Schmier und Getriebeöl -> Wann wechseln?

  • Hi, bin dabei meine Vespa PX 200 E Lusso total zu restaurieren. Wollte jetzt mal wissen, ob ich mein altes schmieröl (über 5 Jahre alt) erneut verwenden kann, und einfach mit neues auffüllen darf, oder ob ich das am besten entsorgen muss und gleich neues verwenden soll. Darf ich da jedes 2-takt öl verwenden oder ist das teuere gleich besser ???
    Was das getribeöl betrefft, da reicht das SAE 30 oder ???


    Nico

  • Hallo,


    wenn ich meiner Betriebsanleitung Glauben schenken darf, dann reicht ganz normales Motoröl - bspw. 15W40 oder so - als Getriebeöl für die Vespa. Ich mach das bei meiner auch schon immer so und hatte damit noch nie Probleme.


    Zum Zweitaktöl:
    Ich würde nach 5 Jahren Standzeit neues Öl nehmen, da ich nicht weiß, ob es sich noch richtig mit dem Benzin mischt. Schmieren tut's auf jeden Fall aber noch.
    Ich selbst nehme immer das günstigste. Aber da streiten sich die Geister, wie Du bei Inanspruchnahme der Suchfunktion sicher unschwer feststellen wirst.

    Viele Grüße aus Süddeutschland
    RWBrf
    ________________________________________________
    Der Kluge läßt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser.

  • Ok , thx


    Mir gings hauptsächlich um des alter des schmieröls. Versteh des vom 'RWBrf' nicht so ganz. Er sagt das er nicht genau weis ob sich das öl noch gut mit'm benzin vermischt wobei meine vespa doch ne getrenntschmierung hat ! Soll ich des jetzt trotzdem nicht mehr verwenden ??
    Nico

  • Auch bei der Getrenntschmierung muß sich doch das Benzin mit dem Öl irgendwo vermischen. Schließlich pumpt die Ölpumpe das Öl auch in den Vergaser und die Mischung geht dann in den Motor, wo sie die Lager schmieren soll.
    Oder habe ich da was falsch verstanden?

    Viele Grüße aus Süddeutschland
    RWBrf
    ________________________________________________
    Der Kluge läßt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser.

  • Fast richtig!
    Auch bei Getrenntschmierung ist das Öl genauso wichtig wie ohne Getrenntschmierung.
    Es erfüllt den Zweck einen Schmierfilm im Zylinder aufzubauen so das immer genug Schmierung zwischen Kolbenringen und Zylinder herrscht.


    Das Getriebeöl wiederum ist für die Schmierung der Kupplung und den restlichen Teilen im Motor zuständig.




    Gruß


    Vespaholiker

    gruß


    Vespaholiker


    Die Besten Vespaschutzdecken zum unschlagbaren Preis nur hier MINUS 10% unter Dienstleistungen !!!


    Detailvideo:

  • Zitat

    Original von Vespaholiker
    Fast richtig!
    Auch bei Getrenntschmierung ist das Öl genauso wichtig wie ohne Getrenntschmierung.
    Es erfüllt den Zweck einen Schmierfilm im Zylinder aufzubauen so das immer genug Schmierung zwischen Kolbenringen und Zylinder herrscht.


    sag ich doch :)


    Zitat

    Original von Vespaholiker
    Das Getriebeöl wiederum ist für die Schmierung der Kupplung und den restlichen Teilen im Motor zuständig.


    Gruß


    Vespaholiker


    Vom Getriebeöl war doch gar nicht mehr die Rede. Jenes hat auch mit Getrenntschmierung oder Mischung tanken überhaupt nichts zu tun.


    Gruß

    Viele Grüße aus Süddeutschland
    RWBrf
    ________________________________________________
    Der Kluge läßt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser.

  • Zitat

    Original von RWBrf
    und die Mischung geht dann in den Motor, wo sie die Lager schmieren soll.
    Oder habe ich da was falsch verstanden?


    Das gemisch schmiert ja nicht die Lager sondern den Zylinderraum.
    Das Getriebeöl schmiert die von dier gennanten Lager.


    :]

    gruß


    Vespaholiker


    Die Besten Vespaschutzdecken zum unschlagbaren Preis nur hier MINUS 10% unter Dienstleistungen !!!


    Detailvideo:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Vespaholiker ()

  • Zitat

    Original von Vespaholiker


    Das gemisch schmiert ja nicht die Lager sondern den Zylinderraum.
    Das Getriebeöl schmiert die von dier gennanten Lager.


    :]


    Und was ist mit den Pleuellagern usw?

    Viele Grüße aus Süddeutschland
    RWBrf
    ________________________________________________
    Der Kluge läßt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser.

  • Das war mal wieder genau das was ich befürchtet hatte! Wenn ihr unbedingt zusammenstellen wollt welches Öl für welches Lager zuständig ist, dann erarbeitet eine Liste und postet sie bei den Tips und Tricks. Solche Frage-Antwort-Spiele führen in diesem Thread ein bisschen zu weit!

  • Die Liste ist nicht so kompliziert.
    Die Lager, die sich innerhalb des abgedichteten Kurbelwellenraum
    (also auch die Pleuellager natürlich) werden vom Gemisch geschmiert.
    Alle anderen, die mit dem Gemisch nicht in Kontakt kommen... na?...
    was meint ihr?.... richtig...!
    So kompliziert ist die Welt nicht, und der Vespa-Motor noch weniger :)


    Ciao
    OLa

  • Liebe, geneigte Leserinnen und Leser!


    Meine Intention im Beantworten meines Erachtens unrichtiger bzw. unvollständiger Mitteilungen lag ausschließlich in der Klarstellung. Ich hatte ja auch bereits in meinem ersten Beitrag zu diesem Thema nichts anderes behauptet, als in meinem bis dato letzten.


    Lieber Moderator, sofern Du es befürchtet hast, daß jemand eine Klarstellung veröffentlichen will, so wundert mich das. Erwartet hätte ich, daß Du dies befürwortet hättest. Schließlich gereichen doch Klarstellungen allen Suchenden nur zum Vorteil. Sofern Du anderer Ansicht sein solltest, so teile es mir bitte mit.


    Und nun hoffe ich, daß auch die Fragen von PX-200-cruiser erschöpfend geklärt sind.
    Eine Liste, welche Stellen von den beiden im Bereich des Motor-/Getriebeblocks der Vespa eingesetzten verschiedenen Schmierstoffen zwecks Verringerung der Reibung - ggf. auch zwecks Unterstützung der Kühlung - benetzt werden, erübrigt sich wohl. OLa hatte ja bereits eindeutig zusammengestellt, was wofür notwendig ist.

    Viele Grüße aus Süddeutschland
    RWBrf
    ________________________________________________
    Der Kluge läßt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser.