Intercoms - Helm- Headsets (Erfahrungen hier rein)

  • Moinmoin


    Aus aktuellem Anlass und zum (verspäteten) Beginn der Saison möchte ich hier gerne mal das Thema in den Raum werfen.

    Die Suchfunktion hat nx ausgespuckt (außer des Users interkomm - nix für ungut ;) ) und deshalb eröffne ich aus Interesse mal nen Thread.

    Wenn es doch etwas in dieser Richtung gibt, meine Bitte an die mods, verwandte Themen zusammen zu legen. Wenn es als unpassend empfunden wird, weg damit (aber ist ja im OT).


    Ich selbst habe schon etwas länger ein älteres, eher niedrigpreisiges BT- Intercom am Helm, das ich bisher lediglich (aber zufriedenstellend) für mäßig laute Musik und Navi- Ansagen, vereinzelt für Telefonate benutzt habe.

    Ursprünglich war die Idee, das damals im koppelbaren zweierset gekaufte Gerät dazu zu nutzen, bei Ausfahrten zu zweit mit einem Mitfahrer oder der Sozia kommunizieren zu können, wozu es aber nie gekommen war. Bis jetzt!


    Am vergangenen Wochenende haben Wetter und Zeit im fantastischen Zusammenspiel eine Ausfahrt in die Eifel erlaubt.

    Aus Jux haben der Kollege und ich dann erstmals die Koppelfunktion getestet und es war echt spaßig.

    Ein bisschen blöd Verzäll auf langweiligen Abschnitten, Abstimmung über die Streckenauswahl, Warnung vor Gefahrenstellen, Lästereien über andere VerkehrsteilnehmerInnen, smalltalk, sich gegenseitig ins Ohr rülpsen... komm schon, wir sind Jungs...

    Und das alles, ohne sich durch den Integralhelm an der Ampel anbrüllen zu müssen top-)

    Ich bin begeistert, auch wenn ich weiß, dass ich hier sicherlich der Zeit hinterherhinke lmao


    Normalerweise machen wir unsere Ausfahrten und Wochenend-trips mit mehreren Fahrern und wir haben ziemlich schnell den Plan umgesetzt, einen Apparat zu besorgen, der es erlaubt, mit mehreren Leuten simultan zu kommunizieren.

    Das Paket ist unterwegs und ich werde über unsere Erfahrungen damit berichten, wenn es soweit ist.

    Ich möchte aber ausdrücklich keine Werbung machen! Wenn es also ein Problem ist, bitte ich um einen freundlichen Hinweis des Moderatorenteams.


    Mich interessiert aber auch wie eure Erfahrungen mit solchen Gerätensind.

    Wer hat eins? Wer hat welches? Gibt es Empfehlungen, Probleme, Vergleiche, Verwässerungsmöglichkeiten?

    Wovon sollte man besser die Finger lassen?

    geh erstmal pissen, du schmeckst ja nach gar nix!


    Tourtagebuch: Drei Reisende in Blech
    Mit der Vespa quer über die Alpen
    Sommer 2013, 2 Wochen, 3 Roller, 7 Länder, 3000 km

  • Tach zusammen, es ist Zeit für den ersten Testbericht.

    Das Paket ist schon vor einer Weile angekommen... sinnvoll verpackt in einer Tüte X/ aber alles soweit in Ordnung.


    Der erste Eindruck: riesig aber top verarbeitet. Es gibt das Teil auch in anderen Farben aber die wären wohl über den Suez- Kanal erst zum Ende der Saison angekommen, außerdem war das Angebot wie bereits beschrieben ganz okay.

    Wir erhielten die Version in orange aber ausgestattet mit zwei verschiedenen Mikros - einmal für geschlossene Helme und einmal mit Schwanenhals und Schaumstoff für zum Beispiel Jet- Helme. lässt sich durch eine Steckverbindung einfach tauschen.


    Hier mal der Größenvergleich zu dem vorher verbauten intercom


    Das Ding war in der Halle mal schnell installiert und ausprobiert.

    Erstmal zu dritt, zu Fuß im Nahbereich. Guter Klang, guter Empfang und satte Lautstärke.

    Habe noch nicht herausgefunden, wie man die default- Lautstärke senken kann, geht nämlich schon krass laut los.

    Gleichzeitige Verbindung mit Handy und Interkom klappt, man kann zum Telefonieren die Gruppe per Knopfdruck verlassen, dann Musik hören oder telefonieren und per Knopfdruck wieder in die Gruppe zurück.


    Für die Verbindung mit mehreren sets braucht man Geduld aber die Geräte merken sich die vorherigen Kopplungen und setzen sich beim Wiedereinschalten in die gleiche Konstellation.


    Erste Testfahrt alleine:

    Anruffunktion noch nicht getestet, lediglich mal mit Musik rumgekurvt.

    Das Teil ist im Gegensatz zu dem alten Gerät mächtig laut! Wenn man es drauf anlegt, übertönt es das Moped mit Leichtigkeit... will ich aber nich :P


    Erste Testfahrt zu zweit:

    Die Windgeräusch- Reduktion kann bei manchen lauteren Helmen (z.B. Lanesplitter oder Gringo S) dazu führen, dass jedes Geräusch unterdrückt wird und die Kommunikation unverständlich wird. Hier macht die Montage des Schwanenhals- Mikros evtl. Sinn.

    Ich wurde gut verstanden, habe den Kollegen ab 70km/h mit dem gringo- Helm kaum gehört, trotz geringer Entfernung.


    Hoffentich spielt das Weter in der nächsten Zeit wieder mit - für Optimierungsfahrten und weitere Tests mit mehreren Fahrern.

    Offene Fragen:

    Sind Navi- Ansagen bei Gruppenkommunikation möglich? (Musik geht schonmal nicht)

    Ist die Reihenfolge der Teilnehmer egal, wenn man im Knubbel fährt?

    Gibt es Verlängerungskabel, damit ich mit dem Klotz nicht meinen neuen Lanesplitter verschandeln muss?

    geh erstmal pissen, du schmeckst ja nach gar nix!


    Tourtagebuch: Drei Reisende in Blech
    Mit der Vespa quer über die Alpen
    Sommer 2013, 2 Wochen, 3 Roller, 7 Länder, 3000 km


  • Hallo zusammen, ich habe auch seit diesem Jahr ein solches Kommunikationszeug am Start. Meine Frau hat sich einen neuen Klapp-Helm von Nolan mit intergriertem B601 geholt und ich hab meinen bewährten Jethelm mit einem TCOM-SC X2 von "FreedConn" ausgerüstet.


     


    Der Einbau in den Jethelm war problemlos und auch ein erster Test mit Radio war ok. Das Koppeln mit dem Nolan war nicht sehr komfortabel, aber nach ein paar Versuchen hat es dann doch geklappt. Das System merkt sich diese Kopplung, aber wir sind immer wieder am rätseln wer sich jetzt bei wem anmelden muss. (Kinder die uns beobachtet haben haben unser "hallo" dann auch direkt übernommen).

    Der Empfang ist ganz ok wenn man noch Sichtkontakt und ca. bis zu 150m auseinander ist. Wenn einer wartet weil der andere an der Ampel steht sollt man nicht zu weit weg sein (kleiner 150m oder nicht um die Ecke gefahren) weil sonst die Verbindung schwächelt. Die Angabe von "up to 1000, 800 oder 500m". gehört ins Reich der Märchen oder in einen Funkfreien Raum mit optimalen Verhältnissen. Probleme macht irgendwie auch das fahren unter oder parallel zu Hochspannungsleitungen!? Die Akkus halten locker 3-4 Stunden und der Klang ist auch ok.

    Worauf man unbedingt achten muss, nicht nur der andere hört dich sondern bei Jethelmen auch die Fußgänger an der Ampel. lmao

    Und hier noch ein paar Fotos vom TCOM-SC X2 Zweierset

    für evtl. den Jethelm meiner Frau.