Beiträge von pai

    LGS von 1 bis 3 Umdrehungen raus Stelle ich das Standgas ein fahre ich mit vollgas an die Ampel geht sie nur ganz langsam auf Standgas zurück mal zu hoch mal zu niedrig.

    Hatte das selbe Probelm. Bin mit der Nebendüse auf 45 hoch und konnte dann alles vernünftig einstellen.

    Läuft jetzt super, hält das Standgas und das langsame Standgaszurückkommen ist auch weg.

    Zwischenstand:

    HP4 Kurbelwelle
    HP4 Lüfterrad
    HP4 Aluzylinder plug & play
    17° geblitzt
    16.16er Gaser (45ND/72HD)
    Standardprimär

    65 km/h auf der Geraden... bis 50 gehts sehr flott und dann eher gemütlich weiter...

    Demnächst kommt noch eine umgebogene ETS Banane und dann berichte ich wieder.

    Ich bin ziemlich günstig an einen HP4 Motor gekommen, und werde jetzt wahrscheinlich die Innereien in meinen 2-Zug-Motor umbauen.


    - Primär bleibt wahrscheinlich, denn mit dem HP50 Primär soll sich die Kiste ja totdrehen

    - HP50 Rennkurbelwelle mit 20er Konus ersetzt die alte 19er Kurbelwelle
    - Dazu kommt dann noch das HP-Lüra
    - Kupplung ist die neue XL2-Kupplung und wird auch ausgetauscht
    - der HP-Auspuff war ziemlich verschmoddert und verrostet und ich schau mal, ob ich den reinbaue

    Außerdem schau ich mir mal die jetzige Schaltklaue genauer an

    Und mir ist aufgefallen, dass die ÜS vom HP-Zylinder ziemlich in den Überströmer ragen... endlich mal eine Gelegenheit, den neuen Dremel zu testen :)
    Hat jemand mal einen Amazon- oder Ebay-Link für der Aufgabe angemessene Frässtifte?



    Allem in allem erhoffe ich mir mit dem 16.16er SHB echte 60km/h - Sollte realistisch sein, oder?
    Irgendwas sonst zu beachten?




    EDIT: Ich hab mal den Titel angepasst. Thema verschieben?

    Ich hatte das eigentlich fettfrei mit 50NM angezogen... Auf jeden Fall läuft die Falschluftdiva immer noch nicht richtig.

    Nach der erneuten Vergaser Reinigung und Einstellung kämpfe ich jetzt mit Falschluftsymptomen.

    Vespa rausgeholt, Vergaser sauber gemacht und Zündung ein!

    Ich kick und kick und kick und kick und kick und kick und kick und mach den Vergaser nochmal sauber und kick und kick und der Zündfunke ist doch da? Was ist da im Winterschlaf passiert?! Warum will sie nicht mehr!?
    Dann Kabel geprüft, Starterpray, Zylinder gezogen...

    Und da sieh an... Lüfterrad ab und da haben wir den Übeltäter!



    Kann mir jemand erklären, wie das kommt?
    Ich dachte die Halbmondkeile sind aus hochfestem Material?


    Endlich mal den HP Aluzylinder eingebaut und ich bin begeistert!



    Die Überströmer atmen endlich frei und der kann ganz schön auf Drehzahl kommen.
    Bin mal kurz 60 gefahren, muss aber noch etwas mit dem Vollgas abwarten, weil der Kolben neue L-Ringe bekommen hat.


    16/16er Vergaser hat z.Z. ne 72er HD und 42er ND und läuft schon ganz gut soweit.

    Wieder mal was an der Guten gemacht:
    Da die früheren Baujahre keine Sämmung haben und dementsprechend dröhnen hab ich heute mal ein wenig Antidröhnmatte eingebaut.


    Jetzt ist Sie wesentlich ruhiger unterwegs! Außerdem hat sie ein einen NOS Piaggio 3 Kanal Gussklumpen bekommen, den ich aber ganz vielleicht durch einen 50ccm HP4 Alu tauschen werde, um wenigstens ein bisschen besser aus dem Quark zu kommen.


    Vorher:


    Antidröhn:


    HP4 Update (vielleicht)

    Auch wenn du es nicht hören magst: Der kuluseitige Wedi wird hin sein. Warum hast du den nicht gleich gewechselt, wo du den Motor eh schon draußen hattest? Ich weiss, "hätte, hätte, Fahrradkette".

    ... okay okay okay... Ihr hattet ja recht....




    Außerdem ist mir aufgefallen, dass der Kolben knapp 4mm oberhalb der Überströmer im OT steht. das kann doch nicht normal sein?! Kein Wunder, dass die Smallframes nicht ausm Quark kommen!



    Anheben & Abdrehen?


    Außerdem: Die Kompression ist so lala... Wenn ich bei meiner Simson am Polrad drehe, hab ich beim Komprimieren wesentlich größeren Widerstand als bei der PK. Vielleicht muss doch bald mal ein neuer Zylinder her.
    Hat es jemand geschafft den DR eintragen zu lassen?


    Gleich leg ich die Gute wieder flach und hau den Motor wieder rein. Bin gespannt auf die Probefahrt!

    OK... ich geb auf... jetzt kanns nur noch der kupplungsseitige WeDi Ring sein... und jajaajaaaa hätte ich mal auf euch gehört ;)


    Bin mittlerweile in München angekommen und hier stehen ja fast an jeder Ecke alte Vespen rum! Teilweise nur mit Lenkradschloss gesichert!
    Ansonsten hab ich gestern mal eine längere Tour an den Starnberger See gemacht und hab reichlich "Schickeria" zu gesicht bekommen (wurde dauernd von Porsches oder Ferraris überholt) :)
    Dabei hat sich auch das alte Problem wieder eingestellt: wenn der Motor warm ist und ordentlich Druck aufgebaut hat, bleibt er in den Drehzahlen hängen und orgelt fröhlich weiter, bis ich den Choke kurz ziehe...


    Deshalb muss der Motor jetzt auf! Das einzige Problem an der Sache: Meine Wohnsituation! -> Kein Platz zum Schrauben und meine WG würde mich glaube killen, wenn ich das ölige Ding auf dem Küchentisch öffne...
    Daher die Frage(n):

    Gibt es hier (in München) jemand, der mir seine Werkstatt leiht, mit mir und ein paar "Helle" den Motor neu abdichtet? Stichwort Schrauberhilfe in München gesucht? (Wird selbstverständlich vorher schon ausgebaut und gereinigt...)


    Alternativ: Suche ich dann eine einigermaßen erschwingliche Vespa (Selbsthilfe-)Werkstatt? Hat jemand einen Tip?


    Habt mitleid mit dem armen Ding :*-(



    Danke schonmal und beste Grüße!

    Ich hab auch eher die Nebendüse und das Gemischschrauben-System im Verdacht, weil sich durch Drehen an der Gemischschraube die Leerlaufdrehzahl nur miniminimal verändert und das Getriebeöl nicht nach Benzin stinkt...


    Ich hau mal eine 45er rein, schau was passiert und melde mich dann wieder.

    Moin,


    Das Getriebeöl hab ich vor 50km gewechselt und es richt nicht nach Sprit... auch kein weißer Qualm aus dem Auspuff, was auf Getriebeölverbrennung hindeuten könnte.


    Hab jetzt mal auf eine 67er HD gewechselt und ich muss sagen, dass die Kiste nun wesentlich besser Gas annimmt!
    Standgas ist nicht existent, da ich die Schraube komplett rausgedreht habe...


    Vielleicht rupfe ich den Motor nächste Woche nochmal auseinander, wobei ich dafür eigentlich keine Zeit habe, weil ich eigentlich kurz vor einem größeren Umzug stecke...