Muss der "richtige" Motor verwendet werden

  • Hi Leute,


    vor kurzem habe ich bei meiner ersten Vespa zugeschlagen und bin schier am Ertrinken an Infos und Spezifika. Es ist eine V50S (V5SA1T). Nachdem ich hier dankenswerterweise schon viele Infos bekommen habe, habe ich feststellen müssen, dass nicht der "richtige" Motor verbaut ist. Drauf gehört ein V5SA1M. Allerdings ist derzeit ein V5A4M verbaut, der nicht läuft. Hier müsste eine ordentliche Überholung her und mindestens Zylinder sowie Lager ausgetauscht werden. Ich frage mich nur, ob man die Vespa überhaupt mit dem falschen Motor betreiben sollte. So wie ich es sehe, ist ein Ersatzmotor V5SA1M schwer zu bekommen.


    Irgendwelche Ideen?


    Vielen Dank

  • Die Motoren der 50'er Klasse sind fast gleich. Es gibt Unterschiede in den Geschwindigkeiten. Deine 50 S dürfte dabei wohl die Schnellste sein. Wenn also ein Motor mit weniger Endgeschwindigkeit verbaut wurde, dürfte es keine Probleme geben. Sofern Du bei 50 cm bleibst.

  • Ich frage mich nur, ob man die Vespa überhaupt mit dem falschen Motor betreiben sollte. So wie ich es sehe, ist ein Ersatzmotor V5SA1M schwer zu bekommen.


    Irgendwelche Ideen?

    Die Frage ist was du beabsichtigst. Wenn du Papiere bei Piaggio anforderst ist das Motorpräfix angegeben. D.h. der Roller muß einen V5SA1M haben und wird mit großem Nummernschild zugelassen.
    Wenn du eine Einzelabnahme machen läßt dann kann der Prüfer dir den eingebauten Motor, event. nach Erläuterungen deinerseits, eintragen und bestätigen das die Voraussetzungen für die Zulassung als Versicherungskennzeichenpflichtiges Fahrzeug gegeben sind.


    Wenn also ein Motor mit weniger Endgeschwindigkeit verbaut wurde, dürfte es keine Probleme geben. Sofern Du bei 50 cm bleibst.

    Auch ein langsamerer Motor ist ein Falscher.

  • Auf Russisch neue Motornummer einschlagen... :whistling:
    ...ja ich weis, aber wenn gut gemacht, nicht von dem korrekten Motor zu unterscheiden, wenn die richtigen Bauteile verbaut werden.
    Gibt ohnehin ein Problem Original Zylinder etc. zu bekommen, wird dann wieder ein Polini odet DR 50 ccm mit ausgeschliffener Herstellerbezeichnung.

  • Tausend Dank Euch! Ich versuche mich mal weiter daran, den V5SA1M zu bekommen.


    Noch eine doofe Frage: hab ein Angebot für obigen Motor, allerdings mit elektronischer Zündung. Macht das sinn, so einen zu holen?

  • Auf jeden Fall besser als mechanische Zündgebung, die brennt ab und verschleißt.
    Das ganze wird nun wartungsarmer und genauer.

  • Dürfte dann auch 12 V haben, was ja auch besser ist als das 6V-Gefunzel.

  • Ich liebe 6 Volt... <3

  • Wobei man auch erwähnen sollte das, bei Einbau eines Motors mit elektronischer Zündung, auch die Bordelektrik bzw. der Kabelbaum umgestrickt werden muß. Und event. zusätzliche Kosten durch Erwerb der nicht zum Motor gehörenden notwendigen elektr. Teile dazukommen.

  • ...und, wie ist es ausgegangen?

    Hätte evtl. ein Motorgehäuse nur große Hälfte!