Beiträge von jazZar

    Erklärt das denn auch das Hochdrehen? weil quasi zu wenig sprit ankommt und somit die angesaugte luft zu viel und wenn dann nur ein bisschen falschluft dazukommt, der hobel extra dampf bekommt und hochdreht?

    Hi!


    ich habe seit kurzem ein Problem mit meiner V50 Special mit 16.16er Gaser das sich etwa so äußert: Im 3. und 4. Gang ist die Gasannahme meistens verzögert. D.h. wenn ich beschleunige und dann schalte und wieder Gas gebe gibt es so einen kleinen Moment wo der Motor nicht zieht und so ein dumpfes Geräusch auftritt, bevor er dann wieder brav hochdreht...
    Dazu kommt jetzt noch ein unangenehmes Hoch-drehen im Stand. Gemisch-Einstell Schraube rausdrehen hat das weitesgehend verbessert - auch Choke ziehen führt dazu, dass die Drehzahl runtergeht!


    Da ich am Setup nix verstellt habe (muss dazu sagen, dass die Gute 1,5 Jahre stand und ich sie gerade wieder frisch gemacht habe: Gaser reinigen und neu dichten und Simmerring unter der Bremsplatte neu, da dort Öl rauskam) muss es wohl eher Verschleiss sein?!


    Oder ist es möglich, dass das mit der Zündung zusammenhängt: Sprich Kondensator und Spannungsunterbrecher? Neue Kerze is schon drin...


    Danke und Ahoi!

    Hey allerseits,


    ich wollte mich jetzt mal an die Reparatur meiner Special machen... Hauptaufgabe sind zwei ausgedrehte Gewinde, die eigentlichen den Getriebedeckel dicht halten sollen... Meine Idee wäre, die Gewinde aufbohren und mit Helicoils verstärken... Andere gut funktionierende Ideen?
    Frage am Rande: Welche Gewindestärke haben die Schrauben? Sind M6 oder?


    Danke - jazZ

    Moin allerseits,


    bei mir hats vorher ein mittellates "klonk" gegeben und dann hatte ich kurz danach deutlich weniger Leistung. Saß zu zweit drauf, weshalb es mir erst nicht so recht aufgefallen ist. Irgendwann zog sie ab dem 3. Gang gar nicht mehr und is auch heiß geworden und hat ein bisschen gedampft. Da hab ich die Reise dann abgebrochen =)
    Da ist mir aufgefallen, dass der Luftfilter ab war. Sogar mitsamt der Stehbolzen... Wie kann das denn bitte sein oder? Ich habe gerade gesehen, dass bei rollerladen.com Stehbolzen für den 16.10 Vergaer angeboten werden. Ich fahre jedoch den 16.16. Kann man die dort auch austauschen? Sah mir nie so danach aus. Aber dann müssen die ja abgebrochen sein. An dem Extragewicht kann es ja eigentlich nicht liegen, denn das drückt ja höchstens den ASS gegen die Karosse...


    Naja: Was mich außerdem interessiert: Wie dramatisch ist es, so 3-5km ohne Luffi zu fahren? Ich meine, die zieht dann halt nicht mehr so derbe und könnte Dreck ziehen, klar aber sonst?


    Dankbar für Kommentare =)


    tschö


    jazZ

    Ich habe mir vom Experten sagen lassen, dass die Räder nur ein bestimmtes Spiel haben dürfen, wenn man sie um die Welle kippt. Musst dann VON BEIDEN SEITEN messen, um den Mittelwert festzustellen. Außerdem muss die Schaltklaue am Ende, also am kleinsten Ritzel abschließen also nicht zu kurz und zu lang sein!


    Mehr weiß ich auch nich! :-1

    Stottert die Kiste ist was zu fett...geht sie einigermaßen und man zieht den choke und sie geht richtig gut ist sie zu mager.


    Dazu ma eine Frage: Bei mir zieht sie im oberen Drehzahlbereich gut und sauber hoch... Im mittleren Drehzahlbereich jedoch isses nich ganz so sauber... Stottern wäre übertrieben aber richtig flutschig is es auch nich... Mit Choke is es da auf jeden Fall besser... Was tun, denn die HD is ja nicht wirklich für diesen Bereich... Nebendüse größer machen?

    Unter den Voraussetzungen halte ich den Formula für zu übertrieben... Ich selbst fahre den 3Üs, würde mich aber auch reizen, den mit 6 mal zu testen... Gerade, wenn Du öfter Deine Perle hinten drauf hast, is der 6er wohl ratsam!

    was meinst Du denn mit hüpfen? Springt er raus, sprich Du hast keine Kraftübertragung mehr?


    Das hatte ich selber gerade... Spricht für


    a) Getriebe nicht richtig ausdistanziert beim Zusammenbauen (vor dem letzten dicken Sicherungsring kommt so ne Scheibe rein... Die muss man evtl ändern, damit das Spiel der Gangräder reduziert wird
    b) Schaltzüge falsch eingestellt
    c) falsche Schaltklaue verbaut...

    ok cool, vielen Dank!


    Dann bau ich ma wieder die 72er rein... Lief ja gut, dachte nur weil der Drehschieber jetzt ja wieder gut is, dass sie nicht ganz so fett laufen muss


    juhuu - frickeln =)

    ... habe den schon zwischen ASS und dieser Kappe getan... Aber dass zwei ZUSAMMENSTAUCHBARE Filzringe dazu führen sollen, dass der Gaser nicht mehr ganz draufpasst? Is das da so eng bemessen, wer hätte das gedacht...


    Vespa Max : Wieso führt ein Filzring zu Dichtigkeit, zwei aber nicht?


    kurze Frage dazu: Is ne 70er Düse bei 75er DR, 16.16er Gaser und Bananen-Auspuff normal? Ich habe schon viel zwischen 68 und 72 gehört... Frage nur, weil wenn ich jetzt den Filzring entferne kann ich ja auch gleich die Düse tauschen =)


    Bin gerade nochma gefahren und folgendes Verhalten zeigt sich:


    - Sprang erst nicht so recht an
    - Zieht nicht so recht/stottert im mittleren Bereich ---> Choke ziehen wirkt wie Turbo =)


    Also mein Plan: zweiten Filzring raus und dann wieder die alte 72er Düse rein... oder?


    (Wie kriegt man diesen Filzring wieder raus? =)

    Moin,


    ich habe gerade meine Jungfernfahrt nach Zerlegen des Motors gemacht und mir is aufgefallen, dass der Vergaser nicht 100% bis zum Anschlag draufzuschieben is... Dieses Teil über dem ASS auf die man den Vergaser draufschiebt hat ja vorne um den Umfang die Einschnitte, damit man das Teil zusammendrücken kann... Ich würde sagen davon hat man noch so 1.5mm gesehen nachdem ichd en Gaser draufgeschoben habe...
    Das Ding is, ich habe das schon soooo oft gemacht und war vorhin trotzdem nicht sicher, ob das so richtig is... Geändert habe ich: neuen Gummibalg, zweiten Filzring rein, weil ich den anderen nich mehr rausgebekommen habe...


    Problem is halt, dass der Hobel ein bisschen Falschluft zieht... Dreht im Stand etwas zu hoch, also nich übel krass aber etwas hoch und bei Vollgas zieht sie nur mit Choke... Das liegt wohl eher daran, dass ich nach Reparatur des Drehschiebers eine Düse kleiner genommen habe, was ich wieder zurückrüsten werde...
    Aber vll is die Düse ja sogar richtig nur durch die Falschluft magert das Gemisch ab...


    Also: eigentlich müsste der Gaser doch bis zum Anschlag oder?
    Kann sie so Falschluft ziehen, trotz Filzringen und "fast" ganz draufgeschoben?


    Danke schonma und bis dennsen...

    jau hält er... wie viel er schon gelaufen is? ha, Du stellst Fragen =)


    Habe den Motor gestern gespalten und mir is aufgefallen, dass


    a) der Halbmondkeil auf der Kupplungswelle abgeschert war
    b) das kleine Ritzel auf der Kurbel-Welle nicht mehr ganz festgeschraubt war...


    Das würde meiner Meinung nach auf jeden Fall das Vibrieren erklären aber auch das Gangspringen?

    ...das kann ich nicht so genau sagen: Akustisch durch ein regelmäßiges "zischen" - quasi so ein bisschen wie eine Dampflock, je nach Drehzahl des Motors... Das hört man aber nur, wenn man die Werkzeugkiste rausnimmt und direkt in den Vergaserraum hört. Ansonsten weiß ich es nicht genau, da das glaub ich schon war, als ich sie gekauft habe. Vll etwas weniger Leistung. Aber richtig störend habe ich es noch nicht wahrgenommen!
    Habe leider keine Fotos... Was meinst Du mit Membran von Polini? Habe da schonma was drüber gelesen, hörte sich aber recht aufwendig und teuer an, wenn ich es recht in Erinnerung habe!


    Bei meinem Getriebe ist es so, dass der dritte und vierte Gang rausspringen wenn ich nicht stark am Ganggriff drehe - der vierte springt auch dann raus, besonders unter Last!


    Ansonsten vibriert der Hobel mittlerweile ziemlich und die Beschleunigung, sowie Vmax sind reduziert, was aber auch daran liegt, dass der 4. Gang rausspringt, bevor ich überhaupt bei Vmax ankomme =)
    Vermute da auf ausgeleierte Lager (Vibrieren)