Motor dreht hoch nach Start / nachdem Choke wieder reingeschoben wird

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor dreht hoch nach Start / nachdem Choke wieder reingeschoben wird

      Hallo alle zusammen!

      Ich habe vor kurzem meine PK 50 XL2 (Originalsetup) auseinander genommen und lackiert. Der Zusammenbau hat gut hingehauen nur habe ich immer noch ein Problem das mir vorher schon mächtig auf den Geist ging: Nach dem Ankicken dreht der Motor hoch wie sonst was, so etwa eine Minute lang und kommt dann langsam wieder runter bis er normal läuft. Beim Fahren gibt es dann keine Probleme solange der Choke gezogen ist. Wenn ich ihn zurückschiebe dreht der Motor wieder hoch?!? Kann mir jemand sagen woran das liegt? Wäre cht dankbar für ein paar Diagnose Tips!

      Grüße vom Beller aus Münster!
    • Klar, ich hab ja komplett den Motor ausgebaut, Vergaser etc. auch, sodass ich den blanken Rahmen hatte. Nur war das Problem vorher ja auch schon da. Kann also eigentlich nicht an meiner Aktion liegen, da es sich eher gebessert hat. Also zumindest kommt sie mittlerweile etwas schneller runter nach dem Start.
    • Probier mal folgendes : Zündkerze raus Motor auf OT (oberer Totpunkt) drehen danach Kerze wieder reinschrauben , nun ein Bollon aufblasen und diesen auf das Endstück vom Auspuff schieben , jetzt öffnest du die Getriebeoel einfüllschraube , nun hälst du eine brennende Kerze vor das Loch wenn die Kerze flackert und ein Luftzug entsteht ist der Simmering Kupplungsseitig defekt . Dazu muß der Motor gespalten werden um diesen zu erneuern !
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist