welcher Vergaser und Düse bei V50

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • welcher Vergaser und Düse bei V50

    Hey Servus, bin neu hier und will mich sogleich mal schlau machen.

    Hab mir vor kurzem ne V50 (4Gang)BJ.75 gekauft und bemerkt daß ich nen neuen Vergaser brauch. Jetzt steht auf dem Ding das drinne is( Dell Orto SHB 19.19).So, hab mir dann gleich einen 19.19 Dell Orto mit ner 74er Hauptdüse gekauft und das Ding will nicht anspringen(Zündfunke is da).

    Is die Düse zu groß? da in der Betriebserlaubnis nämlich auch steht es seie ein Dell Orto 16.16 mit ner 67er bzw wahlweise mit ner 70er Düse verbaut sein soll. daß aber ein Tuningding verbaut war, kann ich mir nicht vorstellen, da die Vespa von ner 80ig jährigen alten Frau stammt.
    Aber der 16.16 wäre ja dann ein völlig anderer Vergaser, obwohl der 19.19 den ich mir gekauft hab ohne Probleme auf den Stutzen passt.

    Muß ich da was einstellen??


    Gruß Markus
  • ...also wenn da schon ein 19.19er drin war, mit dem passenden Ansaugstutzen, dann glaub ich ehrlich gesagt nicht, dass da noch ein 50ccm Zylinder drin ist...eher ein 75er, oder größer.
    Jeder Vergaser muss nicht nur eingebaut, sondern auch eingestellt werden (Anleitung findest Du in diesem Forum über"Suchen"-->Vergaser einstellen).
    Guck mal ob wirklich Benzin im Gaser ankommt. Manchmal ist einfach nur der Schlauch zu lang, sollte immer so kurz wie möglich sein, oder Dreck ist im Tank,oder oder oder....
    Wichtig wär auch zu wissen, was da wirklich für ein Zylinder verbaut ist!
    Der Bazzi
    ...keep rollin´...
  • Vielleicht wär's auch hilfreich die Hauptdüse des alten Vergasers in den neuen zu bauen. Damit könnte dir die Abstimmungsarbeit sehr viel leichter fallen.

    bytheway:
    Was war'n an dem alten Vergaser im Eimer?
    Und brauchst du den noch, wenn er noch 'n bisschen funzt?
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
  • Das Ding ist jahrelang gestanden und somit war im Vergaser alles verklebt(inkl. Düsen.).Somit schließ ich auch aus, daß da ein andere Zylinder drauf is, da die einzige Besitzerin ne alte Frau war, die mittlerweile über 80ig ist.(Aber wer weiß??!!!;-))

    das war 100 pro der Originalvergaser, dad Dingens sieht so alt aus, das kann kein Tuningteil sein.

    gabs die V50 nicht auch mitnen 19.19er Gaser??komish komisch...Der Agser müsste eigentlich schon noch funktionieren..Musst ihn halt in filigraner Handarbeit sauber machen..
  • wenn du meinst das das zwingend der o.vergaser ist, solltest du mal schauen ob du wirklich eine 50er gekauft hast. vielleicht war dir das glück hold und du hast da eine primavera/SR etc. erstanden.

    check doch mal motornr. und fahrgestellnr.

    in einer 50er war imho nie ein 19er vergaser ab werk verbaut. laut meinen beiden vespa bücher ist da nichts zu finden. bedenke das die fuffis in den siebzigern alle nur 40kmh fahren durften. die waren mit dem 16/10 drosselvergaser ausgerüstet.

    außer du hast da ein äußerst interessantes model aus vespaland gekauft.

    zur info: ich fahr meine mit DR75 und 16/16 und hab da gerade mal eine 72er HD drauf.

    wie Nick50XL schon sagte, nimm die düsen aus dem alten. da scheint es ja geklappt zu haben. und wenn die zu verwarzt sind, größe ablesen und neu holen. das ist apple und ei preiskategorie.



    edith macht aus unsinn sinn

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bob23 ()

  • Um all der Spekulation ein Ende u setzten.Zylinderkop ab und Bohrung messen.
    Ich schätze mal auf um die 51 :D was ja richtig Klasse wäre.(Kauf ich)
    Oder eben nur 55......Aber nie und nimmer was dein Handbuch sagt.
    Weapons of Mass Destruction