Vespa PK50XL elestart kein Strom!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa PK50XL elestart kein Strom!

      Hallo zusammen,

      ich versuche gerade ein PK50XL elestart Bj.92 wieder zum Leben zu erwecken. Sie stand 2 Jahre und läuft nicht mehr, sprich es geht nichts. Der Motor dreht im Schiebebetrieb durch,
      müsste auch laut letztem Stand laufen.

      Also neue Batterie rein --> ohne Erfolg! Ich bekomme überhaupt keinen Strom, weder ans Cockpit, Hupe, Blinker etc.

      Gibt es bei der Kiste eine Art "Hauptsicherung" die eventuell defekt ist?
      Das Fach vorne geht auch nicht auf, das müsste doch über das Zündschloss reindrücken funktionieren oder?

      Bin am verzweifeln, bin für jeden Tip dankbar!

      gruß, micha
    • Die Sicherung war es nicht. Neue reingebaut, leider ohne Erfolg. Hab jetzt aber gemerkt, wenn ich die Kupplung und gleichzeitig den Startknopfdrücke, klackert wohl irgendein Relais???(dem Gehör hinten links) Hupe, Licht gehen aber auch nicht, oder gehen die nur nur bei laufendem Motor? Bin ratlos...

      Das mit der Klappe und dem "Drücken" probier ich morgen, thanks.
    • Licht funktioniert nur bei laufendem Motor, die Hupe funktioniert auch, wenn nur die Zündung an ist.

      Bei meinem Handschuhfach muss ich manchmal gleichzeitig etwas gegen das Fach drücken, damit es aufgeht..Also einfach versuchen den Kniff zu finden, außer die Verriegelung ist wirklich kaputt :P
    • Licht läuft über Motor, Blinker und Hupe über Batterie bei Zündung "an". Batterie hat genug Spannung?

      Wenn Du ein Klicken hörst, kommt ja auch Strom an. Rückt das Anlasserritzel denn auch aus? Das kann nach einiger Zeit auch mal festgammeln. Mal WD40 drauf und einwirken lassen.
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • Hi Hedgebang!

      Junge das war die Lösung! War tatsächlich festgegammelt!!!

      Jetzt aber schon das nächste Problem. Die Vespa läuft nur mit dem Choke, sobald ich Gas gebe, säuft Sie ab, bzw. nimmt kein Gas an.
      Soviel ich weis zieht Sie dann im Normalfall irgendwo Falschluft oder?

      Wollte die Vergaserhaube abmachen, aber wie zum Teufel geht das Ding ab??? Ist da irgendwo hinten eine Schraube versteckt???
    • Vespa Fahrer Avatar

      mach1z schrieb:

      Wollte die Vergaserhaube abmachen, aber wie zum Teufel geht das Ding ab??? Ist da irgendwo hinten eine Schraube versteckt???
      Was ist eine Vergaserhaube? Sitz hoch, Werkzeugfach raus und den Vergaser bestaunen.
      Wenn du dagegen die Lufthutze am Zylinder meinst, da ist hinter dem Zylinder noch eine Schraube an die du erst nach Demontage des Rades etc. kommst.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • Vespa Fahrer Avatar

      rassmo schrieb:

      Wenn du dagegen die Lufthutze am Zylinder meinst, da ist hinter dem Zylinder noch eine Schraube an die du erst nach Demontage des Rades etc. kommst.


      Und wenn Du die ab hast (gammelt auch gerne fest), lasse sie für künftige Arbeiten gleich ab. Hält auch ohne diese Schraube, an die kein Mensch ohne Radabbau drankommt.
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • alles Klar, hab das mit der Lufthutze verstanden. Also Radausbau, grrrrrr... unglaublich!!! Hab auch ne neue Zündkerze verbaut, löst das Problem allerdings nicht.
      Das mit dem Gaser hab ich nicht gewusst! Hab ne ne PK50s ;)

      Gibt es eine Grundeinstellung des Gasers, ala´Schraube bis Anschlag reindrehen und dann 1,5 Umdrehungen raus o.ä.???
      Mal schauen vielleicht ist der Vergaser auch verdreckt, die Vespa ist 3 Jahre gestanden...

      Ps: mit Choke läuft Sie aber 1a ;)
    • Wenn die so lange stand ist Vergaser reinigen ja wohl Pflicht, da wird wahrscheinlich nicht mehr allzu viel frei sein...

      Also bei mir ist Grundeinstellung des Vergasers 1,5 Umdrehung raus, ich schätze mal bei der pk50s wird's auch so sein.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Weanelt schrieb:

      Also bei mir ist Grundeinstellung des Vergasers 1,5 Umdrehung raus, ich schätze mal bei der pk50s wird's auch so sein.

      Ja, ist so auch bei der PK S. Leerlaufgemischschraube (weisse Flügel) ganz rein und dann drei halbe Umdrehungen wieder raus. Feineinstellung danach dann bei warmen Motor.
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • Hallo zusammen,

      Fehler gefunden, die Hauptdüse war zugegammelt, mit ner Nadel und Faden alles sauber gemacht, Vergaser wieder eingebaut (was für ein Gefummel, sorry i love my PX ;-),
      Benzinhahn angeschlossen, NOCH VIEL GRÖ?ERES GEFUMMEL!!! Vespa läuft wieder sehr sauber. Grundeinstellung wie oben super beschrieben. Weisse Flügelmutter ganz rein, (bei mir)
      1e Umdrehung raus, Vespa läuft TOP!!!

      Vielen Dank für eure Tipps!