Vergaser in Zitronensäure - schädlich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vergaser in Zitronensäure - schädlich?

      Servus,
      mein Vespababy will plötzlich nicht mehr anspringen...hab schon alles mögliche versucht...nu hab ich mir den Vergaser angeschaut (hatte ich zuletzt vor 1 jahr auseinander) und da hat sich so weisses Gammelzeug (kalk?) gebildet....essig etc bringt irgendwie nix....
      Frage: wär eine Übernachtung im Zitronensäurebad für den Vergaser (bzw das Material) schädlich???

      Vielen Dank im Voraus...bis dennemansky :)
      Suche:

      PK50S Kurbelwelle (19er Konus, Kolbenbolzenlager)
      original v50 Kicker
      VSP Inox Krümmer
    • Weiß ich nicht.
      Ich mache den immer mit Bremsenreiniger und Druckluft sauber - funzt super. Bei hartnäckigen Stellen nimmst ne Zahnbürste oder diese ominösen Pfeifenbürstchen.
      Und wenn´s alles nix bringt dann bekommt ein Vergaser ein Ultraschallbad 8)
      Biete nix mehr an...
    • NICHT IN ZITRONENSÄURE!!!

      das ding korrodiert!

      die messingdüsen mögen das gar nicht! das gehäuse ist auch nurn druckguss, der mag das auch nicht. nebenbei bringt es dir nichts, da zitronensäure eine hydrophile flüssigkeit ist und die öl und benzinrückstände lipophil. nimm ein organisches lösungsmittel wie bremsenreiniger oder aceton.

      nochmal:

      KEINE!!!! säure
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • vergaser aus der apotheke geht auch super, vergaser einfach darin einlegen 1/2stunde und dan hartnäckige sachen mit ner zahnbürste bearbeiten.
      Wer diskutiert wird intubiert, wer randaliert wird relaxiert!
    • Vespa Fahrer Avatar

      king vespa schrieb:

      vergaser aus der apotheke geht auch super, vergaser einfach darin einlegen 1/2stunde und dan hartnäckige sachen mit ner zahnbürste bearbeiten.
      vergaser aus der apotheke? geil gibst den auf rezept? lach, wenn ja ziehe ich nach leipzig :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: (hoffe du verstehst spassssssssssss)
      Grüße aus BÄRLIN!
    • Ich hatte meinen mal in Essigessenz eingelegt. Zum groben reinigen nur Essenz und eine Zahnbürste + Zahnzwischenraumbürste, eingelegt dann eine etwa 25% Verdünnung mit Wasser.

      Natürlich NUR den Vergaser. Düsen, Schrauben usw nicht. Der Vergaser war nachher blitzeblank, sieht aus wie neu. Aber vom reinen Aussehen her scheint es mir so, dass die Oberfläche ein wenig angegriffen worden ist. Er funktioniert aber prima, und alle Probleme waren danach auch weg :)