PX80 geht bei voller Fahrt aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PX80 geht bei voller Fahrt aus

      Hallo zusammen,

      heute ist wiederholt der Roller (alles original) bei voller Fahrt ausgegangen. Nach ein paar Minuten lässt er sich wieder ankicken.
      Neue Original-Zündgrundplatte ist erst vor 2 Monaten eingebaut worden, Zündkerze ist ebenfalls neu. CDI ist 1,5 Jahre alt.

      Sollte tatsächlich der Pickup im Eimer sein?

      Gruß
      Axel
    • Zieh mal an der CDI den Killschalter ab.
      Das grüne Kabel was vom Bornetz und nicht vom Polrad kommt.
      Ist das irgendwo im Kabelkanal durchgescheuert und bekommt Masse.
      Machts dir den Motor aus.

      Der Roller läßt sich dann natürlich nur noch durch abwürgen abstellen.
      Aber sollte das Prob dann nicht mehr auftreten ,weißt du das ein neues Killkabel nach oben gezogen werden muß.
      Weapons of Mass Destruction
    • Hallo,

      danke für den Tipp, werde ich ausprobieren.
      Beim Durchmessen gabs allerdings keinen Hinweis auf einen Kontakt zwischen grünem Zündschlosskabel und Masse.

      Die CDI meldet einen Widerstand von 93 kOhm zwischen Zündkabel und grünem CDI-Anschluss. Sollte lt. Sufu bei 120 kOhm liegen.
      Kann das in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen?

      Gruß
      Axel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Axel ()

    • RE: PX80 geht bei voller Fahrt aus

      Vespa Fahrer Avatar

      Axel schrieb:

      Hallo zusammen,

      heute ist wiederholt der Roller (alles original) bei voller Fahrt ausgegangen. Nach ein paar Minuten lässt er sich wieder ankicken.
      Neue Original-Zündgrundplatte ist erst vor 2 Monaten eingebaut worden, Zündkerze ist ebenfalls neu. CDI ist 1,5 Jahre alt.

      Sollte tatsächlich der Pickup im Eimer sein?

      Gruß
      Axel
      Ich hatte so etwas auch mal. Der Benzinhan war defekt. Reserve ging nicht und der Benzinstand hatte gerade die Reservemarke erreicht. Bei normaler fahrt wurde Sprit durch die Vibrationen und /oder leichte Schräglagen oben in den Benzinhahn befördert. Bei schnellerer Fahrt hat der Motor die Schwimmerkammer leergelutscht. -> Ging aus! Nach 4-5x Kicken fuhr Sie wieder, da sich beim Kicken die Schwimmerkammer wieder füllte. Dann ging das von vorne los. Bis ich das gefunden hatte... :+1
      Das Leben ist zu kurz um vier Takte auf einen Zündfunken zu warten
      ...wer hätte das gedacht.... neuerdings habe ich sogar die Zeit zum Warten :o)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oloone ()