Fragen zu richtigen Reifenmontage!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zu richtigen Reifenmontage!

      Hallo,

      ich war heute damit beschäftigt an meiner Bonnie beide Reifen zu wechseln, erstmalig seit sie in meinem Besitz ist und erstmaliger Vespareifenwechsel für mich. Ich bin nach der Anleitung in dem Thread "die richtige reifenmontage" vorgegangen. dabei habe ich beim festziehen allerdings eine mutter zu fest angezogen, sodass sie durchgedreht ist (muttern waren von obi). der entsprechende bolzen auf der felge ist nun hinüber. macht nichts, ich werde mir neue felgen kaufen - so gut sahen die sie nicht mehr aus und hatten innen bereits auch ein rost angesetzt. damit die nächste montage nicht in die hose geht ein paar fragen:
      1. wie fest ziehe ich die muttern zum zusammenhalten der felgenhälften an? -> ich habe mit meiner ratsche ordentlich gedreht. wohl zu viel?
      2. wie fest ziehe ich die muttern, die felge mit bremstrommel verbinden, an?
      3. braucht es die unterlegschreiben zusätzlich zu den federringen?
        ich frage, weil die schrauben der felge so kurz sind, dass mit unterlegscheibe die muttern dann gerade noch passen. ich habe sowohl federringe als auch unterlegscheiben wie in der anleitung verwendet. bei mir waren bisher nur federringe drauf, auch das tutorialvideo von sip verzichtet auf unterlegscheiben.
      4. bremstrommel <-> felge auch mit federringen und unterlegscheiben schrauben (waren bisher auch nur federringe)?
      5. taugens die normalen, silbernen oder schwarzen felgen von sip? oder sollte man die teureren piaggio kaufen? (@mod: bitte streichen, wenn shop-nennung nicht erlaubt.)
      danke für eure antworten! :)
      Bilder
      • 2015-03-07 16.39.51.jpg

        1,39 MB, 2.592×1.944, 174 mal angesehen
    • Vespa Fahrer Avatar

      amanzi schrieb:

      wie fest ziehe ich die muttern zum zusammenhalten der felgenhälften an? -> ich habe mit meiner ratsche ordentlich gedreht. wohl zu viel?

      mit 27nm. das ist nicht besonders viel. ein drehmomentschlüssel ist hier sehr wichtig!

      Vespa Fahrer Avatar

      amanzi schrieb:

      wie fest ziehe ich die muttern, die felge mit bremstrommel verbinden, an?


      auch mit 27nm.

      Vespa Fahrer Avatar

      amanzi schrieb:

      braucht es die unterlegschreiben zusätzlich zu den federringen?
      ich frage, weil die schrauben der felge so kurz sind, dass mit unterlegscheibe die muttern dann gerade noch passen. ich habe sowohl federringe als auch unterlegscheiben wie in der anleitung verwendet. bei mir waren bisher nur federringe drauf, auch das tutorialvideo von sip verzichtet auf unterlegscheiben


      original gehören da wirklich nur federring und die mutter rauf. benutze bitte qualitativ hochwertige teile. habe schon schlechte erfahrungen mit billigen teilen gemacht. (bilder findest du in "übelst zugerichtete teile")


      Vespa Fahrer Avatar

      amanzi schrieb:

      bremstrommel <-> felge auch mit federringen und unterlegscheiben schrauben (waren bisher auch nur federringe)?


      richtig, hier gehören auch nur federringe und muttern drauf.

      Vespa Fahrer Avatar

      amanzi schrieb:

      taugens die normalen, silbernen oder schwarzen felgen von sip? oder sollte man die teureren piaggio kaufen?


      mein vater fährt die sip-chromfelgen auf seiner px (nicht schlauchlos!). hat er jetzt seit 3-4 jahren und die sehen noch wie am ersten tag aus. die räder müssen da zum basteln auch öfter mal ab, bisher also keine probleme mit. ich fahre am liebsten die alten originalfelgen, wenn diese nicht so stark verranzt sind. habe für meine px eine ersatzfelge gebraucht, diese ist von bgm pro und ist auch sehr gut.

      eine möglichkeit den bolzen zu reparieren gibt es. du kannst den bolzen herausschlagen und eine m6 m8 schraube einsetzen. diese musst du zwar beim montieren der beiden felgenhälften gegenhalten, das macht man aber eher selten.

      wenn du drehmomente suchst, kann ich dir diese seite empfehlen.
      Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
      &
      RMS ist mehr als Kacke.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fgib ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      fgib schrieb:

      eine möglichkeit den bolzen zu reparieren gibt es. du kannst den bolzen herausschlagen und eine m6 schraube einsetzen. diese musst du zwar beim montieren der beiden felgenhälften gegenhalten, das macht man aber eher selten.

      danke für den tip, ich hatte das irgendwo auch schon mal gelesen. ich habe aber aufgrund des rosts neue felgen bestellt.

      Vespa Fahrer Avatar

      fgib schrieb:

      original gehören da wirklich nur federring und die mutter rauf. benutze bitte qualitativ hochwertige teile. habe schon schlechte erfahrungen mit billigen teilen gemacht. (bilder findest du in "übelst zugerichtete teile")

      wozu dann die unterlegscheibe? das habe ich bisher nicht verschanden.

      Vespa Fahrer Avatar

      fgib schrieb:

      ein drehmomentschlüssel ist hier sehr wichtig!

      dann werde ich mir wohl einen ausleihen müssen, sind ja schweine teuer teils und bei billigem werkzeug ist der spaß oft schnell vorbei.

      oder hat hier jemand günstig einen gebrauchten drehmomentschlüssel abzugeben? :rolleyes: :rolleyes:
    • Vespa Fahrer Avatar

      amanzi schrieb:

      wozu dann die unterlegscheibe? das habe ich bisher nicht verschanden.


      du brauchst keine unterlegscheibe, der federring sichert die mutter durch die spannung die er auf die mutter abgibt

      Vespa Fahrer Avatar

      amanzi schrieb:

      dann werde ich mir wohl einen ausleihen müssen, sind ja schweine teuer teils und bei billigem werkzeug ist der spaß oft schnell vorbei.


      du solltest dir schon einen anschaffen. dieser würde für deine zwecke vollkommen reichen. du wirst den noch öfter brauchen.
      Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
      &
      RMS ist mehr als Kacke.
    • Ist aber nur bis 24 nm. Braucht ja öfter mal Größere Werte beim Arbeiten. Wenn man es ganz genau nimmt würde der nicht mal zum Räder anziehen reichen.
      Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
      &
      RMS ist mehr als Kacke.
    • Seit vorsichtig mit dem billigen Zeugs.

      Wir haben einen für 29,- Inet Versender und einen vom Schrauben Würth für 114,- Netto.
      Dazwischen liegen Welten!!!

      Von 5 bis 15 Nm alles gut. Ab dann so extreme Abweichungen, dass man von Anfang an wusste. Der billige kann nix. Mit etwas Erfahrung war gleich klar. Dess kann nix. Nochmal investieren
      V50 N Baujahr 1969 mit 4-Gang ... Gekauft 10/2014

      Schrauberhilfe nach Postleitzahlen sortiert
    • Vespa Fahrer Avatar

      fgib schrieb:

      stimmt, da hab ich mich vertan, da gehört natürlich m8 rein.

      das hatte ich mir schon gedacht, dass du m8 meintest... :)

      Vespa Fahrer Avatar

      seb.d. schrieb:

      amanzi schrieb:
      (muttern waren von obi).
      diese muttern sind minderwertiger quallität und meist nut nur festigkeitsklasse 3.6;4.6 oder 4.8

      und dabei habe ich extra nach dem besten material dort gefragt...

      white_pride_corsa schrieb:

      den federring kannst du auch getrost weglassen da er als schraubensicherung sowieso nichts bringt. würde dann lieber auf selbstsichernde muttern zurückgreifen.

      das hatte ich eigentlich auch gedacht, bevor ich diese ganzen reifenmontageanleitungen gelesen hatte. er bringt ja eigentlich nichts. dennoch wird er überall verwendet. was ist mit diesen aufeinanderliegenden sicherungsscheiben? bringen die etwas?

      Vespa Fahrer Avatar

      michael_hagi schrieb:

      wir haben einen für 29,- inet versender und einen vom schrauben würth für 114,- netto.
      dazwischen liegen welten!!!

      ohjeee... ich glaube, ich habe diesen besagten für 29 eur gekauft. die anzahl guter bewertungen hatte mich dann doch überzeugt - trotz des preises, bei dem ich eigentlich auch nur nein sagen würde. aber 27 nm wird er ja wohl korrekt schaffen, oder?
    • Ich habe mir den proxxon microclick 1/4 zoll 6- 30 nm für 49 euro bestellt. Hab den auf der arbeit an einem kalibriergerät getestet und der geht in allen bereichen genau. Bin sehr zufrieden damit.
    • Vespa Fahrer Avatar

      seb.d. schrieb:

      das was du meinst sind nordlock scheiben.
      die sind super. bei mir in betrieb wird nichts anderes mehr verwendet weil die auch noch unter starken belastungen halten.


      dann werde ich mir ein paar von diesen bestellen. dann einfach nordlock-scheibe und mutter. und das hält.?
    • Oje oje, da kann man auch eine Wissenschaft draus machen.

      Wenn man nicht gerade Billo-Baumarktmuttern mit einer Festigkeit bis zu 4.6 verwendet (besser 8.8) hält das alles auch ohne irgendwelches Nordlock-Gedöns. Man kann eine Belagscheibe zum Sprengring benutzen (wenn es passt), muss es aber nicht. Ich nutze die Belagscheiben nur, um beim Andrehen der Mutter blöde Eindrücke und Kratzer auf der Felge vom Sprengring zu verhindern.

      Und warum sollte die Kombi Mutter mit Sprengring und evtl. Belagscheibe nicht halten? Luigo & Co fahren das so seit 60 Jahren...
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • Vespa Fahrer Avatar

      hedgebang schrieb:

      man kann eine belagscheibe zum sprengring benutzen (wenn es passt), muss es aber nicht. ich nutze die belagscheiben nur, um beim andrehen der mutter blöde eindrücke und kratzer auf der felge vom sprengring zu verhindern.

      und warum sollte die kombi mutter mit sprengring und evtl. belagscheibe nicht halten? luigo & co fahren das so seit 60 jahren...

      kann man nicht.
      wenn du eine unterlagsscheibe verwendest hebst du die ohnehin schon schlechte sicherungswirkung des sprengrings auf.
      dieser hält nämlich nicht wie landläufig vermutet mit dursch druck sondern weil er sich un mutter und material verharkt.
      wenn du jetz eine scheibe dazu packst kann es sich zwar verharken aber nut in der scheibe und diese ist mit glatter fläche zur felge und hält nicht mehr.

      so und nun meiene persömliche meinung
      kauf dir ein packen sprengringe und tauch sie gedes mal wenn du die muttern öffnest dann hast du keine sorgen.
      ich fahr so schon immer und werde es auch weiterhin so machen.
      bin einfach zu faul mir nordlockscheiben zu bestellen.
      Mein PK Projekt
      !!!wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!
    • Vespa Fahrer Avatar

      seb.d. schrieb:

      kann man nicht.
      wenn du eine unterlagsscheibe verwendest hebst du die ohnehin schon schlechte sicherungswirkung des sprengrings auf.
      dieser hält nämlich nicht wie landläufig vermutet mit dursch druck sondern weil er sich un mutter und material verharkt.
      wenn du jetz eine scheibe dazu packst kann es sich zwar verharken aber nut in der scheibe und diese ist mit glatter fläche zur felge und hält nicht mehr.

      dann sollte jemand schleunigst die anleitung zur reifenmontage hier im forum (oben verlinkt) ändern!