• hi ich weis das es schon x beiträge gibt hab aber nix passendes gefunden, so meine frage : kann ich nach vollsynthetischem 2t öl auch wieder teilsynthetisches reinkippen in meine vespa pk 50 xl2 auto (getrentschmierung)???

  • Hi, vorsicht, wechseln der Oelsorte ist nicht ohne Probleme. Die Zusatzstoffe vertragen sich teilweise nicht und führen zu einer Verseifung. Dann bildet sich ein Margarine ähnlicher Stoff, welcher die dünnen Leitungen und Siebe zusetzen kann. Wenn Du wechseln willst, Oelleitung am Vergaser abziehen und das Oel ablassen. Mit Reinigungsbenzin nachspühlen. Neues Oel einfüllen und vorlaufen lassen, bis es am Schlauch austritt. Den Schlauch wieder aufstecken und eine längere Strecke fahren, damit sich das Oel nicht mehr mischen kann.


    klaus

  • hi danke bei mir geht die leitung direkt zur pumpe. im motor macht des keine probleme?

  • hi jio das weis ich das der schlauch zu dem röhrchen geht. also kann ich den tank leerfahren und dann die leitung leerlaufen lassen, dann einfach ausspülen und mit dem teilsynthetischem öl befüllen???
    mfg Tomsche

  • hallo,


    Davon würde ich abraten, denn wenn du immer mit teilsynthetisches öl gefahren bist und das
    jetzt einen Film auf den kolben gelegt hat das optimal ist und den Kolben vor dem bekannten
    Kolbenfresser schützt und dann plötzlich ein anderes Öl kommt kann passieren das der Ölfilm sich löst und es zu einem
    Kolbenfresser kommt.


    gruß Möcky