PK 50 XL2 Automatik läuft nur mit Choke

  • Hallo,

    Ich habe eine PK 50 XL2 Automatik mit originaler Getrenntschmierung gekauft. Laut Vorbesitzer wurde diese jedoch vom Erstbesitzer irgendwann lahm gelegt.

    Ich habe die Vespa sehr günstig gekauft, da Sie aktuell nur mit Choke läuft und nicht richtig zieht.


    Er hat mir gesagt, dass er diese so vom Erstbesitzer gekauft hat und da bereits der Öltank aufgrund Undichtigkeit ausgebaut wurde.


    Ich habe mir den Dellorto FHBB 16.14 Vergaser angeschaut und als Hauptdüse scheint eine 74er eingebaut zu sein.


    Mein Verdacht liegt nun, dass die Vespa durch eine eventuell unfachmännische Stillegung der Getrenntschmierung vielleicht Falschluft zieht und die Bedüsung scheint für den Betrieb mit Mischung zu klein. Original sollen wohl 76-78er Hauptdüsen verwendet worden sein, hier also viel zu klein. Würde für Gemisch eine 80er Hauptdüse einbauen.


    Gibt es bei der Stilllegung der Getrenntschmierung was zu beachten? Konnte dazu nirgends genaue Infos erhalten. Muss die Ölleitung irgendwo ordentlich verschlossen werden? Ist meine erste Vespa, bzw. für meine Frau. Kenne mich eher mit Simsons aus.


    VG Richard

  • Hi,

    das der choke gezogen werden muss beim Fahren, deutet klar auf ein zu mageres Gemisch hin.

    Da du schon herausgefunden hast, dass die Hd zu klein ist, würde ich nun die HD gegen die korrekte tauschen und dann mal gucken, wie sie läuft.


    Die originale Getrenntschmierung läuft eigentlich problemlos und ich würde auch nicht darauf verzichten wollen.

    Gucke doch mal nach, wie sie stillgelegt wurde und nimm sie evtl. wieder in Betrieb.


    Den Öltank kann man evtl. wieder hinbekommen, oder man sucht hier ein gebrauchtes Teil

    Automatica= Motor mit Öldrucksteuerung

    Plurimatic= Motor mit Variomatik

  • Es ist leider kein Öltank mehr vorhanden und leider stellt sich die Suche als sehr schwierig dar, weshalb ich erstmal Gemisch fahren werde. Da die Vespa für meine Frau ist wäre mir die Getrenntschmierung auch lieber. Dann muss Sie sich keine Sorgen machen. Das einzige was ich noch habe ist der Ölschlauch vom Tank.

    Meines Wissens nach müsste vom Öltank ein Schlauch zur Ölpumpe gehen. Die Ölpumpe pumpt dann das Öl durch den Motor in den Vergaser hinter die Drosselklappe. So sieht es für mich jedenfalls nach der ersten Begutachtung aus. Der Vergaser benötigt 5mm Düsen?


    Edit: passt eventuell der Öltank eines anderen Modells?

  • Auch wenn man selbst mischt muss Mann/Frau sich keine Sorgen machen!

    Wenn man ehrlich ist: Im Winter fahren ist nur cool wenn man im Sommer von erzählt!!!!!!!

  • Auch wenn man selbst mischt muss Mann/Frau sich keine Sorgen machen!

    Sehr sachdienlicher Kommentar. Vielen Dank.

    Warum ich meiner Frau das Selbstmischen nicht zutraue, möchte ich und muss ich hier nicht erläutern.

  • Sehr sachdienlicher Kommentar. Vielen Dank.

    Warum ich meiner Frau das Selbstmischen nicht zutraue, möchte ich und muss ich hier nicht erläutern.

    Sachdienlicher wird's von mir auch nicht. Ciao

    Wenn man ehrlich ist: Im Winter fahren ist nur cool wenn man im Sommer von erzählt!!!!!!!

  • Dein Problem dürfte sich mit einer ordentlichen Reinigung des Vergasers / der darin befindlichen Düsen sehr schnell erledigen.


    Eine Getrenntschmierung still zu legen ist aus meiner Sicht eher kontraproduktiv, es sei denn man setzt die Ölpumpe außer Kraft und sorgt dafür, dass der Motor in keinem Fall Falschluft über die Ölpumpe zieht. Ansonsten spricht überhaupt nichts dagegen eine Automaten explizit mit Getrenntschmierung zu betreiben.


    Beste Grüße,

    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Danke. Sehe ich ja genauso. Nur einen dieser seltenen Tanks kann ich nicht aus dem Hut zaubern. Es geht darum die gute erstmal auf sie Straße zu bringen. Ich habe paar Teile bestellt, werde die Düsen dem Gemisch anpassen, alles reinigen und sicher stellen, dass die Pumpe keine Luft zieht.

    Sobald ich einen Tank gefunden habe, baue ich die Getrenntschmierung wieder ein.

  • Original ist eine 74er HD im 16/14er Dell Orto. Wenn also der 50er Zyliderkit verbaut ist und der zuvor genannte Vergaser drin ist, dann ist die 74er HD das Original-HD-Setup.


    Die Mischung ist 1:50. Damit macht man keinen Fehler.

    Gruß,

    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Ok!

    Macht eine etwas grössere Düse bei Original Motor aber Gemisch Schnierung wohl Sinn?

    Zusätzlich zum Benzin wird ja nich das Öl dadurch geführt ...?

  • Bei Sinn machen wird es in zweierlei Hinsicht schwierig:


    1. ist Sinn machen sprachlich inkorrekt! (o.k. Klugscheißerei, aber wir schreiben hier ja in deutscher Sprache) und es kann höchstens Sinn ergeben oder sogar sinnvoll sein. Aber gut: Davon läuft Deine Karre auch nicht besser.:P

    2. Eine größere Düse ergibt nicht deswegen Sinn, weil das Sprit-/Ölgemisch direkt aus dem Tank kommt und nicht durch die Ölpumpe dem Benzin das Öl beigemischt wird. 1:50 bleibt 1:50!


    Also bringt eine andere Düse nichts - zumindest nicht für die Performance der Kiste, solange das Setup normal bleibt. Dem Düsen-Händler natürlich schon! Aber das ist ja wieder eine andere Baustelle.

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Ich habe den Vergaser nun gereinigt und eingebaut. Grundeinstellung nach Anleitung vorgenommen. Öltank ist auch wieder verbaut also alles Original. Leider zieht die Vespa nicht so richtig. Sie springt zwar an und bleibt auch ohne Choke an, jedoch will so nicht richtig beschleunigen.

  • wie läuft der Motor denn jetzt, wenn der Gang nicht eingelegt ist.

    Dreht der Motor da normal hoch etc?


    Falls er da gut läuft, sollte ein weiteres Problem vorliegen. Dann beschreibe mal , was beim Beschleunigen genau passiert

    Automatica= Motor mit Öldrucksteuerung

    Plurimatic= Motor mit Variomatik

  • Also im Stand dreht sie ganz normal hoch. Mit Gang und meinem dicken Hintern drauf fühlt es sich gedrosselt an, die Vespa kommt nicht ausm Quark und nimmt kaum Drehzahl auf.

    Klingt für mich nach zu wenig Kompression, was anderes kann ich mir nicht vorstellen.

  • Hast du schonmal nach den Kolbenringen geguckt??

    So weit habe ich den Roller noch nicht auseinander gebaut. Ich werde bei Gelegenheit die Kompression messen und den Ausbau den Motors dann bei entsprechendem Ergebnis vornehmen.


    Ist es mit neuen Ringen denn getan? Überlege bei der Aktion dann gleich einen 75er Pinasco Zylinder zu verbauen, dann hätte sich der Motorausbau gelohnt.

  • Nach meiner Erfahrung solltest Du in allererster Linie den Antriebsstrang checken. Das bedeutet:


    • Kupplung reinigen (Bremenreiniger)
    • Keilriemen auf Verschleiß prüfen
    • Variorollen und Laufflächen der Vario reinigen, ggfs. mit Graphitpulver neu "schmieren"
    • Keil der unteren Riemenscheibe checken. Wenn der abgedunkelt ist, läuft die Riemenscheibe durch und man kommt nicht aus dem Quark
    • :+3 Diät des Fahrers! Klingt zwar scherzhaft, aber der Automat im originalen Setup ist jetzt nicht gerade ein Performancewunder. Zu schwer in Kombination mit zu wenig Leistung. Die einzige - illegale - Lösung ist der 75er Pinasco-Satz in Verbindung mit einer größeren HD (zwischen 82 und 84er - musst Du austüfteln).

    Dass es die Kolbenringe sind, halte ich eher für unwahrscheinlich.


    Gruß

    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde