Bremslichtschalter bei Vespa PK 50 XL KAt Bj 1990

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremslichtschalter bei Vespa PK 50 XL KAt Bj 1990

      Hallo!!!

      Habe folgendes Problem mit dem TÜV

      Der Tüv idiot will mir sagen das bei meiner Vespa PK 50 XL Kat Baujahr 1990 der Bremslichtschalter für die Vorderbremse defekt ist!
      Aber ich finde im Schaltplan keinen Schalter!
      Gibt es bei meiner Vespa einen Bremslichtschlater für die Vorderbremse?
    • Nein, gibt es nicht. Muss ich dem Prüfer aber auch jedes mal aufs neue erzählen.

      Die deutschen Versionen hatten erst mit Einführung der vollhydraulischen Scheibenbremse vorne bei der PX ab 1998 einen Bremslichtschalter für die Vorderradbremse. Bei der PK gabs das nie ab Werk.

      Bei einigen ausländischen (glaube Dänemark) PX/T5 Varianten gab es auch einen Schalter, der in den vorderen Bremsseilzug integriert war. D. h. die Außenhülle des Zuges war geteilt, zwischen den beiden Stücken saß der Schalter. Beim Betätigen der Bremse wurde dieser durch die Hülle zusammengedrückt und löste damit das Bremslicht aus.

      Ich gehe davon aus, dass du für ein österreichisches Modell (PK Kat) deutsche Papiere haben möchtest und deshalb beim TÜV warst. Vielleicht kann Piaggio Deutschland dir trotzdem eine Bestätigung ausstellen, dass es nie Bremslichtschalter für die Vorderradbremse an der PK gab. Normalerweise stellt sich Piaggio D nämlich ziemlich an, wenn es um nicht offiziell nach D importierte Fahrzeuge geht.

      Hatte vor vielen Jahren mal ein ähnliches Problem, da wollte mir die Rennleitung nicht glauben, dass meine PK XL original keine Blinker hatte. Habe dann auch eine Bestätigung von Piaggio mit der Mängelkarte vorgelegt, Thema damit erledigt.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Nein, habe offiziele österreichische Papiere bei uns heißt das "Pickerl/Plakette machen" und ich wollte es für euch leicht verständlich machen!
      Also dh. ich bräuchte nur Piaggio eine Mail schreiben und sie schreiben mir dann eine Bestätigung?
      Oder
      gibts da irgendwo etwas offizielles im netz das mir das 100 % bestätigt?
      Wäre sehr dankbar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von freak05 ()

    • Hallo;
      sag dem "Ingenör" vom TÜV, er soll mal seine Unterlagen lesen.
      Da steht das in epischer Breite drin. PK50XL2 Baujahr 06.91 hat auch noch keinen Schalter für das Vorderrad.


      MfG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kasonova ()

    • Hallo,
      bei meiner PK XL 2 BJ 1992 ist auch der vordere Bremslichtschalter defekt, hatte aber bei der Überprüfung bis jetzt noch nie ein Problem. Hab einmal eine Frage diesbezüglich bekommen..
      "warum leuchtet das Bremslicht nicht beim Bremsen?" Der Prüfer war aber mit der Antwort, dass sowieso mit beiden Bremsen gebremst wird, und da funktioniert es ja auch, zufrieden....
      Habe mir daraufhin auch keine genaueren Gedanken gemacht....

      Werde das Teil mal ausbauen und ein Foto reinstellen......
    • jetzt mal verdutzt fragen muss.... ich hab ne pk50xl bj 91(die wo das handschuhfach bis unter den lenker geht), das ist doch nen mockick(kleines versicherrungskennzeichen) wieso wird hier von tüv geredet??? gibts da unterschiede oder gibbet die auch als moped?? ?(
      Bremsen ist die umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in nutzlose Wärme