Gasschieber schließt nicht, wenn Zug am Vergaser verbaut.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gasschieber schließt nicht, wenn Zug am Vergaser verbaut.

      Hallo liebe Vespafreunde,

      ich habe ein Problem. Bei mir schließt der Gasschieber nicht komplett. Ich habe also den Vergaser ausgebaut und nach der Feder geguckt. Die Feder ist top und schließt richtig knackig. Dann habe ich den Gaszug überprüft. Der Gaszug geht richtig Fluffig durch den Bowdenzug... Butterweich.

      Sobald ich aber alles wieder zusammen gebaut hatte (heute) schloß der Gasschieber die ersten 50m und dann nicht mehr. Ich habe den Bowdenzug daraufhin etwas anders zum Vergaser gelegt, aber immer schloss der Schieber nicht ganz.

      Problemlösung?



      Gruß

      Freddy
    • Ist der Zug eingeknickt gewesen ? oder geht der Hebel auf dem Vergaser zu schwer ? Wie lautet die Bezeichnung deines Vergasers ?
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Ich habe zur Zeit das gleich Problem an meiner PK50S.
      Ich vermute, der Zug bzw. die Tülle hat irgendwo einen Schaden. Tausche jetzt den Gaszug komplett, in der Hoffnung, damit ist das Problem gelöst.
      Habe auch den Vergaser gereinigt und die Feder schnallt knackig zurück.
      Ansonsten kann ich bei mir kein anderes Problem feststellen.

      Grüße Timo
    • Beim 16.16er wird der Nippel ja seperat verschraubt. Lös den Nippel und schieb ihn einfach ein kleines Stückchen weiter nach hinten, dann schließt er auch wieder 8|
      Sonst immer schön drauf achten, dass der Zug freigängig ist und nirgends ansteht. Alles ne Einstellungssache!
      Good Luck