Wie repapariere, konserviere ich den Originallack einer VNB 125 Bj.60?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie repapariere, konserviere ich den Originallack einer VNB 125 Bj.60?

      Hallo zusammen,
      Ihr seht auf den Bildern meine VNB125 BJ. 60, technisch in Ordnung, aber die Patina ist nicht zu übersehen
      Wie erhalte ich diesen Lack? Was und wie kann ich ausbessern? Rostumwandler? Abschleifen? Kann ich die Stellen mit neuem Lack ausbessern, aber so dass es einigermaßen aussieht? Mir ist klar dass eine neue Lackierung die beste Lösung ist, aber ich möchte den Originallack und meinen Geldbeutel schonen!
      Danke für Eure Tips und Antworten! christian
      Bilder
      • 1.JPG

        28,28 kB, 500×375, 226 mal angesehen
      • 2.JPG

        71,81 kB, 800×600, 149 mal angesehen
      • 3.JPG

        73,84 kB, 800×600, 102 mal angesehen
    • Bilder von unten und von innen fehlen leider, die wären wichtig, um den Zustand bewerten zu können.
      Du kannst die Roststellen mit Fertan behandeln und später überlacken. Das Problem wird es werden da sauber und einwandfrei den gleichen Farbton zu finden.
      Und ganz ehrlich und auch wenn mich alle hier steinigen, ich würd sie komplett restaurieren, denn sie rottet ja definitiv weiter.
      Mich würde interessieren, wie sie von innen ausschaut.

      Ich bin aber auch nicht der O-Lack Fernatiker.
    • ich würd sie komplett restaurieren, denn sie rottet ja definitiv weiter


      also bitte... O-Lack vom feinstern, und der würde sie restauriernen
      man merkt ja wie sehr sie bisher schon gerottet ist :wacko:

      Also erstens gratuliere ich dir mal zu deiner Vespa, wirklich ein toller Zustand :love:

      dann würde ich dir empfehlen die Dame mal ordentlich zu Putzen.. dach dem Putzvorgang kommen folgende Poliermittel zum Einsatz in aufgelisteter Reihenfolge:
      1) Lackreiniger
      2) Lackpolitur
      3) Wachspolitur
      4) Teflonversiegelung

      Grüsse, Hansi
      Q uando il tempo è bello prendo la vespa
      U na vespa al giorno toglie il medico di torno
      O tto ore di vespa al giorno sono un buon riscalmento
      T re vespe sono meglio di due
      O la va o la vespa

      [b]SUCHE V50 SITZBANK!!![/b]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vespahansi ()

    • Da rottet nichts weiter nach ordentlicher Behandlung. Neulack fände ich persönlich eine Schande. Zur Rostentfernung funktioniert sehr gut Bindulin Entrosta, polieren und versiegeln des Lacks mit 3M oder Rot Weiß Produkten.

      Zumindest würde ich es erst mit O-Lack Aufbereitung versuchen, lackieren könnte man dann immer noch. Gehe aber stark davon aus, dass das nicht nötig wird.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Da hat der Vespareiter aus der Hölle nicht unrecht! Allerdings wäre von unten und innen durchaus eine Neulackierung möglich ohne den recht gut erhaltenen Originallack zu beeinträchtigen! Ein Blick an diesen Stellen rechnet sich ganz sicher, da dort meist ein recht verlässliches Rostvorkommen angesiedelt ist!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Danke schon mal für Eure Postings, auch wenn ich ,lieber Diabolo, die Vespa sicher nicht neu lackieren werde.
      Ich weiß jetzt wie ich den Rost in Schach halte, welche Möglichkeit gibt es aber die Farbstellen auszubessern? Wenn es ja ein Originallack/Farbe ist müsste es doch Anbieter geben die diese Farbe in Mengen anbieten, die für die farblosen Stellen reichen.
      Oder wird es schwierig dass sowas dann gut aussieht wenn man da selbst Hand anlegt und rumpinselt? Wie wäre die Reihenfolge? Reinigen? Grundieren? Lack auftragen? Klarlack?
      Danke für Eure weitern Tips!
      Christian
    • ich könnte dir so ne komische rosa paste was stinkt und ekelig ist besorgen, aber damit bekommst auch den absolut mattesten lack wieder zum glänzen.


      kuckst mal da --) wollte bei meiner auch den o-lack retten, aber leider ;( naja und davor bin ich da mit jeder menge aceton drüber um den alten lack ab zu bekommen.

      danach noch wie da hansi schon schreibt wachspolitur und evtl. teflonversiegelung drüber.
      SUCHE:

      ** Zylinderhaube für meine ACMA V56

      ** Rückspiegel, am liebsten einen Eckigen

      **Einen gebrauchten Auspuff für meine ACMA
    • lack bitte nicht ausbessern, nur mit klarlack versiegeln. hält perfekt, rostet nicht weiter.
      wie du selber entschieden hast, erhalte den lack, so wird sie nie wieder und hat einen richtigen wert, deutlich über einer "restaurierten" oder lackierten anzusiedeln.

      super karre, glückwunsch.
      Homepage: rasaway.de seit 1995