Schwerlastdübel

  • Hallo Leute


    Muss einen Deckenlift neu verankern an der Decke


    Kann ich da auch die Schwerlastdübel nehmen ist eine Betondecke

    Lese immer das die für den Boden oder Wände sind


    Was meint ihr?

    PK S 125ccm

  • Welche Last soll denn gehoben werden,

    nur ein Fahrrad etc oder Rollstuhlfahrer?

    Je nach Anwendung und Betonqualität sollte es mit einem (Hilti) Chemie-Anker funktionieren.

    If It Has Tits Or Wheels It WIll Give You Problems...

  • Hi,


    In Beton kannst du natürlich Schwerlastdübel/Anker verwenden, egal ob Boden oder Decke;


    Wie Dennis schon schrieb, entweder mit Injektionsanker, dass bei fachgerechter Montage 100% hält, nur den Nachteil hat, dass bei nur wenig Löchern viel 2-K-Kleber übrig bleibt


    Ansonsten z.B Fischer Bolzenanker, bei dem die Schraubenstärke auch der Bohrdurchmesser ist und einfach durch das zu befestigende Teil gesteckt wird, oder Hochleistungsanker, wo Anker und Schraube extra sind, jedoch größer gebohrt werden muss.

  • Ich habe die Modelleisenbahn meines Sohnes mit den Bolzenankern von Fischer, die auch Tom erwähnt hat, an der Decke befestigt und der kleine Flaschenzug, den ich mir gebaut habe, um Motoren und Rahmen schöner voneinander trennen zu können, der hängt auch an einem.


    https://www.fischer.de/de-de/p…tionen/bolzenanker-faz-ii

  • Ich empfehle die Hilti HSA Schlaganker. Die ziehen immer! Und können bei den Hilti shops einzeln gekauft werden.

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell mit Getrenntschmierung), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic

  • Bei uns in der Gegend gibt es noch einen Eisenwarenladen.

    Die verkaufen etwas das sie Kompositanker nennen.

    Ist so eine Art chemischer Dübel der im Glaskolben in das Bohrloch gesetzt wird.

    Danach wird eine Gewindestange eingeschraubt, das klappt mit einem Schlagbohrer echt super.

    Das hält bei mir bombastisch!

    Sowas in der Art würde ich wohl nehmen.

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch