Vespa v50 hört sich nicht normal an

  • Das is mein erster Post also weiß ich noch nicht so richtig wie genau das ganze hier funktioniert aber ich gebe mein Bestes!


    Ich hab im Juli diesen Jahres einen Motorschaden gehabt (Vespa v50, 1974). Kolben war komplett kaputt und ich habe den Zylinder, den Kolben, die Kurbelwelle und den Ansaugstutzen getauscht und komplett neugemacht. Motor ist gelaufen. Kurz glücklich gewesen, dass alles gut gegangen ist. Nach circa 10 km fahren dann die Enttäuschung. Auf der rechten Seite (nicht beim Auspuff) wurde sie auf einmal extrem laut. Nicht Auspuff laut sondern eher ein Knallen. Nicht Fehlzündungsknallen sonder mehr Metall auf Metall oder so ähnlich. Nach dem Rückschlag erstmal ein paar Tage nix gemacht und dann wieder Motor raus und geschaut ob irgendwas nicht stimmt. Alles hat normal ausgeschaut aber dadurch, dass ich mich nicht so auskenne hab ich dann ihn dann, von jemanden der sich auskennt, neumachen lassen (wieder ein 100er weg). Heute wieder alles drauf gemacht und gestartet aber es ist nicht mehr anders. Immernoch ein Lautes Knallen. Der Typ der den Motor neugemacht hat, hat gesagt, dass alles normal aussah. Jetzt brauch ich euch. Ich habe jetzt sicher schon Wochen gerätselt und bin am verzweifeln, weil ich nicht weiß woran es liegt. Ich werde gleich noch eine Aufnahme machen und verlinken.


    Danke für eure Hilfe schonmal!!!!

    Ich brauch euch wirklich ;)

  • Ja, das metallische Geräusch ist nicht zu überhören.


    Was sagt denn derjenige, der den Hunni bekommen hat ? Was hat er festgestellt, das du vielleicht falsch gemacht hast - und was hat er gemacht ?

  • Ich rate dir dringend, damit nicht zu fahren, bis der Fehler behoben ist.

    Mögliche Ursachen und Ausblick

    Wenn es nicht

    • an einem defekten Auspuff,
    • einer klappernden Ständerfeder,
    • einer falsch eingestellten Schaltung,
    • einer versetzt sitzenden Zündgrundplatte, an der innen das Polrad lang schrappt,
    • einem unrund laufenden Polrad, das am Polradblech schleift,
    • an einer gerissenen und dadurch schröcklich vibrierenden Rahmenstrebe im Motorraum

    liegt,

    (mehr fällt mir an von aussen zugänglichen Ursachen grad nicht ein), muß der Motor wieder zerlegt werden - diesmal von einem richtigen Fachmann, der vielleicht anhand von Schleifspuren oder Macken im Motorinneren oder an den Getriebeteilen ergründen kann, woran es liegt.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    4 Mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Der hat nur das Lager eingebaut und den Rest hab ich selber gemacht. Ich kann mir halt leider keine 600€ Reparatur leisten. Beziehungsweise will ich mir das nicht leisten. Da verschrotte ich das Ding lieber.

  • Ich fürchte, ohne daß da jemand mit mehr Ahnung drübersieht und den Motor falls nötig ggf. nochmal zerlegt, wird das nichts.


    Kurbelwellenlager einschrumpfen zu lassen für 100 Euro sind leider kein Schnäppchen (wenn ich das recht verstanden habe)


    Darf man erfahren, aus welchem Ort du bist?

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    Einmal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Kurbelwellenlager einschrumpfen zu lassen für 100 Euro sind leider kein Schnäppchen (wenn ich das recht verstanden habe)

    Also was er gemacht hat war das Lager zu tauschen welches kaputt war und danach den Motor wieder zusammenzubauen. 3h Arbeit a 20€ und Material ist da Zusammengekommen. Preistechnisch bin ich sehr zufrieden und habe jetzt auch mit ihm Kontakt aufgenommen und er wird morgen vorbeikommen um nochmal nachzusehen.

  • Du sprichst von "das Lager"...also wurde nur ein Lager getauscht, nicht beide?
    Die Kurbelwellenlager muß man immer beide tauschen - nie nur eines. Sie stellen ein Paar dar, das gemeinsam geboren wird und genauso sterben muß.

    Und sie müssen durch Erhitzen des Motorblocks aus- und wieder eingeschrumpft werden (Heißluft, Heizplatte oder Ofen) - nie kalt. Das nur als vorsorgliche Bemerkung.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    Einmal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Ein rätselhaftes Ende einer rätselhaften Geschichte.


    Der Soundfile klang nicht nach Frühzündungsfolgen.


    Welches Lager defekt gewesen sein soll und wie falsch der ZZP eingestellt war bleibt offen.