Vergaser SHB 16.10 Scwimmerventil

  • hallo gemeinde


    habe meinen vergaser zerlegt, gereinigt, neu gedichtet, neuen schwimmer und neue nadel
    dann wieder zusammen gebaut und dachte alles ist in ordnung aber......


    motor lief super alles passt nur wenn ich abstell läuft der sprit langsam weiter in den vergaser


    hab jetzt wieder alles zerlegt und nun ist das gegenstück zur schwimmernadel undicht (schwimmernadel dichtet im sitz nicht ab)


    nun die frage gibt es diese buchse als ersatzteil? wenn ja wo?
    wer hat änliches schon gehabt und wie habt ihr das gelöst?


    mfg

  • So weit ich weiß,ist keine Buchse in dem Gehäusedeckel verbaut.Schau doch mal nach,ob Ablagerungen sich angelegt haben (v.langer Standzeit oder schlechten Sprit),diese dann mit Bremsenreiniger,Aceton o.ä. und einer Nylonbürste entfernen

    Was ist der Unterschied zwischen kostenlos und umsonst.Die Schule war für dich umsonst

  • da ist eine buchse verbaut!!


    ist eine messingbüchse hab sie jetzt vor mir liegen
    wenns die nirgends gibt mach ich sie eben selber


  • Das Ding über dem Nadelventil kenn ich nicht , sieht aus wie ein Bohrer ? ... Ist der Vergaser denn Original ? Ist auch nicht zu sehen bei SIP als Ersatzteil ... bevor du da lange runbastelst kannste auch nen 16/15 er fahren...Zwar mußte dann noch den Ansaugstutzen wechseln ... sollte aber kein Problem sein

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • das ist eine v50 1.serie und an der ist noch alles orginal


    der bohrer ist 1,2 und steckt in der büchsenbohrung
    hab zwischenzeitlich mein ersatzteil fertig und auch wieder eingebaut


    siehe da alles ist wieder dicht
    bei gelegenheit mach ich mal eine zeichnung mit maßen und stell sie rein
    wundert mich nur das es dieses ersatzteil nicht gibt

  • War mir allerdings auch neu, dass man das Teil ausbauen kann. Ist mir bei meinen Vergaserreinigungen noch nie zwischen die Finger gekommen. Wie hast du es denn repariert? Wäre viellt ganz nützlich zu wissen. Oder folgt das mit der Zeichnung ;)


    Gruß

  • schau erst mal vom schwimmer her rein in die öffnung ob du darin messing erkennen kannst


    dann von oben an der kleinen bohrung (oben im filter) mit einem splinttreiber 1,8 die buchse vorsichtig nach unten treiben


    sollte gehn


    bei mir ging es so
    versuch es und berichte dann
    gibt bestimmt einige die deshalb schon den vergaser zum schrott geworfen haben

  • War mir allerdings auch neu, dass man das Teil ausbauen kann. Ist mir bei meinen Vergaserreinigungen noch nie zwischen die Finger gekommen. Wie hast du es denn repariert? Wäre viellt ganz nützlich zu wissen. Oder folgt das mit der Zeichnung


    Gruß



    mir war es auch neu aber es war eben ein versuch und ging die buchse ist eingepresst


    wäre eben gut zu wissen ob es bei allen shb vergasern so ist


    und wenn man drehbank und das werkzeug hat ist es keine große kunst das teil selber zu fertigen





    hab eben auch schon oft im forum gelesen dass die karre wenn sie steht nicht mehr anspringt ( abgesoffen oder sogar kurbelgehäuse voll sprit) das könnte eine einfache antwort darauf sein

  • so hab gerade bei einem automatikvergaser nachgesehn


    der hat zwar auch eine messinbüchse weiss aber noch nicht wie man die aus dem vergaser bringen soll