Verständnis-Frage Vorzündung und dynamischer ZZP einer CDI

  • Moin.


    Folgende Diagramme:


    Jetzt habe ich hier und da teils widersprüchliches gelesen.


    Sinn einer Tuning Zündung- dachte ich - wäre mehr Leistung bei höheren Drehzahlen.


    Laut Diagramm 2 wandert der ZZP Richtung früh, also etwa von abgeblitzten -18 bei 2000 nach -25 bei 8000 rpm. Weil im Diagramm ja eindeutig MINUS an der Timing Achse steht. Und -18-7 ist bei mir immer noch -25.


    Jetzt heißt es hier immer wieder, dass Tuning-Zündungen aber bei steigender Drehzahl den ZZP nach spät verstellen, also statt -25 eben -11 Grad vOT. Das hat doch aber mit Tuning nix zu tun, sondern eher mit Kastration. Ich verstehe schon, dass das die Temperatur senkt, aber braucht man das bei einem ordentlich abgedüsten Alu-Zylinder?


    Ist die Tabelle schlicht „falsch“ und mit -x grad ist eigentlich +x Grad gemeint?


    Wenn dem wirklich so ist, nehme ich lieber eine CDI mit statischem ZZP.

    V50 Special (V5B3T)/Pinasco 102 ccm/Mazzucchelli Race/Dellorto 19.19/3.00 Primär

    Einmal editiert, zuletzt von HanseHonk ()

  • SIP schreibt etwa dazu:


    Die CDI gibt es als Road-Version mit statischem Zündzeitpunkt (wie original) und in der Sport-Version mit variablem Zündzeitpunkt, so dass bei geringer Drehzahl eine höhere Vorzündung zur Verfügung steht. Das bewirkt ein höheres Drehmoment, insbesondere im Vor-Reso Drehzahlbereich; im Resonanzbereich selbst geht die Vorzündung zurück, die Verbrennung erfolgt kühler und das Drehzahlband wird nach oben breiter.


    Wie kann das Drehzahlband nach oben breiter werden, wenn ich bei hohen Drehzahlen keine Leistung mehr habe?


    Kann das jemand plausibel erklären?

    V50 Special (V5B3T)/Pinasco 102 ccm/Mazzucchelli Race/Dellorto 19.19/3.00 Primär

  • Ohne die Grundlagen der Tabelle zu kennen würde ich sagen du versteifst dich da auf Vorzeichen die nicht da stehen.

    Die timing-Linie ist deine eingestellte Vorzündung, völlig egal ob 19° oder 21° oder sonstwas. Eben das vorauf du bei Leerlaufdrehzahl abblitzt.

    Und + heißt dann +Vorzündung, also mehr, und - heißt -Vorzündung also weniger.


    Ist aber nur eine Vermutung da ich die Voraussetzungen der Tabelle nicht kenne.

  • Okay, so kann man es natürlich auch interpretieren. Gracias.


    Eine Erklärung zur "Drehzahlbandbreitenerweiterung durch weniger Vorzündung" jemand?


    Das interessiert mich brennend.

    V50 Special (V5B3T)/Pinasco 102 ccm/Mazzucchelli Race/Dellorto 19.19/3.00 Primär

  • Es ist ja an sich das Selbe wie bei Vespatronic etc., zuerste wird um ca 2° verstellt (+2°) und anschließend um ca 9° nach Hinten (-9°).

    Wenn du z.B. 19° einstellen willst (bei Vollgas) dann musst du auf 19+9-2 = 26° (im Standgas) einstellen.

    Zuerst wird dann um 2° verstellt um ein besseres Ansprechverhalten zu erreichen: 26°+2°=28°

    und anschließend um ca 9° zurück um mehr Leistung zu bekommen: 28°-9° = 19°.


    Die 9° sind geschätzt dem Diagramm bei 11000 U/min entnommen.


    Da das Thema doch etwas komplexer ist, hier wird das Thema z.B. ganz gut erklärt:

    http://www.tu-vespa.com/_downloads/zuendzeitpunkt.pdf


    Gruß