Vollkasko-Versicherung für 50er Vespa

  • Da die meisten Einträge doch etwas älter sind.


    Eher 2 Fragen zu dem Thema.Junior möchte sie eine Vespa Oldie V50 zuzulegen und diesen gerne Vollkasko versichern. Nun bieten Alle Versicherungskennzeichen an aber Vollkasko ist in dieser Klasse anscheinend nicht vorgesehen. Nach gefühlten 20 Anrufen immer die selbe Antwort. Es muss doch möglich sein einen Oltimer unabhängig von den ccm zu versichern.

    Alternativ überlegt ob eine "freiwillige Zulassung " uns einen Schritt näher bringt?


    2.Frage ab wann man sein fahrzeug selbst versichern kann?. Viele Ausagen wenn er den Führerschein dafür besitzt, Nachgefragt wenn jetzt Führerschin klasse AM mit 15 Jahren hat, Versicherung" mit 15 natürlich nicht"


    Vielleicht hat wer einen Tipp oder Erfahrung mit dem ganzen.


    Grüße Tom

  • Hallo Tom,


    in der handelsüblichen Versicherung über Versicherungskennzeichen ist VK bei keinem Anbieter vorgesehen.


    Das hat Gründe. Die Altergruppe, zu der vielleicht auch Dein Filius gehört, ist schadenintensiv. Mach Dir einfach mal den Spaß und rechne in einem beliebigen Onlinerechner eine 125er für einen 20jährigen aus und klicke dann auf Vollkasko. Da kommen Beiträge in mehrfacher Höhe des ursprünglichen heraus.


    Ein weiterer Grund ist, dass das Geschäft mit den Versicherungskennzeichen für den Versicherer eigentlich nur ein Kundenservice ist. Da ist nicht nur nichts verdient, sondern eher draufgezahlt.


    Einen Lösungsweg hast Du bereits beschrieben - die freiwillige Zulassung. Vorher würde ich mir aber die Prämie nennen lassen. Ich nehme an, dass Du das nicht zahlen willst.

  • mono

    Hat den Titel des Themas von „VK Versicherung für 50er“ zu „Vollkasko-Versicherung für 50er Vespa“ geändert.
  • Vielen Dank. Der Betrag ist erstmal nicht ausschlaggebend . Problem ist das bis keine irgendwie hinbekommt ein 50 mit Betriebserlaubnis aufzunehmen wenn diese keine Fahrzeugschein hat, was wiederum durch die Zulassung denk ich gelöst werden könnte.

    Grüße

  • Vielen Dank. Der Betrag ist erstmal nicht ausschlaggebend . Problem ist das bis keine irgendwie hinbekommt ein 50 mit Betriebserlaubnis aufzunehmen wenn diese keine Fahrzeugschein hat, was wiederum durch die Zulassung denk ich gelöst werden könnte.

    Grüße

    Das ist in den Online-Rechnern nicht vorgesehen. Ruf bei Deinem Versicherer an.


    Ich habe auch ein paar Fuffies freiwillig zugelassen und habe das telefonisch mit meiner Versicherung geklärt.

  • Hier steht noch ne Menge dazu.


    Das machen eigentlich alle Versicherungen... das Problem ist eher, dass viele Versicherungsmakler keinen Dunst von ihrem Job und nur die Standards drauf haben...

  • Ja. So wie olo das schrieb habe ich das auch in etwa erlebt. Habe den aber sachlich erklärt was ich vor habe. Fand er interessant und hat in Münster (Provinzial) angerufen und nachgefragt. 10 min später hatte ich die EVB Nummer.

    Aber bei der Zulassungsstelle war es schlimmer. Die gute Dame hatte das noch nie gemacht aber sich alles erfragt. Nur hat sie ein Fehler gemacht. Der Hobel (Simson S51) war plötzlich nicht mehr steuerfrei. Sollte 2€ Steuern zahlen. Sah ich nicht ein weil ich schon genug zahle. Also wieder hin. Hat etwas gedauert aber dann war sie steuerfrei zugelassen