vespa kaufberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • moin :)
      Was haste denn damit vor?
      Willste damit durch die Pampa, springen, Vespa-Cross, Burnouts mit brennenden Reifen machen, evtl. als Blumentopf nehmen oder gar Restaurieren???

      Wohnst du denn in der Nähe? Versand kostet ja Geld ca. 80,-
      Papiere kosten dich auch ca. 72,-

      Der Rahmen an einer Vespa ist heilig
      Du musst mal rechnen, ob die Teile im Motor alle gut.
      Das weisst du auch erst wenn du ihn aufgemacht hast ...
      Einfach losfahren is nich, der Motor läuft ja nicht.

      Wenn er unfallfrei ist, dann kannst du die fehlende Hauptquerstrebe selber schweissen.
      Ob sich das für dich rechnet musst du selber entscheiden
      Roller-aus-Blech.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • ist ja mein angebot....

      wie bereits schon von shova gesagt: aufsitzen und losfahren ist nicht (sieht man aber ja selbst).

      für ne restauration ist die basis aber gut, da das trittbrett keinen rost hat und stabil ist und außerdem keine wellen oder derbe beulen vorhanden sind.

      an teilen wirst brauchen:

      - alle züge (ca. 25 €)
      - papiere (50 € + 10,5 €)
      - sitzbezug (25 €)
      - motorbolzen (ca. 15 €).
      - tank ohne rost (ca. 25 €)

      das sind mal die "auf jeden fall teile". dann kommen bei ner restauration immer noch viele kleinteile dazu die man vergisst. und auch wenn die einzeln betrachtet günstig sind ergeben se in summe immer nen batzen!

      beim motor gehe ich davon aus, dass er läuft (dreht leicht, sieht dicht aus, zündung sieht soweit gut aus) wenn man die fehlenden bolzen ersetzt, den vergaser reinigt und ne neue zündkerze reinmacht.

      bei ner 100%igen reparatur würd ich auch die fehlenden streben am unterboden einschweißen (teile kosten so um die 30 €, schweißen in ner werkstatt nochmal 20-30 €). für ne alltagsvespa mit sprühdosenlack kannst dir das aber sparen, da das trittbrett 100%ig stabil ist.

      dass du mit ersatzteilen und lack schnell noch 300 € oder mehr reinsteckst muss dir klar sein. wie gesagt bietet die vespa aber eine ehrliche basis zur restauration und du weißt was dich erwartet, was bei anderen eBay angeboten oft nicht der fall ist.

      falls du aus der nähe kommst schau doch einfach mal vorbei. vor ort kann man sich immer ein besseres bild machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von cmon ()

    • Wenn mich nicht alles täuscht, steht die Möhre bei Mobile/Motoscout als Restaurationaobjekt für 450 Öcken drin. :(

      Die Edith war so net und hat mal nachgeschaut: Ist Motoscout

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schwabenandy ()

    • wieso der vorbesitzer die streben weggemacht hat frag ich mich allerdings auch......

      wenn du die vespa nur "schmalspurrestaurieren" willst ist sie eher nicht das richtige für dich. die ist eher passend für jemanden der ne vespa von grund auf perfekt aufbauen will und selbst nicht schweißen kann! also motor raus, rahmen zerlegen und ab zum lackierer. dann züge neu einziehen und alles schön zusammenbauen.

      so schell wie man sich das immer denkt ist ne vespa nämlich nicht fahrtüchtig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cmon ()