PK50s - Originalteiltuning mit 125ccm

  • Endlich mal den HP Aluzylinder eingebaut und ich bin begeistert!



    Die Überströmer atmen endlich frei und der kann ganz schön auf Drehzahl kommen.
    Bin mal kurz 60 gefahren, muss aber noch etwas mit dem Vollgas abwarten, weil der Kolben neue L-Ringe bekommen hat.


    16/16er Vergaser hat z.Z. ne 72er HD und 42er ND und läuft schon ganz gut soweit.

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"

  • Vespa rausgeholt, Vergaser sauber gemacht und Zündung ein!

    Ich kick und kick und kick und kick und kick und kick und kick und mach den Vergaser nochmal sauber und kick und kick und der Zündfunke ist doch da? Was ist da im Winterschlaf passiert?! Warum will sie nicht mehr!?
    Dann Kabel geprüft, Starterpray, Zylinder gezogen...

    Und da sieh an... Lüfterrad ab und da haben wir den Übeltäter!



    Kann mir jemand erklären, wie das kommt?
    Ich dachte die Halbmondkeile sind aus hochfestem Material?


    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"

  • Der Halbmondkeil ist NICHT dazu da die Scherkräfte auszuhalten,


    Der Keil dient zur Positionierung des Lüfterrads - fixiert wird es über den Konus ( (Haftreibung) und das richtige Anzugdrehmoment!

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Wennst locker ist dann sind sie durch. Aber das kann im Sommer auch sein ?. Nicht nur übern Winterschlaf

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Ich hatte das eigentlich fettfrei mit 50NM angezogen... Auf jeden Fall läuft die Falschluftdiva immer noch nicht richtig.

    Nach der erneuten Vergaser Reinigung und Einstellung kämpfe ich jetzt mit Falschluftsymptomen.

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"

  • Ich bin ziemlich günstig an einen HP4 Motor gekommen, und werde jetzt wahrscheinlich die Innereien in meinen 2-Zug-Motor umbauen.


    - Primär bleibt wahrscheinlich, denn mit dem HP50 Primär soll sich die Kiste ja totdrehen

    - HP50 Rennkurbelwelle mit 20er Konus ersetzt die alte 19er Kurbelwelle
    - Dazu kommt dann noch das HP-Lüra
    - Kupplung ist die neue XL2-Kupplung und wird auch ausgetauscht
    - der HP-Auspuff war ziemlich verschmoddert und verrostet und ich schau mal, ob ich den reinbaue

    Außerdem schau ich mir mal die jetzige Schaltklaue genauer an

    Und mir ist aufgefallen, dass die ÜS vom HP-Zylinder ziemlich in den Überströmer ragen... endlich mal eine Gelegenheit, den neuen Dremel zu testen :)
    Hat jemand mal einen Amazon- oder Ebay-Link für der Aufgabe angemessene Frässtifte?



    Allem in allem erhoffe ich mir mit dem 16.16er SHB echte 60km/h - Sollte realistisch sein, oder?
    Irgendwas sonst zu beachten?




    EDIT: Ich hab mal den Titel angepasst. Thema verschieben?

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"

  • pai

    Hat den Titel des Themas von „pai restauriert eine PK50s“ zu „PK50s - Originalteiltuning“ geändert.
  • Zwischenstand:

    HP4 Kurbelwelle
    HP4 Lüfterrad
    HP4 Aluzylinder plug & play
    17° geblitzt
    16.16er Gaser (45ND/72HD)
    Standardprimär

    65 km/h auf der Geraden... bis 50 gehts sehr flott und dann eher gemütlich weiter...

    Demnächst kommt noch eine umgebogene ETS Banane und dann berichte ich wieder.

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"

  • B196 125er Update

    Nachdem es nun die Möglichkeit gibt für Autofahrer den 125er A1 Lappen nachzumachen, habe ich die Möglichkeit ergriffen und innerhalb von drei Tagen die B196 Führerscheinerweiterung gemacht, damit ich mit meiner Vespa im Münchener Stadtverkehr mitschwimmen kann und nicht mehr halblegal mit HP-Komponenten unterwegs bin.

    Nach langer Suche habe ich dann auch einen 125er VMX6M Drei-Loch-Zwei-Zug Motor inkl. 20er Vergaser zum guten Kurs aus der Schweiz bekommen:


    Der Zylinder muss wohl neu, da der Kolben einige Reibereien hinter sich hat:

    (Der obere 50er Kolben ist noch aus meiner ersten Vespa)

    und den Drehschieber muss ich mir mal genauer anschauen, wenn der Motor offen ist:


    Da auch sonst ziemlich viel im Kurbelwellengehäuse los war, hab ich mir direkt aus Österreich eine NOS ETS Kurbelwelle bestellt, weil mir die längeren Einlasszeiten schon bei der HP-Welle gefallen haben. Diese wurde als leicht rostiger Altlagerbestand verkauft und bekommen habe ich das hier:


    Würdet ihr die so verbauen, oder doch lieber Ersatz fordern?

    Ansonsten hab ich den Ölklumpen jetzt erstmal gereinigt und schau mal, was noch so alles ersetzt werden muss.

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"

    Einmal editiert, zuletzt von pai () aus folgendem Grund: Dreher in der Motornummer

  • pai

    Hat den Titel des Themas von „PK50s - Originalteiltuning“ zu „PK50s - Originalteiltuning mit 125ccm“ geändert.
  • Das war die Antwort auf meine Umtauschanfrage:

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"

  • Uiuiui... die Kurbelwelle ist vermutlich mal auf den Boden gefallen... ist mir leider auch mal passiert... danach hatte der Lüfterradkonus mehr als 0.1mm Rundlaufabweichung... würde höfflichst um eine neue Kurbelwelle bitten!

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell mit Getrenntschmierung), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic

  • Die Kurbelwelle geht zurück und ich versuche es bei einem anderen Shop...

    Mittlerweile ist der Motor auch auseinander:


    Kurbelwelle muss auf jeden Fall neu:

    Interessant ist auch, dass sie die selbe Einlasszeit wie die ETS Welle hatte.
    Wurden im VMX6M ETS Wellen verbaut?

    Der Drehschieber hat leider auch was abbekommen... sehr leichte Rillen.


    Ansonsten macht der Motor einen guten Eindruck.

    Nun zum leidigen Thema Lager:
    Hat jemand in München Lagerauszieher, die ich mir gegen Bierchen mal leihen könnte?

    Langsam sollte ich auch mal mit dem TÜV sprechen, ob ich das ganze Geraffel auch in meine Vespa eingetragen bekomme...

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"

  • Erstmal weiter alles sauber gemacht und angepasst. Wenn die nächste Lieferung kommt. wird die Kiste wieder zusammengesteckt :)

    Hat von euch jemand die ETS Repro Banane auf seine PK 125 eingetragen?
    Hat jemand einen Tipp für passende Auspuffdichtungen, die den Durchlass nicht reduzieren?

    ... ansonsten müsste ich da was aus Alu zurechtdremeln...


    Weitere Fragen, die ich noch hätte:
    Hat jemand in München Lagerauszieher, die ich mir gegen Bierchen mal leihen könnte?
    Wo geht ihr in München zum TÜVen?

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"

  • Wenn du aus München kommst, gehe mal bei BMW vorbei und frage nach einer Krümmer Abgasdichtung von einem 3 er die schneidest du dir passend und bohrst nur noch ein Loch nach... Ich habe das auch so gemacht und seitdem habe ich keinen Krümmer mehr undicht gehabt ( gute BMW Qualität) Und du hast dann noch 3 oder 5 Dichtungen über jubel...

  • Nach viel fluchen ist die Kiste wieder zusammen:


    Positiv:

    ETS Repro Banane passt ohne Verspannung!
    Piaggio Nummer auf der Banane war nicht zugespachtelt!
    Krasse Kompression!

    Negativ:

    Im Endspurt hab ich vergessen, das Kupplungs- und Primärsicherungsblech zu biegen...
    Es war eine 3-Scheiben-1-Feder-Kupplung verbaut, die da nicht original rein gehört, oder?
    Wellendichtring der Antriebswelle falsch rum eingebaut...

    Update:
    02/08/2018

    "Wer später bremst, ist länger schnell!" oder
    "Bin ich ölich, bin ich fröhlich!"

    Einmal editiert, zuletzt von pai ()