Rost Problem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rost Problem

      Hallo ihr da draussen,

      ich brauche dringend eure Hilfe..

      Ich habe gerade festgestellt, dass unter dem Platik-Hintern meiner XL2 ein erschreckendes Desaster anzutreffen ist. Allet voller Rostflecken, darüber hinaus, hat der Vorbesitzer schön mit Spachtelmasse und Rostfarbe ein seitliches Loch zugekittet.

      Welche passende Lackfarbe würdet ihr mir empfehlen?
      Bilder
      • Hinten.jpg

        30,7 kB, 283×378, 239 mal angesehen
      • LOCH_hinten_links.jpg

        25,04 kB, 283×378, 232 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aero ()

    • Da hilft wohl nur Schleifpapier und Muskelschmalz,oder eine Drahtscheibe auf der Bohrmaschine und das ganze vernünftig abschleifen und danach mit Rostschutz versiegeln oder lackieren.Was das Loch angeht wird wohl die beste Lösung sein ein passendes Blech einzuschweißen.


      MfG
      Düse
      Power is how fast you hit the Wall, Torque is how far you take the Wall with you
    • Re

      Ja ne wegschleifen und Spachtel sowie Schweißarbeiten sind mir schon klar. Aber hast du vielleicht einen Tip, wie ich die Farbwahl vornehme? Und wie komme ich an den Lack ran? Gibt es event.passenden Sprühlack? Gruss
    • Also ich würde mir da nicht so viele Sorgen machen, würde Baumarktsprühdosen nehmen, weils eh niemand sieht,und als Rostschutz taugt der Lack.

      Später wenn du sie dann mal ganz lackierst würd ich erst die Farbwahl vornehmen.

      LG
    • RE: an alle..

      Habt ihr einen Farb Tip? Und wie sieht es auch mit der Sprühdosen Geschichte? Im Winter wird Sie sowieso eine ganz andere Farbe bekommen..Also müsste ich quasi nur ihr Hinterteil wieder auf Vordermann bringen..

      Gruss
    • Empfehle dir folgende Teile
      Bilder
      • schit6.png

        141,63 kB, 1.024×768, 201 mal angesehen
      • schit7.png

        496,86 kB, 1.024×768, 200 mal angesehen
      • schit8.png

        219,72 kB, 1.024×768, 182 mal angesehen
      Roller-aus-Blech.de
    • Alternatives Werkzeug:



      So schön könnte dann das Ergebnis aussehen:





      Ich bitte auch den optimierten Ansaugweg an dem Gerät zu beachten, da geht einiges.

      :D
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Angeblich ist das vom TÜV abgenommen. Schrieb zumindest der Verkäufer bei ebay. Merkwürdig, da die eingeschlagene Fahrgestellnr. der Flex zum Opfer gefallen ist.

      Die Schönheit stand bisher ca. 3 x drin, keiner wollte sie haben. Kann ich mir nicht erklären. :rolleyes:
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • @pkracer and shova50

      ihr zwo seit mir so Banausen..

      ich hab nicht vor mir ein StockBike zu bauen, trotzdem Danke für den Tip!!

      Aber das lustige ist, dass ihr beide mir quasi dazu verholfen habt den Plastikhintern abzubauen (und jetzt das=)

      Also Shova, von dir habe ich mir das Rücklicht bestellt und dank dir Pkracer bin ich jetzt stolzer Besitzer einer V50Monositzbank. Deshalb habe ich mich ja heut Morgen daran machen wollen, nur dann dieses Desaster.

      Bitte gebt mir einen Tip zur Farbe, ich will diesen Plastikhintern nicht mehr dran habe, deswegen komm ich um eine vorab Lackierung nicht herum. Es muss nicht perfekt sein (Winter08Volllackierung), aber ich muss irgendwie an die Farbe rankommen.

      Hat da irgendjemand einen TIP für mich, am besten wäre natürlich eine Spraydosenmarke mit passender Farbnummer!


      Gruss aero
    • Die Farbe muss doch dir gefallen. Wenn du sowieso bald neu lackieren willst, würde vielleicht auch nur Grundierung reichen. Ansonsten kannst du ja mal in den Baumarkt oder zu ATU o. ä. gehen, die haben da so Regale mit Autolacken in allen Farben. Dann nimmst du eben den, der deinem bordeauxrot-metallic am nächsten kommt.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Am besten du holst den Rost aber so schnell wie möglich so gut wie es geht da runter.
      Ich habe die oben genannten Werkzeugaufsätze alle selbst getestet und kann sie für diesen Zweck nur noch einmal empfehlen.
      Und die kleinen Drahtbürsten deshalb weil Bürsten die Flächen generell angreifen, die kleinen halt nicht so stark und ausserdem viel bequemer mit zu arbeiten (Dremel).
      im Gegensatz dazu der "Keks", also Grobreinigungsbürste, der für gröösere Flächen genutzt wird und das Blech nicht verändert - du wirst staunen, entweder wirste dich im Blech sehen, oder nur den Reifen :( )

      Für Spachtel etc. kannste die Schgleifröllchen nehmen.
      Die tragen auch ganz gut Rost und Lack, aber auch Spachtel ab.
      Jedoch sind scharfe Kanten Metallkanten tabu.
      Die Schleifröllchen am besten direkt von "Dremel", passen in der Regel auch auf die Aufnahmen anderer Hersteller)
      Roller-aus-Blech.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • Original von pkracer

      So schön könnte dann das Ergebnis aussehen:

      :D


      "Ähhh, mein Papa hat mir son doofes altes Ding geschenkt, dabei wollte ich doch die neue Streetfight/NRG/whatever...Bau ich's mir eben selbst..."
      :D
      Ich bin immer optimistisch, sogar meine Blutgruppe ist positiv.