Tacho reparieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tacho reparieren

    Hi,

    kurze frage und zwar dreht sich bei meiner Pk50 der Tacho nicht mehr. Zählt zwar noch die kilometer zeigt aber die geschwindigkeit nicht an. Das sollte doch dafür sprechen, dass die Welle ok ist oder? und dann müsste ja die mechanik des tachos hinüber sein. Kann man das reparieren ?

    Danke

    Gruss
    Pentti
  • ja die welle sollte in ordnung sein und ja man kanns reparieren allerdings sollte man da dann schon genauer wissen was kaputt ist weil ich denk mal nicht das man die teile alle kaufen kann geschweige denn irgendein teil des tachos
    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
  • dann schlisse ich mal ne frage an:

    wie kann ich den tacho öffnen ?
    (nicht um die km zahl zu verändern)
    nur um optisch was zu ändern....

    habe es mehrmals versucht aber es nicht geschafft.
    die 2 schrauben von unten bewirken überhaupt nichts :(
  • @ Pentti: Da hilft nur ein neuer Tacho. Alles andere bringt nicht wirklich was bzw. es macht keinen Sinn. Ich hatte auch das Prob das mein Tacho bei meiner PK 50 S am Arsch war, hab mir dann einen bei Ebay ersteigert. Auf ne PK 50 S kannst du auch die von der 80 und 125 nehmen, also den bis 120 km/h. Der Tachoantrieb ist bei allen drei Modellen gleich, nur die Übersetzung im Tacho selber selber ist unterschiedlich. Fahr jetzt auch nen 120 km/h-Tacho.

    @r l: Die beiden Schrauben halten nur die Innereien im Gehäuse selber. Um das Gehäuse auf zu bekommen musst du das schwarze Blech aufbiegen. Entweder an der unteren Kante die Richtung Schrauben zeigt, oder oben am Glas. Das Prob ist blos oben am Glas geht es einfacher als unten, aber beim verschließen bekommt man die Kante sehr schlecht wieder ori hin. Du weitest ja das Blech auf und beim verschließen bekommt man dann so häßliche Kanten. Man muß also sehr sorgfältig arbeiten. Am besten schlägt man die Kante mit nem leichten Hammer, so 200g bis 300g, um und zwar Stück für Stück im Kreis immer weiter runter. Weil der Lack abplatzt beim öffnen und schließen musst du eh neu lacken also kannst du die Unebenheiten etwas weg feilen bzw schleifen. Ach ja und man muss drauf achten das man wieder genügend Spannung auf Glas haben, weil da noch nen Dichtring mit zwischen sitzt. Sonst haste bestimmt bald nen Aquarium.


    Mfg Schlaubi

    PS: Hätte man die Suche benutzt hätte man meinen alten Thread gefunden. Hab damals auch hier gepostet wo ich das Prob hatte. Nur ma so am Rande mit der Suche.
    Ein Name sagt noch lange nichts über die Person aus :D
  • Schlaubi hat recht. Geht nicht wirklich, weil er a)sozusagen eingeschweißt ist und es b) ne Uhrmacherarbeit ist/wäre.

    Ich hatte es zweimal mit nem PX-Tacho versucht, weil die Originalen schwer zu bekommen sind - vergeblich.