar ist das ohne probleme, nur ob deine künste ausreichen um den vorherigen zustand herzustellen waage ich stark zu bezweifeln, als erstes solltest du die kiste strahlen, dann erst ist zeit sich gedanken zu machen

    Zitat pkracer:


    Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.




    Deloraz@chup4:
    du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)

  • ;) ich habe eine 3 jährige Ausbildung zum Industriemechaniker, habe 2 Jahre davon jede Woche Krane auf LKW-Chassis geschweißt, Pritschen geschweißt etc.. also es wäre nicht das erst mal, dass ich ein Schweißgerät bediene.. allerdings nur MIG/MAG. HAbe nur bislang halt nie Karosseriearbeiten gemacht.


    Meine Idee wäre nun wirklich einen breiten Streifen hinten herauszutrennen. Vorher würde ich das Hinterteil mit Querstreben stabilisieren, damit es sich nicht verzieht. Den neuen Blechstreifen würde ich auf der Arbeit mit einem entsprechenden Radius versehen, den der alte auch hat. Über die Wölbung muss ich mir noch gedanken machen.

  • So.. so langsam habe ich mir Werkzeug eingekauft (wurde sowieso mal Zeit).. für ~100€... Heißluftfön.. Segeringzangen... Blindnietzange usw usw.. Motorlager sind gestern gekommen, Öl.. Pk50 Polrad ist auch schon da... ich warte aktuell noch auf den Rest meiner Zündanlage dann fange ich erstmal an den Motor zu revidieren und direkt auf 12V kontaktlos umzubauen...
    Da ich aktuell in der Prüfungsphase bin kann ich leider wenig schrauben (im März dafür umso mehr)... und da mir die Finger bereits jucken habe ich mich schonmal an den Tacho gemacht.. das Resultat könnt ihr im Anhang sehen. Der Tacho bekommt eine weiße Hintergrundbeleuchtung mittels EL-Folie, die angeht wenn der Motor läuft oder wenn das Licht angeschaltet wird (mal schauen)..hier warte ich gerade noch auf die Transferfolie sowie auf die EL-Folie.. wie man sieht baue ich mir auch Warn bzw Signalleuchten in den Tacho ein für das Licht sowie den Blinker.. würde gerne noch ne Reservetankfunzel haben.. habe aber kein Signalgeber.. von daher..
    Wenn die Vorlage jemand haben will kann er mir ruhig schreiben, bekommt er zugeschickt, von mir aus auch als Vektordatei (Illustrator oder Photoshop)


    Gruß

  • warte leider noch immer auf meine EL-Folie X( ..wurst..


    habe mich derweil schonmal an den Vergaser gemacht.. der war so vergammelt, dass ich den Choke mit einem Splinttreiber rauskloppen musste von unten.. da ging garnichts mehr.. alle Düsen natürlich zu.. also:


    --> Vergaser auseinander, Ultraschallbad mit Reinigungszeug auf 40°C.. schade dass ich kein Bild von vorher hab, aber das Ding sieht nun echt 1000 mal besser aus :thumbsup:

  • juhuu... EL-Folie ist da... habe direkt mal angeschlossen und geschaut wie es mit der Folie aussieht.. seht selbst, kann sich sehen lassen denke ich. Nachteil der EL-Folie.. die ist aus einem Material was total lichtundurchlässig ist.. d.h. ich kann die Blinker und Lichtbeleuchtung von hinten vergessen..-> kommt also weg.



    Die Folie leuchtet weiß.. sieht auf dem Bild etwas nach blau aus.


    Am 28.02. ist der Prüfungsstress endlich vorbei.. dann gehts so richtig los mit der Restauration

  • hab da mal eine kleine frage komme aus herne und mache mir gerade eine p80x feddig da müsste ein neues bodenblech sowie trittblech rein wenn du es einschweißen würdest was würde es kosten nachricht bitte per PN an mich

  • ja das hatte ich mir auch schon überlegt, man kann die folie fast beliebig zuschneiden, löcher sind kein problem... werde es mal an einem stück folie machen, das ich soweiso wegschneide um zu schauen wie es nachher aussieht, denke aber es wird dann viel zu hell mit der LED direkt unter dem Warnzeichen.. aber das könnte man auch wieder mit einem widerstand in den griff bekommen