Vergaser - größere Hauptdüse

  • Hi - ich habe nun schon gelesen, dass bei einem größeren Zylinder (75ccm) u. U. eine größere Hauptdüse rein muss. Also hab ich aus der Setupsammlung mir die Düsen 74 - 64 bestellt.


    74 eingebaut. Ich habe den Eindruck die V50 hat an Kraft verloren und sie spuckt ordentlich benzin in den Luftfilter. Liegt das an der größeren Düse?


    Meine eigentliche Frage ist: die Vespa dreht im unteren Drehzahlbereich nur schwer hoch und geht im Stand aus. Muss ich auch die Nebendüse und/ oder die Chokedüse vergrößern??


    Werde jetzt mal langsam abdüsen bei der Hauptdüse, allerdings glaube ich nicht, dass es was daran ändert, dass sie im Stand ausgeht. Woran könnte das liegen?


    Grüße
    Stephan

  • beim wechsel auf 75ccm muss meist nix an der ND geändert werden. Sprayback ist bei tuningzylindern nicht unüblich.


    Wie man das Standgas einstellt weißt du?
    Ansonsten abdüsen auf 72 ... 70....

    Biete:


    Quattrini M1 56 GTR 280,- ; M1 60 GTR 300,- ; M1L 56 GTR 390,- ; M1L 60 GTR 441,- ; M-200 591,- ; Motorgehäuse C2 für M200 620,-

    Quattrini M1X 11 380,- ; M1XL 470,- ; M232 541,- ; M244 581,-


    Weitere Produkte, auch anderer Rennställe, auf Anfrage. Am Besten hier: Der Vespaschieber



  • Die Info mit der ND und dem Sprayback (ich hoffe du meinst das Spucken) hilft mir schon mal.


    Standgas: Gemischeinstellschraube ganz rein dann 1,5 mal raus. Ansonsten Leerlaufeinstellschraube so weit rein, dass der Motor ruhig läuft. Nur leider habe ich das Gefühl die muss zu weit rein. Und was für einen Einfluss die Leerlaufeinstellschraube da hat, weiß ich noch nicht genau.


    Ich werde jetzt mal weiter abdüsen, den Filzring tauschen (kriegt man den raus ohne die Hülse zu entfernen?) und dann schau ich ob ich mit der Einstellung der Schrauben was machen kann.

  • filzring bekommt man rausgepopelt. dem neuen vor dem einbau fetten!


    alles richtig. 1,5 rumdrehungen raus, und Standgas einstellen. Wenn du die schraube nahezu ganz reindrehen musst, dann ist das halt so. egal.


    mal sehn was die 72er oder evtl die 70er bringt und berichten.


    gruß

    Biete:


    Quattrini M1 56 GTR 280,- ; M1 60 GTR 300,- ; M1L 56 GTR 390,- ; M1L 60 GTR 441,- ; M-200 591,- ; Motorgehäuse C2 für M200 620,-

    Quattrini M1X 11 380,- ; M1XL 470,- ; M232 541,- ; M244 581,-


    Weitere Produkte, auch anderer Rennställe, auf Anfrage. Am Besten hier: Der Vespaschieber



  • Was für ein Gaser ist denn da drin? 16.10er oder 16.16er? ND hat welche Größe?

  • Wenn ein 16.16er, dann sollte da schon eine ND 42 drin sein. Und am besten eine ohne den Fortsatz dran. Sonst die ND mal reinigen.

  • Also jetzt bin ich endlich dazu gekommen mich um den Vergaser zu kümmern.


    Nebendüse 50
    Chokedüse 42


    Ist das ok? Ich habe auch zwei kleinere Hauptdüsen probiert, aber leider habe ich weiterhin das Gefühl, dass sie im unteren Drehzahlbereich nicht richtig zieht. Ich schaffe es auch nicht Den Vergaser so einzustellen, dass sie im Standgas nicht ausgeht. Wenn ich die Standgas schreibe weiter rein Schraube, fängt sie nach einer gewissen Zeit an hoch zu drehen. Bin leider etwas ratlos.

  • du hast nur choke und nebendüse verwechseltz.

  • was fährst du nun hauptdüsentechnisch?


    Zündung mal geblitzt? kontakt kontrolliert? kerze mal getauscht?

    Biete:


    Quattrini M1 56 GTR 280,- ; M1 60 GTR 300,- ; M1L 56 GTR 390,- ; M1L 60 GTR 441,- ; M-200 591,- ; Motorgehäuse C2 für M200 620,-

    Quattrini M1X 11 380,- ; M1XL 470,- ; M232 541,- ; M244 581,-


    Weitere Produkte, auch anderer Rennställe, auf Anfrage. Am Besten hier: Der Vespaschieber



  • Mit Zündung geblitzt meinst du den Zündzeitpunkt überpruft oder? Das übersteigt momentan noch meine Fähigkeiten ;)


    Zündkerze ist neu und funktioniert.


    Da sie lange gestanden hat werd ich jetzt nicht lange rum machen und einen neuen 16/16er Vergaser kaufen. Die kosten ja nicht die Welt. Dann kann ich das schon mal als Fehlerquelle ausschließen.


    Oder würdet ihr mir einen anderen Vergaser empfehlen? De original Düsengröße der ND und Chokedüse sind ja ok oder?


    Dann liegt es es vermutlich tatsächlich an der Falschluft.


    Ob ich mich dann wirklich an die Überholung des Motors ran traue weiß ich nicht. Weiß jemand im Raum Bamberg, der sowas machen kann?

  • Da sie lange gestanden hat werd ich jetzt nicht lange rum machen und einen neuen 16/16er Vergaser kaufen. Die kosten ja nicht die Welt. Dann kann ich das schon mal als Fehlerquelle ausschließen.

    Mit der Begründung kannst du auch einen neuen Roller kaufen. Kriegst du für € 500.-- im Baumarkt.
    Wenn du den Vergaser rausmachst, reinigst und wieder reinmachst ist der genauso gut wie ein Neuer, außer jemand hat ihn mit dem Hammer bearbeitet. Die Wahrscheinlichkeit das der Vergaser durch langes Stehen leidet ist signifikant geringer als verhärtete Simmerringe o.ä. Nur weil Vergaseraustausch einfacher ist als Motorspalten ist es nicht gleichzeitig sinvoll.


    Also geh der Reihe nach vor.
    Vergaser raus und reinigen. Wie findest du unter Tipps und Tricks - Vergaser
    Dann Getriebeöl ab und dran riechen. Riecht es nach Benzin ist wahrscheinlich der Simmerring hin -> Motorspalten
    Ansonsten neues Getriebeöl rein und testen. Wenn du die gleichen Probleme immer noch hast Zündung überprüfen.
    Wenn dau auch alles ok ist Falschluft suchen.