Luftschraube Vergaser

  • Hallo,
    Ich bin gerade dabei meinen Vergaser einzustellen, jedoch klappt es nicht so ganz mit der üblichen Anleitung hier im Forum (luftschraube eindrehen, 3 umdrehungen raus standgas grob einstellen, luftschraube bis zur höchsten drehzahl rein, dann ein viertel wieder raus und standgas fein einstellen)


    Ich bemerke im Standgas keine erheblichen drehzahlschwankungen beim drehen der luftschraube, deshalb würde ich gerne wissen wie ich erkennen kann, dass die luftschraube zu weit eingedreht/ ausgedreht ist. wenn ich im 4 gang ziemlich hochtourig und laut fahre, ist sie dann zu weit draußen oder zu weit drinnen? oder andersrum wenn sie lange braucht um hochzudrehen im leerlauf... ich hab irgendwie keine referenz die mir sagt was fehlt oder nicht.

  • Naja es sind auch keine 3 Umdrehungen. Ich mach immer 1,5 und dann vorsichtig 1/4-Umrehungsweise einstellen. Weiter rein --> fetter und weiter raus --> magerer.
    Gewisse Schwankungen der Drehzahl solltest du jedoch schon wahrnehmen. Zur Not, nimm die 1,5 Umdrehungen und gut ists. Die Einstellung ist bei nem Fuffi verzeihbar.
    Solang du gewisse Schwankungen hast, ist's ok. Einfach die höchste nehmen. Standgas wohlgemerkt recht weit runterdrehen bevor du an der Einstellschraube rumdrehst.


    Gruß

  • Kann auch sein, ich kanns mir nie merken ;)


    !! Ich bitte um Bestätigung oder Wiederspruch !!


    Danke & Gruß

  • Oder gibts nicht weniger Querschnitt der Luftzufuhr? --> weniger Luft und daher fetter?Ein Mysterium :)


    Gruß

  • Rausdrehen -> Luftzufuhrerhöhung -> magerer
    Reindrehen - Macht Luftzufuhrquerschnitt kleiner -> fetter


    Bei einer Düsennadel ists meist umgekehrt :-D