Beiträge von Lunas

    Hi!
    Ich wollte am Wochenende meinen Motor (für Pk 50 Xl) zusammenbauen, aber ich stand vor der Frage in welche Richtung der Pfeil auf dem Kolben zeigen muss...
    Eingebaut hab ich den jetzt mal mit Pfeil in Richtung Auslass, ist das Richtig? Und wenn man den so herum einbaut, würden dann nicht bei jedem Hub die Kolbenringe klemmen? Die kleine Öffnung der Ringe läge dann ja direkt über dem Auslass! Bei entsprechender Wärmedehnung könnten diese sich so weit aufspreizen, das der Auslass mir die noch abreißt?!?


    Danke für eure Antworten!


    Und noch was: Hat einer noch en paar Kolbenringe über? Hab direkt mal einen zerstört xD

    Ich versuch mal dein Beispiel auf meinen Fall zu übertragen:


    - 2 Distanzscheiben mit Stärke 1mm verbaut
    - Restspalt von 1mm
    - neue Distanzscheiben mit 1.4mm (die gibts bei SIP, hab ich nachgeschaut)
    --> somit verbleibt ein Spalt von 0.2mm


    Wären diese 0.2mm jetzt in einem annehmbaren Bereich? Oder soll das wirklich auf Kontakt sitzen?

    Warum sollen die Scheiben nicht übereinander gelegt werden? Wenn der Spalt dicker ist als die neuen Scheiben muss ich doch mehrere übereinander legen oder etwa nicht?!? 8| Zwischen die Zahnräder werden die doch wohl nicht kommen, dann ist doch die Freigängigkeit dieser Schaltnippel behindert!

    Hab eben das Getriebe noch mal auseinander genommen aber es scheint nichts zu helfen!
    Auf den Bildern sieht man das nochmal... Was mich nebenbei wundert ist der Abstand zwischen 3. und 4. Gang! Ist das normal das der größer ist als bei den anderen Gängen? Die Klaue sitzt wenn ich es so mache aber bei jedem Gang komplett bündig!


    Wenn ich jetzt Übermaß-Ringe bestelle, hau ich die jetzt einfach auf die anderen drauf oder wie werden die eingesetzt?

    Hi,
    ich habe gestern das Getriebe zusammengebaut und dabei ist mir aufgefallen, dass da gut 1-2mm Spiel ist! Habe das nach der Anleitung zusammengebaut und auch bei SIP nochmal die Explosionszeichnung studiert und habe wirklich keinen Fehler gemacht!!! Ist das normal??
    Habe hier auch schon gesucht, aber nichts hilfreiches gefunden -.-

    Das ist ja echt Super!!!


    Hab alle Lager gefunden. Bei einem bin ich mir aber noch nicht ganz sicher... Das Nadellager für die Antriebswelle 4121A habe ich erst gar nicht gefunden und dann mal nach dem HK1612 geschaut.


    Da steht dann: HK1612-B
    16x22x12
    INA Nadelhülse ohne Innenring --> das hat mich gewundert, ist das Lager also komplett einbaufertig oder nicht?


    Außerdem: Bei den Siris gibt es verschiedene Bauweisen, ist das egal oder muss ich da auf was achten?
    Ich habe außerdem noch gesehn das es Seegeringe bei agrolager gibt! Welche brauch ich denn für den Motor?



    Danke!!

    Guten morgen allerseits!


    Ich bin auf der Suche nach einem Lagersatz für meinen SF Motor (von ner PK50Xl). Bei SIP habe ich so was auch schon gefunden, aber gehört das der zu teuer sei, man solle bei SKF bestellen.
    Kann mir jemand sagen, welche Lager ich da brauche? Mit Namen, Artikelnr., usw? Hab davon nämlich nicht so viel Ahnung... und die Suche hat auch nichts vernünftiges ausgespuckt.


    Gruß

    Schau mal auf youtube, da gibts bestimmt videos davon!



    Ich glaube langsam, dass ich blöd werde :-4 es gab aber doch mal einen Thread wo erklärt wurde wie man mit nem Schwerlastdübel das Lager von der Antriebswelle oder Hauptwelle (das kleine Nadellager) ausbauen konnte?!?


    Kann mir jmd sagen wo der hin ist? Ich find den nicht mehr!

    @ Hökerhannes: Wie hast du die Streben denn abgemacht? Auf deinen Bildern sehe ich Bohrmaschine, Hammer, und Schraubendreher. Auch einen Schweißpunktbohrer benutzt? --> kannst du die Bilder vielleicht benennen?


    Und wie genau gehe ich da vor? Bohre ich einfach genau an den Schweißpunkten durch das komplette Blech durch? oder nur soweit das die Verbindung der Bleche gelöst ist?

    Der Rahmen soll zwecks neuer Lackierung auch schon gesandstrahlt werden! Das würde dann ja passen klatschen-)
    In welcher Reihenfolge muss das Ganze denn eigentlich geschehen?
    Ich hätte gesagt, dass ich zunächst die durchgerosteten Stellen bzw. eig das ganze Trittblech inclusive Verstrebungen rausschneide rausschneide (Flex?) sowie diese Stelle mit dem Loch unter dem Träger.
    Dann zum Sandstrahlen mit anschließendem Rostschutz in dem Träger und dann wieder zuschweißen und Trittblech anschweißen?


    Richtige oder Falsche Reihenfolge?

    Das ist schon mal gut zu wissen!


    Aber wie bekomme ich denn die verrosteten Teile raus? Der Rost sitzt ja auch unter diesen Querverstrebungen. Komplett abflexen oder nur rostige Stellen rausschneiden und neu machen?


    Auf Bild 1 zu sehen ist ja ein Loch. Das befindet sich unter dem Träger des Rahmens (das dicke Profil unter dem das Trittblech sitzt xD). Ich habe da mal mit ner Taschenlampe reingeschaut und denke das der Träger von innen angerostet ist... Problematisch? Wie schneid ich das da raus?


    In meiner sehr beschränkten Zeit die ich in letzter Zeit als Bastler und Schrauber verbringen konnte ist mir wohl oder übel der Rahmen meiner PK an einigen Stellen durchgerostet!


    Schaut euch am besten mal die Bilder an...



    Die Roststellen befinden sich am Trittblech, wie zu sehen ist


    Gibt es da noch Hoffnung das wieder hinzubekommen? Ich kenn auch jmd. der Schweißen kann und der mir da Bleche gegen nen Kasten Bier einschweißen würde. Ist das noch möglich oder muss da leider ein neuer Rahmen her?

    Ich würde sagen, dass Kleben nicht hält.
    Um eine Klebverbindung mit ausreichender Festigkeit und Haltbarkeit zu erstellen muss:
    1. Die Klebefläche sehr groß sein, was bei den Haltern nicht der Fall sein wird und
    2. Bei Beanspruchung senkrecht zu der Klebefläche ist frühzeitiges Versagen garantiert! (Bei Klebeflächen immer nur parallele Beanspruchung zur Verbindung)

    Hey Leute,
    es soll jetzt weitergehn mit meinem Vespa-Projekt, brauche jetzt aber erstmal Hilfe!


    Die Lager vom Motor sollen gewechselt werden, soweit ich weiß bruach man dafür aber Werkzeug, dass ich nicht habe!
    Leider steckt auch noch ein Lager auf der Kurbelwelle drauf das ich nicht abbekomme... versuchs aber heut oder morgen nochmal..


    Meine Frage in einem Satz: Gibt es jemanden oder kennt ihr jemanden (auch Geschäfte) die so etwas anbieten?


    Danke im voraus..

    Hey, du kannst das Zürndschloss recht einfach ausbauen indem du diesen Zündstecker (da wo da Kabel rauskommt) von diesem Schließzylinder abnehmen. Dafür nimmst du einen kleinen Imbus-Schlüssel und schraubst eine Madenschraube aus diesem Rohr, wo alles mit dem Schließvorgang drin ist. Dann kannst du einfach das Lenkradschloss, was das Lenken blockiert einfach rausnehmen.
    Als letztes nimmst du einen Schraubendreher und drückst so ein Metallsicherungsplättchen an dem Schloss herunter. (aus der Richtung der Kaskade)


    Dann kannst du das SChloss ganz einfach rausdrücken und ein neues einsetzen.

    der Ölfilm ist Innen, also überall da wo im Motor normalerweise auch Öl vorzufinden ist. Meine Überlegung ist jetzt halt das ich mich gar nicht darum kümmere, da sich dieser getrocknete Film eigentlich auflösen müsste wenn ich neues Öl nach dem Zusammenbau wieder reinkippe.