Startprobleme

  • Ich brauch unbedingt hilfe! habe meine vespa über nacht draußen bei regen stehen gehabt. wollte sie am nächsten morgen starten, aber das ging in die hose! weder anschieben noch kickstarter, geschweige den e-starter. habe die zündkerze schon gereinigt....aber NEIN! geht immer noch nicht. was kann ich machen?

  • Schon geguckt ob du nen Zündfunken hast? Zündkerze ausbauen, wieder an ZK-Kabel anschliessen, an den Rahmen halt und vorsichtig den Kicker runterdrücken..langsam^^ müsste es funken, falls nich Zündung kaputt, bzw. lass sie mal trocknen....Nasse Zündung verursacht gerne Fehlzündungen usw.^^


    Bin mir nicht sicher, inwiefern jemand anders den Kicker runterdrücken sollte, wegen Isolation und so....so hab ich das mit nem Freund gemacht, er hat ZK an den Rahmen gehalten und ich langsam gekickt udn wir leben beide noch^^


    Grüße


    Jimmy


    EDIT: nicht vergessendie Zündung einzuschalten^^

  • aha! das heißt wenn ich das versuche begeb ich mich in lebensgefahr, oder wie muss ich das verstehen...
    und wie lang dauert es bis sie getrocknet ist...sie steht schon seit 24 st im trocknen...

  • Hmmmm also Lebensgefahr denke ich eher nich....also "professionell" ist diese Methode keineswegs^^ Musst halt das Gewinde an den Rahmen halten ....am besten vom ZK-Kabel her, dass hoffentlich isoliert ist (wäre blöd wenn nich^^) und dann halt mit nem Schuh mit ner dicken Gummisohle den Kicker drücken..Dann biste überall isoliert..kann eigentlich nichts passieren...Ich drücke dass extra so aus, weil ich mir nich 100%ig sicher bin....bei uns hat es so geklappt^^...


    Demnach müsste sie eigentlich nun trocken sein...

  • Kannst die kerze auch mit ner gut isolierten Zange anfassen... hab das auch so gemacht!


    Und selbst wenn du da ein gewischt kriegst, das is auf keinen fall lebensgefährlich! Das sind nur minimale ströme!!


    Hab da bestimmt schon bestimmt 10-15 mal ein gewischt bekomm, weil ich immer irgendwo an die vespa gekomm bin :rolleyes:


    MfG Beta_Erpel