Zylinder einfahren....

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zylinder einfahren....

    Nabend!
    Ich bau mir jetzt am Samstag endlich meinen neuen, wenn auch original Zylinder, damit meine Vespe pünktlich zum guten Wetter startbereit ist ein.
    Naja und die 1000km einfahren gehen hoffentlich auch schnell rum!

    Nun aber meine Frage.... man sagt, dass man den Zylinder mit "Halbgas" einfahren soll.....hat das nicht eher was mit der Drehzahl zu tun? Also ich habe bis jetzt immer beim Beschleunigen Vollgas gegeben....würde dann halt früher hochschalten....Ist das auch okay? Oder tatsächlich nur Halbgas?

    Naja bin sowieso gespannt wie es sich mit einem Zylinder ohne Riefen fährt :D
    Ich stell mal nachem WE ein BIld rein....Kollege meinte, dass die Vespa gefahren ist, ist ein Wunder....die Riefen waren bis zu nem halben 1mm tief und nen 1cm lang^^ ist aber trotzdem stolze 55km/h gefahren....

    Noch ne weiter Frage, da der Zylinder durhc die Riefen ja weniger Kompression hat, war die Beschleunigugn auch schlechter, oder? Wird sie dann jetzt besser?

    Grüße Jimmy
  • RE: Zylinder einfahren....

    Stimmt hat was mit der Drehzahl zu tun.
    Zum Thema einfahren sagt jeder was anderes was die Km angeht, Malossi schreibt z.B. :
    EINFAHREN
    Nach Montage des Sets die ersten 40-60 Minuten nur mit maximal Halbgas fahren und 6000 U/min nicht überschreiten. Nach dieser Zeit wird das Fahrzeug als eingefahren
    betrachtet. Werden diese Angaben befolgt, steht der Motor für optimale Leistungen bereit.
    Dabei handeltet es sich zwar um einen 139er aber das Prinzip ist eigentlich das gleiche. Wenn er klemmen will klemmt er gleich oder gar nicht, vorausgesetzt der Gaser ist richtig eingestellt. Lieber ein wenig zu fett als zu mager.
    Es kommt nicht darauf an wie teuer deine Teile sind sondern was du daraus machst!!
  • Die Kompression des Zylinders wirkt sich nicht nur auf die Beschleunigung aus. Vielmehr wird das gesamte Leistungsniveau ansteigen, so alles funktioniert!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
  • Ich versteh jetzt Deine Absicht nicht....Tank vollmachen und dann gehen lassen???....Die soll doch fahren, oder meinst Du...Man wartet so lange bis der Sprit verdunstet ist, dann ist sie Eingefahren???
  • Ich denke er meint, Die Vespa anmachen und im Stand laufen lassen.
    Davon kann man eigentlich nru abraten, denn dabei sein musst5 du sowieso. Stell dir vor aus irgendeinem Grund zieht das Ding Falschluft, dreht hoch wie sonst was..und dann macht es *plopp* und schon kannste nen neuen Zyli reinmachen. Desweiteren ist es wichtig, dass die Spülung gut ist, am besten wäre es, wenn du ewig lang nen Berg mit minimaler Steigung fahren würdest. So dass die Vespa bei VOllgas nicht auf Vmax kommt. Weil dann wird der Motor schöön gespült, und es kann "fast" nix passieren!

    Gruß

    Jimmy
  • Einfahren

    Hallo,
    also ich habe mir letztens auch einen neuen Zylinder verbaut ( einen 75er ). Ich habe erstens das Gemisch auf 1:40 geändert ( etwas fetter ) und bin jetzt ca. 300 km mit 3/4 Gas gefahren.

    Ich würde auf keinen Fall Vollgas geben und die Gänge natürlich auch nicht so hoch ziehen.

    Ich hoffe du hast viel Spaß mit deinem neuen Zylinder.

    Gruß Ruhrpottbastard
  • also ich ahb meinen vor ca nem halben jahr reingebaut...hab des gemisch a weng fetter gemacht und eben ne 76 düse neigebaut...der läfft dann zwar vmax nur so 55 aber ka ich hab ne getreten wie ich jede vespa tret^^... bis jetzt isser einwandfrei und hat kei riefen...is vll a weng riskant ... aber hab einfach kein bock kapped und wenner kaputt gangen wär .. nja neuen kaufen ..so teuer sind die viecher a net..und lehrgeld muss ma immer a weng zahl
  • neuer Polini 50 in meiner PK50xL - 200 Kilometer nicht mehr als 45 - dann nicht länger als 30 sekunden vollgas, mittlerweile hab ich 700km auf dem zylinder und gebe auch nur kurzfristig(nicht länger als eine minute) vollgas und erreiche so auf einer ebenen strecke eine Geschwindigkeit von 57km/h laut Tacho...

    lg
  • achja @ tomatos:

    was glaubst du wie lang eine Vespa mit vollem Tank bei Standgas läuft?

    Ich habs noch nie ausprobiert, aber ich schätze so 24 bis 48 Stunden...

    Leicht möglich, dass sich die Nachbarn aufregen, wenn der Pott ein paar Tage lang läuft...

    lg
  • Berg und Talfahrt

    Hallo,

    ob Berg- oder Talfahrt ist egal....wichtig ist halt nur, dass du nicht Vollgas fährst und das Gemisch fetter machst bzw. fetter einstellst.

    Also ich habe meinen jetzt ca. 300 km eingefahren und mein Gemisch wieder umgestellt. Unter 200km einfahren würde ich nichts riskieren.