Getriebeöl voller Sprit

  • Hallo, ich habe gestern bei meiner Pk 50 Xl das Getriebeöl gewechselt und es roch ziemlich nach Sprit, die Diagnosen die ich bisher gelesen hab klingen ja leider nach Spalten des Motors, was ich mir nun nicht gerade alleine zutraue. Kann der Sprit auch dort hineingelangt sein, als sich vor einiger Zeit während der Fahrt mein etwas spröder Benzinschlauch gelöst hatte und einiges an Sprit herauslief? Hoffentlich ja, sonst muss es ja wohl der berühmte Simmering sein....

  • Schöne Sch....., na ja hatte ich ja schon befürchtet, dann werd ich wohl oder übel mal die nötigen Teile bestellen, Liste gibts ja bei Tipps und Tricks und jemanden suchen der etwas helfen kann... In der Werkstatt ists ja bestimmt sauteuer... Trotzdem Danke für die Bestätigung

  • Motor spalten ist maximal nervig, aber es verbindet dich mit deinem Roller und solange man seine Wut auf zu feste Schrauben oder fehlende Ersatzteile im zaum hält, macht das ganze auch Spass. :) Mach das ruhig selbst, ist ne coole Erfahrung, und du sparst Geld. Und für Fragen gibt's hier genug kompetente Hilfen.

    Ich bin immer optimistisch, sogar meine Blutgruppe ist positiv.

  • Genau meine Meinung, du lernst viel an Erfahrungen dazu und kannst spätere Fehlerquellen besser beurteilen! Hatte auch riesen Bammel vor meim 1. Spalten aber an sich ist es garnicht so wild.
    Mittlerweile machts richtig Spaß und läuft von mal zu mal besser ;)
    Also ruhig ran an den Speck
    Gruß Paichi

  • Na gut, dann werde ich demnächst mal mein Glück versuchen,


    was denkt ihr sollte ich gleich mit erledigen, damit mich das Ganze nicht alle 2 Wochen erwartet, soweit ich weiss stand sie die letzten Jahre hauptsächlich und es wurde nichts gemacht...

  • So nun ist der Motor schon ziemlich zerlegt, der grosse Simmering gewechselt, sah auch nicht wirklich gut aus....


    Meine Frage soll ich den kleinen Simmering and der Kurbelwelle auch wechseln, soweit zu sehen ist alles dicht, oder mir und der Kurbelwelle die Mühe sparen und wieder zusammenbauen....

  • Wechsel alles was du kannst, sonst bereust du's hinterher. Wieviel Kilometer hat das Schätzchen denn runter?

    Ich bin immer optimistisch, sogar meine Blutgruppe ist positiv.

  • würde ebenfalls auf Verdacht alles wechseln, dann hast du Ruhe !

    Ob das Normal ist?
    Na ich hoffe nicht!


    Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.

  • So um die 9000 km hat sie war die letzten Jahre nicht auf der Stra?e, na ja heute abend gehts weiter, erstmal noch ein bisschen arbeiten, bevor das "Vergnügen" des Schraubens weitergeht...

  • Das Problem hatte ich heute auch, da ist die Vorgelegewelle nicht richtg in die Hauptwelle gerutscht.
    Also ich hab das - wahrscheinlich nicht ganz professionell -heute so gelöst:
    mit nem Aludorn (um den Kupplungskorb nicht zu zerdellen) und nem hammer den Kupplungskorb bearbeitet, also quasi mit Gewalt gedreht, bis die Hauptwelle eingerastet ist. Die große Öffnung des Kupplungkorbes muss soweit ich weiß in Richtung Hauptwelle zeigen.


    Danach solltest du die Hauptwelle auf der Kupplungsseite wieder ganz einschlagen.


    Diese Brachialmethode aber ohne Gewähr ;)

  • Hallo, ja war daselbe Problem mit der Hauptwelle, sie ist aber nach nochmaligen Auseinandernehmen, richtig "reingeflutscht", der Rest geht morgen weiter... Auf jeden Fall Danke