Kickstarter

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kickstarter

    Hallo Zusammen,

    ich habe eine pk 50xl, Baujahr 1989.

    Mein Kickstarter will nicht wirklich kicken, dass heißt er hat keinen Widerstand. Er klakt nur und es fühlt sich an als ob er die anderen Zahnräder nur leicht berührt (keine wirkliche Verzahnung).

    Ich habe hier im Forum gelesen das es an einer zu straffen Kupplung liegen kann, ist das so? Meine Kupplung geht auch sehr schwer.

    Kann das Problem auch auftreten, wenn die Zündschlüsselstellung nicht auf "on" steht?

    Grüsse
    Sibylle
  • Ja also wenn die kupplung zu stramm is, bedeutet das ja sozusagen, dass du die ganze zeit die kupplung ziehen würdest!

    Wenn du nun die ganze zeit die kupplung ziehst, kannst ja aber garnet innen Leerlauf (musst ja für ankicken)! Denn im Leerlauf is auch das kickerritzel verbaut... Du übst mit dem Kicken praktisch bewegung auf die kupplung aus, die wiederum den motor andreht, aber eben nur solange wie sie auch greift! Wenn also deine kupplung nich greift, kannst sie auch nich anlassen!

    Ob deine kupplung zu straff is kannst du z. B. daran erkennen, dass man einfach die gänge hin und her schalten kann ohne zu kuppeln! Wenn sie zu straff is, dürftest mit anschieben auch nich weiter kommen, weil die kupplung ja dann einfach durchrutscht...

    Aber es kann unter umständen auch am Kicker-Ritzel liegen! Wenn der kicker nämlich oft benutzt wurde, kann es mit der Zeit passieren, dass er so stark abnutzt, dass er einfach nich mehr greift!

    So n Ritzel kannst du zum beispiel bei scooter-center.com kaufen!

    MfG Beta
  • Hallo Beta,

    wir haben es auch mit anschieben probiert und da war sie ja im Leerlauf. Bzw. haben wir die Kupplung im 1 Gang gehalten, angeschoben und dann die Kupplung wieder losgelassen (Leider haben wir den Zündschlüssel nicht auf on gestellt, grins..).
    Kann es denn dann noch an der Kupplung liegen?

    Wie meinst Du dass mit durchrutschen und wie erkenn ich das?

    Wo sind denn diese Kicker-Ritzel?
    Außen wo ich den Kichhebel anbringe ist alles in Ordnung.

    Kann es daran liegen das die Zündung nicht auf on steht? (wie schon erwähnt, haben wir die Zündung anzustellen).

    An was könnte es denn noch liegen?

    Grüsse
    Sibylle
  • also ersma prinzipiell: Anschieben tut man im 2. gang ;)

    Und ob die kupplung durchrutscht erkennt man einfach daran, dass die Vespa beim anschieben (im 2. gang ;) ) keine netten tucker geräusche macht ;)

    Wenn die Vespa durch anschieben anzukriegen ist, liegts mit hoher wahrscheinlichkeit am Kickerritzel (liegt soweit ich weiss im motorblock, kenn mich da aber auch net aus, wie ich gestehen muss!)

    Ich würd mich ersma um die kupplung kümmern und wenn das nix bringt mal ne neue Kicker welle kaufen! Zum Beispiel hier...

    Hier gibs noch das passende Ritzel!

    Wie du den kram dann einbaust, kann dir vllt ja wer anders erklären, weil ich das noch nie gemacht hab und auch nich die leiseste ahnung hab, wie das geht!

    Also viel glück ;)

    MfG Beta_Erpel
  • Original von sparky
    Kann es daran liegen das die Zündung nicht auf on steht? (wie schon erwähnt, haben wir die Zündung anzustellen).


    Daran dürft es prinzipiell nicht liegen! Wenn die zündung nicht auf on ist, müsste der Motor trotzdem Geräusche von sich geben... nur dass er wegen mangelndem Zündfunken nich an geht :D

    MfG Beta_Erpel
  • Ok, das mit dem 2. Gang wusste ich bis jetzt noch nicht, werde ich ausprobieren.

    Das mit den Kicker Ritzeln fände ich nicht so gut, habe den gesamten Motor erst gebraucht und generalüberholt gekauft.

    (Wenn es irgendwie gehen sollte möchte ich auch vermeiden nochmal einen Motorblock auseinander zu nehmen)