Kurzeitigen Leistungsverlust beim beschleunigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurzeitigen Leistungsverlust beim beschleunigen

      Hab jetzt das Problem das ich zwar endlich Gas geben kann, aber zwischen durch hat sie jetzt kurzzeitig Leistungsverlust??

      Welche Möglichkeiten?

      - Luftfilter?
      - Düsen ?

      Also, auf ein neues! :thumbsup:
      unwissend aber lernfähig !
    • Knick im Benzinschlauch?!?

      War bei mir so. Hab den abgeschnitten -weil porös- und der war dann zu kurz und hatte so 'nen saublöden Knick, dass er unter Vollast einfach zu wenig Sprit bekommen hat.
      Hab den alten durch 'nen langen ersetzt und gut wars.

      Is zwar ne andre als von dir beschriebene Theorie, wär aber die unproblematischste und billigste.

      lg Tommy
      I Get My Kicks With 2-Takt-Mix
    • Wenn ein kurzzeitiger Leistungsverlust beim beschleunigen auftritt, ist es ein Indiz, daß sich die Leerlauf-Gemischschraube verstellt hat.

      Ziehe mal den Choke, wenn der Leistungsverlust da ist.

      Läuft der Motor dann normal, Leerlaufgemischschraube bis zum Anschlag reindrehen, dann 1 1/4 bis 1 1/2 Umdrehungen wieder raus, und gut is!

      Gruß
    • Moin, habe die Gemischschraube eingstellt, war "3" Umdrehungen rausgedreht jetzt "1 1/2". Leerlauf/- Hauptdüsen rausgedreht, durchbeblasen (waren aber nicht zu) wieder reingeschraubt. Benzinschlauch geprüft. Neue Zündkerze (W5CC) reingedreht, Luffi durchgeblasen und alles wieder sachgemäß montiert.
      Sprang beim 2. Kicken an , ging aber sofort wieder aus, also nochmal gekickt Gasdrehgriff leicht gedreht, blieb an. Also Leerlaufschraube rausgedreht, aber nur sehr unscheinbare Drehzahl veränderung.
      Also die Frage " Was ist jetzt schon wieder?" ?(

      danke
      unwissend aber lernfähig !
    • Vielleicht ist das ja so wie bei mir? ...

      Ich fahre mit Vollgas bzw. sehr viel Gas. - Und wenn ich dann das Gas kurzzeitig wegnehme und kurz darauf wieder kräftig Gas gebe; genau dann habe ich auch ein Leistungsloch! Dann hängt der Motor und unmittelbar darauf gibt´s einen Ruck und der Motor läuft dann sofort wieder mit voller Leistung.

      Ist schon merkwürdig!

      Gruß Micha
    • Vergaser die II. yohman-)

      Vergaser auf Düsen nochmal kontroliert, etc....... montiert, Schrauben eingestellt und läuft wieder wunderbar, im Stand! klatschen-)

      Das Problem mit dem Leistingsverlust ist aber trotzdem noch da. Werde wohl mal den Benzihahn tauschen und hoffen das Problem dann endlich aufhört.

      Oder hat vieleicht jemand noch ein andere Idee? ?(
      unwissend aber lernfähig !
    • Dreh die Leerlaufgemischschraube mal etwas rein, bis isch die Drehzahl leicht erhöht.
      Wenn du dann von Standgas den Hahn komplett aufdrehst, sollte, im besten Fall, die Kiste ohne Leistungsloch hochdrehen. Wenn die zwischenzeitlich hängen bleibt und nicht hochdreht, dann weiter an der Einstellung feilen bis es passt :)

      Das ganze nur bei warmen motor machen, da du zu 90% mit warmen Motor fährst, sollte die Einstellung auch da optimal sein, beim starten hast du zudem den Choke :D
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vechs schrieb:

      Dreh die Leerlaufgemischschraube mal etwas rein, bis isch die Drehzahl leicht erhöht.
      Wenn du dann von Standgas den Hahn komplett aufdrehst



      Wenn ich die Leerlaufgemischschraube rein drehe, geht die Drehzahl runter und der Motor fast aus, aber nicht rauf! ?(

      Wie meinst du das mit "Wenn du dann von Standgas den Hahn komplett aufdrehst" ???

      Danke
      unwissend aber lernfähig !
    • dann weiter raus drehen :D

      Einfach mal den Gasgriff komplett aufdrehen. Die sollte im besten Fall in einem durch hochdrehen. wenn die stockt oder sich anhört als würde die absaufen, dann stimmt die einstellung noch nicht.
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • also....gs ganz rein und 1,5 umdrehungen wieder raus.
      ruhiges standgas einstellen.
      gs ganz fein rein schrauben bis die drehzahl sich leicht erhöht (wirklich nur leicht erhöht!)

      dann einfach mal den hahn abbrupt aufreissen und schauen ob sie sofort hoch dreht oder 2 sek
      bedenkzeit braucht. dann ein wenig mit rein oder rausstellen probieren.

      einfach mal >>hier<<
      durchlesen und so machen.

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love: